Welche Musik haben die Deutschen 60 Minuten bisher vor und nach den WM-Spielen gehört?

Die deutsche Mannschaft ist zum ersten Mal in der Geschichte des Turniers in der Vorrunde ausgeschieden. Amazon Music analysierte Streaming-Daten zu überdurchschnittlich hohen Abrufen aus mehr als 50 Millionen Songs, um zu sehen, welche Musik die Deutschen 60 Minuten vor und nach den Spielen hörten. Das beliebteste Lied nach dem Schlusspfiff zu der verheerenden Niederlage gegen Südkorea sagt alles: „Hurt“ von Johnny Cash war die Nummer 1 der musikalischen Trostpflaster für Fußballfans mit gebrochenem Herzen. Die Beliebtheit des Songs bei Amazon Music Unlimited und Prime Music stieg unmittelbar nach dem Spiel um ganze 300 Prozent an.

Welche Musik haben die Deutschen 60 Minuten bisher vor und nach den WM-Spielen gehört?

Welche Musik haben die Deutschen 60 Minuten bisher vor und nach den WM-Spielen gehört?
pixabay.com ©whoalice-moore (Creative Commons CC0)

Vor und nach den anderen beiden Gruppenspielen gegen Mexiko und Schweden waren fußballbezogene Lieder wie „Three Lions (Football is coming home)“ von Baddiel, Skinner & The Lightning Seeds und Shakiras „Waka Waka“ bei den Amazon Music-Hörern in Deutschland am beliebtesten. Das Südkorea-Spiel zeichnete jedoch ein deutlich anderes Bild: Nach 90 Minuten Herzschmerz entschieden sich die Deutschen für leicht melancholischen Pop und Hip-Hop zur Ablenkung. Insgesamt zeigte sich nach dem Korea-Spiel ein enormer Rückgang bei den Abrufen von Fußball-Songs und beliebten Stadionhymnen: Streams für das offizielle Turnierlied „Live It Up“ von Nicky Jam, Will Smith & Era Istrefi fielen um 63 Prozent, Shakiras „Waka Waka“ stürzte 77 Prozent ab, Queens „We will rock you“ brach 65 Prozent ein und Max Giesingers „80 Millionen“ wurde 75 Prozent weniger abgerufen.

Deutschlands Top 5 der überdurchschnittlich häufig gespielten Songs, 60 Minuten vor dem Spiel Deutschland gegen Südkorea:

  1. Three Lions von Baddiel, Skinner & The Lightning Seeds
  2. 80 Millionen – EM Version von Max Giesinger
  3. Live it Up von Nicky Jam, Will Smith & Era Istrefi
  4. Denkmal von Wir sind Helden
  5. Applaus, Applaus von Sportfreunde Stiller

Deutschlands Top 5 der überdurchschnittlich häufig gespielten Songs, 60 Minuten nach dem Spiel Deutschland gegen Südkorea:

  1. Hurt von Johnny Cash
  2. Girls Like You von Maroon 5 feat. Cardi B
  3. Everybody Dies in Their Nightmares von xxxtentacion
  4. Bella Ciao – Hugel Remix von El Profesor
  5. Taste von Tyga

Musikauswahl der Deutschen war vor und nach den Spielen gegen Mexiko und Schweden noch optimistisch

Das frühe Aus war das traurige Ende einer Gruppenphase, die von Fußballpartys und Optimismus geprägt war, zumindest wenn man der Musikwahl glauben darf. Das Land war vom ersten Tag des Turniers an in vollem Fußball-Party-Modus. Vor dem Auftakt gegen Mexiko wurde die gesamte Top 15 der Songs, die überdurchschnittlich häufig gespielt wurden, von einem einzigen Thema dominiert: Fußball- und Stadionlieder. „Three Lions (Football is coming home)“ von Baddiel, Skinner & The Lightning Seeds wurde 23-mal häufiger gespielt normalerweise, der WM-Hit „We are one“ von Pitbull wurde 10-mal mehr als im Duchschnitt gestreamt und Max Giesingers „80 Millionen“ war fast 8-mal beliebter als sonst. Die Top 3 hatte gute Gesellschaft durch weitere 13 Fußballlieder und -hymnen. Sogar nach der Niederlage gegen Mexiko stand die Top 5 fest im Zeichen des Fußballs.

