Amazon baut am Leipziger Standort zu einem Hochregallager um

Als Standort hat Leipzig für den Internetriesen Amazon eine große Bedeutung. Dort nutzte er bislang eine Halle für das Weihnachtsgeschäft. Jetzt wird daraus ein Hochregallager, in dem der Online-Händler ganz bestimmte Produkte aufbewahren möchte.

Amazon baut am Leipziger Standort Halle zu einem Hochregallager um
Amazon baut am Leipziger Standort Halle zu einem Hochregallager um – pixabay.com ©delphinmedia (Creative Commons CC0)

Der Online-Handel blüht, und Platzhirsch Amazon kontrolliert den Markt von Jahr zu Jahr mehr. Da bleibt es nicht aus, dass die Logistik-Standorte aufgerüstet werden müssen. Derzeit investiert der Internetriese in Leipzig, wo er eine Halle ausbaut. Bislang nutzte Amazon sie lediglich für das Weihnachtsgeschäft, wie die Leipziger Volkszeitung schreibt. Nun soll daraus ein Hochregallager entstehen, in dem der Konzern vor allem größere Produkte wie Rasenmäher oder Mikrowellen aufbewahren möchte. Rund fünf Millionen Euro lässt sich der Online-Gigant dieses Projekt kosten, bei dem er Regale von bis zu acht Metern einbaut und zusätzliche 50 Stapelfahrzeuge anschafft. Mit einem Ende des Umbaus rechnet Amazon im Oktober. Gleich danach soll die Halle wieder in Betrieb gehen.