Home24 eröffnet riesiges Outlet bei seinem Konkurrenten Möbel Mahler

Amazon engagiert sich zunehmend im stationären Bereich, Zalando auch – und nun sogar Home24. Die Möglichkeit dazu bietet dem Online-Möbelhändler ausgerechnet sein einstiger Rivale. Das liegt daran, dass dieser seine eigenen Ziele verfolgt.

Home24 eröffnet riesiges Outlet bei seinem Konkurrenten Möbel Mahler

Home24 eröffnet riesiges Outlet bei seinem Konkurrenten Möbel Mahler

Es ist ein skurriler Trend: Unternehmen, die sich als reine Online-Händler verstanden, intensivieren zunehmend ihr Offline-Geschäft. Ein Beispiel ist Home24. Der digitale Online-Anbieter tat sich in der Vergangenheit mit großen Sprüchen hervor. Möbel, so der Händler, werde man in Zukunft überwiegend im Internet kaufen. Und dennoch zieht es ihn in den stationären Bereich. In der nächsten Woche will er nun bei dem Ulmer Möbelhaus Mahler einen Showroom eröffnen. Außerdem soll ein riesiges Outlet auf einer Fläche von 5.000 Quadratmetern in Betrieb gehen.

Nicht das erste Outlet, aber das größte

Der Laden ist nicht der erste, wie die Südwestpresse berichtet. Vorläufer gab es schon in Berlin und Bottrop. Allerdings fielen diese um einiges kleiner aus. Überraschend ist dabei aber, dass Home24s einstiger Konkurrent jetzt dem Online-Anbieter Unterschlupf bietet. Die Entscheidung lässt sich damit erklären, dass Möbel Mahler zu „Deutschlands größter Möbel-Shopping-Mall“ werden möchte, wie es der Einzelhändler selber ausdrückt. Diese Aussage sorgt für Irritation, befindet sich doch unter dem Dach des Möbelhauses auch der Fahrradhändler B.O.C. Und der Outdoor-Spezialist McTrek. Wie sie mit der eigenen Strategie zusammenzubringen sind, wirft viele Fragen auf.

Eugen Zentner ist als Redakteur für onlinemarktplatz.de und als freier Redakteur für die dpa-infocom GmbH tätig.



Kategorien: Alibaba, Etsy & Co.

Schlagworte:, , , , ,