„We are the Champions“ boomt bei Amazon Music direkt nach Schweden-Spiel

Vor dem zweiten Spiel gegen Schweden erlebten Fußballlieder wie „Love Runs Out“ von One Republic, bei der WM 2014 das Titellied eines deutschen TV-Senders, und „80 Millionen“ von Max Giesinger erneut einen Boom, wenn auch nicht ganz so ausgeprägt wie zuvor. Dann, in der allerletzten Minute der Verlängerung, ließ Toni Kroos eine ganze Nation erleichtert aufschreien, als er Deutschland mit seinem atemberaubenden Freistoßtor im Wettbewerb hielt. Das Drama zeigte sich auch musikalisch: Zwei mehr als passende Titel stachen nach dem Schlusspfiff heraus. Queens „We are the Champions“ sowie „Auf uns“, Andreas Bouranis Hit aus dem Jahr 2014, wurden jeweils dreimal mehr als üblich gestreamt. Letzteres Lied lieferte den perfekten Text für den Anlass: „Wer friert uns diesen Moment ein, besser kann es nicht sein.“

Welche Musik haben die Deutschen 60 Minuten bisher vor und nach den WM-Spielen gehört? was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Amazon will neue Konzernzentralen in New York City und Virginia bauen Fast ein Jahr lang buhlten US-amerikanische Städte um die Gunst von Amazon. Der Internetriese hatte zuvor angekündigt, ein neues Hauptquartier bauen zu wollen. Jetzt sollen es zwei werden: in New York City und in Virginia. An beiden Standorten entstehen mehrere Tausend Arbeitsplätze. Amazon will...
Amazon führt vor Black Friday Augmented-Reality-Funktion für App ein Der Black Friday steht vor der Tür. An diesem Shopping-Event will jeder Händler so viele Kunden wie nur möglich anlocken. Amazon versucht es mit einer neuen Augmented-Reality-Funktion, die den Einkauf erleichtern soll. Amazon führt vor Black Friday Augmented-Reality-Funktion für App ein - ©Amazo...
Amazon verschickt Print-Spielzeugkataloge in der Vorweihnachtszeit In der Vorweihnachtszeit versuchen viele Online-Händler, den Verkauf anzukurbeln. Amazon greift dieses Jahr zu ungewöhnlichen, weil etwas aus der Mode gekommenen Mitteln: Er verschickt Spielzeugkataloge. Im Heimatland landen sie nicht nur in den Briefkästen der Kunden, sondern werden auch in eigenen...
Amazon Handmade: Hier wird gewerkelt, genäht, gestaltet Wenn sich die Blätter verfärben und die Temperaturen sinken, steigt das Bedürfnis, es sich in den eigenen vier Wänden gemütlich zu machen. Die Liebe zum Detail spielt dabei eine besondere Rolle. Mit Amazon Handmade gibt es heute einen Service, über den Kunden Handgefertigtes aus ihrer Region erwerbe...
Amazon.de bietet erstmalig Pop-up-Weihnachtserlebnis am Berliner Ku’damm Amazon eröffnet am Donnerstag, den 22. November 2018, am Berliner Ku’damm erstmalig einen stationären „#HomeOfChristmas“ Pop-up Store in Deutschland. Besucher können vom 22. bis 27. November (Sonntag geschlossen) vor Ort Geschenkideen entdecken, neue Produkte testen, Cyber Monday Must-have-Angebote ...
Amazon führt Wardrobe-Programm auch in Großbritannien ein  Vor wenigen Monaten startete in den USA das Wardrobe-Programm von Amazon. Jetzt ermöglicht es der Internetriese auch den britischen Kunden, Fashion-Produkte vor dem Kauf zunächst zu Hause anzuprobieren. Amazon führt Wardrobe-Programm auch in Großbritannien ein - ©Amazon 2018 Amazon expandier...

Amazon ist ein börsennotierter amerikanischer Online-Versandhändler mit einer breit gefächerten Produktpalette. Nach eigenen Angaben hat Amazon als Marktführer des Handels im Internet die weltweit größte Auswahl an Büchern, CDs und Videos. Über die integrierte Verkaufsplattform Marketplace können auch Privatpersonen oder andere Unternehmen im Rahmen des Online-Handels neue und gebrauchte Produkte anbieten.

Unter eigener Marke werden der Amazon Kindle als Lesegerät für elektronische Bücher, der Tabletcomputer Amazon Fire HD, das Smartphone Fire Phone (mittlerweile eingestellt), die Set-Top-Box Fire TV sowie der HDMI-Stick Fire TV Stick und das Spracherkennungssystem Echo vertrieben. Seit 2009 verkauft Amazon außerdem Produkte wie zum Beispiel Notebooktaschen oder Computer- und Audio-/Video-Kabel unter seiner Hausmarke AmazonBasics.

Beitrag teilen:


Kategorien: Amazon

Schlagworte: