Vorsicht vor Enttäuschung und Frust bei Online-Casinos

Casino-Spiele sind eine sehr gute Unterhaltung als Abendprogramm oder für zwischendurch. Es gibt sehr viele Menschen, die diese Art von Entertainment sehr schätzen und immer wieder gerne in das online Casino kommen. Der Nervenkitzel, wenn es um etwas geht und so einiges auf dem Spiel steht, ist unbeschreiblich. Diese Gefühle kann man mit Geld nicht bezahlen und Casino-Spieler investieren immer wieder gerne in das Glücksspiel, in der Hoffnung einen „Big Win“ zu ergattern. Leider kann das Glücksspiel auch ein wenig mit Frust und Enttäuschung verbunden sein. Auf Verlustschmerzen muss man sich wohl oder übel einlassen und diese lernen zu überbrücken, wenn man sich auf ein Risiko einlässt. Bei der großen Vielfalt der online Casinos kann es aber zu anderen Enttäuschungen kommen, die nicht vorhergesehen wurden und die eigentlich aus der Sicht des Spielers nicht sein müssen. Klar gibt es in jeder Branche schwarze Schafe, lassen wir die aber hier vor. Man sollte stets nur in lizenzierte Casinos Kapital einzahlen und sich im Voraus über Casino-Erfahrungen in den entsprechenden Foren erkundigen, um unnötigen Enttäuschungen vorzubeugen.

Vorsicht vor Enttäuschung und Frust bei Online-Casinos

Vorsicht vor Enttäuschung und Frust bei Online-Casinos – pixabay.com ©zzim780 (Creative Commons CC0)

Die Enttäuschung und der Frust, von dem hier gerade die Rede ist, sind die Rahmenbedingungen und Bonusanforderungen einiger online Casinos. Die Casinos locken ihre Kundschaft mit Angeboten, die man nicht abschlagen kann. Mehrere Hundert oder Tausend Euro für Neukunden! Seien wir mal ehrlich, wenn man das Kleingedruckte nicht gelesen hat, dann klingt es wie ein Freischein oder ein Geschenk. Erst bei näherer Betrachtung fällt auf, dass der Köder einen Haken hat. Als ein gewinnorientiertes Unternehmen kann sich ein online Casino solche Geschenke nicht leisten. Viele denken sich: „Ach, dann zahle ich halt die paar Hundert Euro ein und lasse mir danach den Bonus wieder auszahlen!“ Schlau gedacht, aber nicht die AGB gelesen!

Spieler, die einen echten Bonus ohne Konsequenzen ausprobieren möchten, können sich auf der Seite casinobonusohneeinzahlung.biz näher informieren. Besonders in der letzten Zeit werden vermehrt Casino-Boni ohne Einzahlung angeboten. Dabei trägt der Spieler kein Risiko und verfügt über reale Gewinnchancen. Man sollte stets beachten, dass durch Boni erzielte Gewinne sehr oft über viele Limits verfügen.

Willkommensbonus auf die ersten Einzahlungen

Ein versprochener Willkommensbonus von mehreren Hundert Euro oder mehr wird stets prozentual auf die ersten Einzahlungen gewährt. Das bedeutet, dass man zum Beispiel 1.000 € einzahlen muss, um weitere 1.000 € Bonus zu erhalten. Wer denkt, man könne sich das Geld sofort wieder auszahlen lassen und lediglich mit dem Bonus weiterspielen, der ist falsch gewickelt. Meistens wird der Bonus erst zum Spielen verfügbar, wenn das eingezahlte Guthaben verspielt worden ist. Der Bonus selbst ist nicht auszahlbar. Dieser kann lediglich als Spieleinsatz bei weiteren Casino-Spielen verwendet werden. Alles schön und gut, aber oft sind sogar die Gewinne aus Bonus-Einsätzen erst nach einer vielfachen Umsetzung frei verfügbar.

Bonus-Umsetzung

Ein Casino kann von den Spielern verlangen, dass Boni oder aus einem Bonus resultierende Gewinne erst vielfach umgesetzt werden müssen, bevor eine Auszahlung beantragt werden kann. Das bedeutet, dass ein versprochener Bonus von 100 € bei einer Umsetzung von x40 erst nach den Gesamteinsätzen von 4.000 € zur Auszahlung bereitsteht.

Maximalgewinne aus Bonusguthaben

Oft sind Gewinne, die aus einem Bonusguthaben resultieren, auf einen Maximalbetrag begrenzt. Das bedeutet, dass sogar wenn ein Jackpot von mehreren Tausend Euro erzielt worden ist, von dem Casino nur der Maximalbetrag von zum Beispiel 100 € ausgezahlt werden muss.

5-Euro-Regel

Stellenweise kann der Spieler auf diese Regelung treffen. Die 5-Euro-Regel besagt, dass bei Einsätzen von Bonus Guthaben, der Einsatz pro Spielrunde den Betrag von 5 Euro nicht übersteigen darf. Sollte der Einsatz höher sein, werden die Gewinne nicht ausbezahlt.

Beitrag teilen:


Kategorien: Praxistipps

Schlagworte: