Amazon Prime Day erfolgreich: Umsatzwachstum um 40 Prozent

Den Amazon Prime Day gibt es erst seit 2015. Sein Erfolg steigt von Jahr zu Jahr, genauso wie die Werbekampagne des Internetriesen im Vorfeld der Aktion. Doch es hat sich wieder gelohnt – trotz großer Startschwierigkeiten.

Amazon Prime Day erfolgreich: Umsatzwachstum um 40 Prozent

Amazon Prime Day erfolgreich: Umsatzwachstum um 40 Prozent – pixabay.com ©geralt (Creative Commons CC0)

Der Amazon Prime Day ist vorbei. Volle 36 Stunden lang konnten Prime-Kunden weltweit Schnäppchen jagen, sechs Stunden länger als in den Jahren zuvor. Dabei hat alles mit einem Desaster begonnen. Sehr viele Nutzer erhielten nicht die Angebote angezeigt, sondern einen Hund, der auf einen Ladefehler aufmerksam machte. Tatsächlich war der Andrang so groß, dass die Seite des Marktplatzes zusammenbrach. „Es war kein Spaziergang (mit Hund) – wir hatten einen schweren Start – und wissen, dass einige Kunden kurzzeitig keine Einkäufe tätigen konnten“, sagte ein Amazonsprecher.

Wachstum gegenüber 2017

Trotz der Anfangsschwierigkeiten entwickelte sich die Aktionen zu dem, was der Online-Händler erwartet hatte: ein Shopping-Event der Superlative. Amazon selbst spricht von einem Prime Day, der „größer denn je“ war. Obwohl der Konzern keine genauen Zahlen genannt hat, erklärte er, dass die Verkäufe in den ersten zehn Stunden stärker gewachsen seien als noch im Vorjahr. Mehrere Medien bestätigen diese Aussagen. Besonders gut sollen hauseigene Amazon-Geräte wie Fire Stick oder Echo Dot gelaufen sein. Feedvisor, Anbieter von Preisanpassungslösungen, spricht sogar von einem Anstieg, der im Vergleich zu 2018 bei 69 Prozent liegt.

Darüber hinaus kauften Kunden:

  • Über 1.200.000 Artikel aus dem Bereich Beauty, Drogerie & Körperpflege
  • Über 1.200.000 Artikel aus dem Bereich Home
  • Über 1.100.000 Artikel aus dem Bereich Fashion & Schuhe
  • Über 900.000 Artikel aus dem Bereich Sport & Freizeit
  • Über 700.000 Artikel aus dem Bereich Baumarkt
  • Über 500.000 Artikel aus dem Bereich PC & Zubehör

Mehrere Milliarden US-Dollar Umsatz weltweit

Profitiert vom Prime Day haben auch die Amazon-Drittanbieter. Ihr Umsatz war um 80 Prozent höher als an einem gewöhnlichen Verkaufstag. Insgesamt soll der Prime Day weltweit zu Verkäufen im Wert von 3,4 Milliarde US-Dollar geführt haben. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht das einem Plus von 40 Prozent.

Amazon Prime Day erfolgreich: Umsatzwachstum um 40 Prozent was last modified: by

Eugen Zentner ist als Redakteur für onlinemarktplatz.de und als freier Redakteur für die dpa-infocom GmbH tätig.

Beitrag teilen:



Kategorien: Amazon

Schlagworte:, ,