eBay will Apple Pay als Bezahloption ausrollen

Mit der Trennung von PayPal geriet eBay zu Beginn des Jahres in Zugzwang. Seine Kunden erwarten bei den Zahlungsoptionen mehr Flexibilität. Diese will ihnen der Online-Marktplatz bieten und führt nun Apple Pay als Payment-Methode ein. Allerdings können noch nicht alle Kunden von der neuen Möglichkeit Gebrauch machen.

eBay will Apple Pay als Bezahloption ausrollen

eBay will Apple Pay als Bezahloption ausrollen

Als eBay am Anfang dieses Jahres das Ende der Partnerschaft mit PayPal bekannt gegeben hatte, war die Verunsicherung bei den Kunden groß. Die meisten sehen in dem Dienst eine komfortable Zahlungsoption. Daraufhin versprach ihnen der Online-Marktplatz, eine Lösung zu finden. Den Nutzern sollte in Zukunft mehr Flexibilität und Vielfältigkeit geboten werden. Nun löst eBay sein Versprechen ein. Bald will das Verkaufsportal auch Apple Pay als Bezahloption akzeptieren.

Zahlung über Apple Pay zunächst eingeschränkt

Die neue Payment-Möglichkeit wird ab Herbst zunächst einer kleinen Gruppe an eBay-Kunden verfügbar gemacht. Bis 2021 sollen schließlich alle User über Apple Pay zahlen können. Warum sich der Online-Marktplatz für den Dienstleister als Partner entschieden hat, erklärt Steve Fisher: „Apple Pay ist eine der präsentesten Payment-Methoden und bietet Usern eine einfache, schnelle und sichere Form der Bezahlung“, sagt der Senior Vice President of Payments. Die eBay-Kunden erwarte in Zukunft mehr Auswahl, versichert er. „Einen End-to-end-Bezahlvorgang auf dem eBay-Marktplatz anzubieten, ist ein Schwerpunkt des Unternehmens. Während wir in den kommenden Monaten unsere neuen Bezahlmöglichkeiten ausweiten, freuen wir uns darauf, unseren weltweiten Kunden viele verschiedene Payment-Optionen anzubieten.“

eBay will Apple Pay als Bezahloption ausrollen was last modified: by

Eugen Zentner ist als Redakteur für onlinemarktplatz.de und als freier Redakteur für die dpa-infocom GmbH tätig.

Beitrag teilen:



Kategorien: Bezahldienste, eBay

Schlagworte:, ,