Wo geht‘s denn hier zum fünften Stern? Unsere Tipps für Ihren Erfolg mit Kundenbewertungen

Was haben unsere Fußball-Elf und Unternehmer gemeinsam? Sie alle haben, zumindest aktuell, das gleiche Ziel – nämlich den fünften Stern zu erreichen. Während „die Mannschaft“ dieses Mal vergeblich nach dem fünften Weltmeistertitel gegriffen hat, müssen Sie immer das Herz Ihrer Kunden treffen. Wie soll das gehen fragen Sie sich als Unternehmer? Ganz einfach, mit dem passenden professionellen Bewertungsmanagement. Arbeiten Sie aktiv an Ihrer Online-Reputation und stärken Sie so Ihr Image. Genau wie im Fußball schwingen bei Kundenbewertungen immer ein Stück weit Emotionen mit – Freude oder Ärger sind der Antrieb für Kommentare. Remo Fyda, CEO der Bewertungs-Plattform ProvenExpert.com, gibt fünf Tipps, wie Sie das Beste aus Ihren zufriedenen aber auch unzufriedenen Kunden rausholen.

Wo geht‘s denn hier zum fünften Stern? Unsere Tipps für Ihren Erfolg mit Kundenbewertungen.
pixabay.com ©Tumisu (Creative Commons CC0)

Und Action – wer fragt ist klar im Vorteil

Zufriedene Kunden sind ihr wertvollstes Gut. Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, dieses Potenzial für sich zu nutzen? Denn das Verhältnis von positiven zu negativen Bewertungen, hängt von der Art der Einholung ab. Fragen Sie aktiv nach, erhalten Sie zu 94% positives Feedback. Das sind 20% mehr als wenn Sie sich lediglich über Ihre glücklichen Kunden freuen und sie nicht zu einer Bewertung auffordern.

1. Tor: Erhöhen Sie aktiv die Anzahl Ihrer positiven Treffer – so haben Sie nicht nur ein gutes Gefühl, sondern auch eine weitere Referenz für Ihr positives Haben-Konto.

Sehen Sie‘s sportlich – nutzen Sie kritische Meinungen, um besser zu werden

Die Welt ist nicht immer fair, schlechte Bewertungen auch nicht. Vielleicht hatte Ihr Kunde einen schlechten Tag und Sie haben nicht erwartungsgemäß reagiert. Oder das Feedback kam nicht einmal von einem Kunden. Nehmen Sie Ihr Schicksal in die Hand und lassen Sie sich nicht unterkriegen. Sie sollten auf keinen Fall auf der emotionalen Welle Ihres unzufriedenen Kunden mitschwimmen, damit schießen Sie sich nur ein Eigentor. Wichtig ist jetzt, dass Sie antworten, seien Sie da für Ihren Kunden. Hinterfragen Sie nicht, sondern kümmern Sie sich und reagieren Sie rational und vor allem lösungsorientiert. Ihre Kundenorientierung ist hier im wahrsten Sinne des Wortes goldrichtig, denn negative Bewertungen werden meist als erstes und sogar bis zu dreimal mehr angeklickt.

2. Tor: Nutzen Sie diese reichweitenstarke Positionierung und zeigen Sie, dass Kritik kein Problem für Sie ist. So machen Sie Ihre größten Kritiker zu Ihren größten Fans – denn wer sich ärgert, ist oftmals nicht nur zufrieden, sondern begeistert, wenn ihm geholfen wird.

Zeigen Sie, wie gut Sie sind – stark aufgestellt für mehr Erfolg

Sie haben zufriedene Kunden, das Feedback bekommen Sie immer wieder. Doch bisher wird diese Rückmeldung nur intern genutzt. Warum so bescheiden? Zeigen Sie der Welt, wie gut Sie arbeiten. Damit können Sie gleich mehrmals punkten. Die Summe all Ihrer Bewertungen macht mehr her, als die verstreuten einzelnen Bewertungen auf unterschiedlichen Portalen. Durch das Bündeln Ihrer Bewertungsquellen auf einem Profil haben Sie den Überblick. Ihre potenziellen Kunden übrigens auch. Nutzen Sie die Möglichkeit eines Bewertungs-Siegels – bei transparenter Darstellung können Sie mit Ihrer Gesamtbewertungsnote (z.B. SEHR GUT) und Bewertungs-Sternen optimal Ihre ausgezeichnete Arbeit präsentieren. Das schafft Vertrauen und gleichzeitig mehr Aufmerksamkeit. Oder haben Sie sich noch nie von einem Siegel überzeugen lassen?

3. Tor: Binden Sie das Bewertungs-Siegel auf Ihrer Webseite ein und nutzen Sie Ihren Gesamtbewertungsscore – in Form von Google-Sternen im Footer Ihrer Webseite oder in der organischen Google-Suche. 85% der Verbraucher vertrauen Online-Bewertungen übrigens genau wie persönlichen Empfehlungen. Gehen Sie also in die Offensive und zeigen Sie, wie gut Sie sind.

Reflektion und Motivation – hören Sie Ihren Kunden zu

Jeder kennt das, im Alltag sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Deshalb ist es umso wichtiger: Nehmen Sie Ihre Kunden ernst. Denn Außenstehende haben das beste Urteilsvermögen, wenn es um Bedienung, Service oder Beratung geht. Wird etwas mehrmals bemängelt, sollten Sie an eine Optimierung des Vorgangs denken. Aber auch positives Feedback sollten sie unbedingt nutzen, um ganz aktiv Ihren Teamzusammenhalt zu stärken. Vom Auszubildenden bis zum Chef, loben Sie, das motiviert jeden, immer wieder.

4. Tor: Nutzen Sie Kundenbewertungen als Ihr Qualitätsbarometer, es gibt kein besseres. Zeigen Sie transparent, dass Sie offen und dankbar für konstruktives Feedback sind. Damit spielen Sie sich garantiert in die Herzen Ihrer Kunden.

Glaubwürdigkeit – wie viele Sterne sind gut für mich?

Wem trauen Sie denn mehr? Einem Unternehmen mit vier Bewertungen und einer glatten fünf Sterne Bewertung oder einem Unternehmen mit 50 Bewertungen und einer Note von 4,6 Sternen? Tatsächlich wirken gemischte Bewertungen glaubwürdiger als die Bestnote. 95% der Verbraucher vermuten sogar Manipulation, wenn keine negativen Bewertungen vorhanden sind. Die Mischung macht´s – erhöhen Sie Ihre positiven Bewertungen durch aktives Nachfragen und antworten Sie professionell auf negatives Feedback.

5. Tor: Dass man nicht immer jeden zufriedenstellen kann ist logisch. Bleiben Sie authentisch, so sind Sie am glaubwürdigsten – tatsächlich verkaufen sich Dienstleistungen und Produkte mit einer Bewertung zwischen 4,3 und 4,7 Sterne häufiger als solche mit fünf Sternen.

Wo geht‘s denn hier zum fünften Stern? Unsere Tipps für Ihren Erfolg mit Kundenbewertungen was last modified: by

Ähnliche Beiträge

8 Tipps, mit denen Sie Ihr Unternehmen online sichtbarer machen Die von Das Örtliche im Januar 2018 erfolgreich gelaunchte Informations-Website www.dasoertliche.de/unternehmen hat acht Tipps zusammengestellt, die Gewerbetreibende dabei unterstützen, ihre Präsenz im Internet aufzubauen. Denn: Verbraucher nutzen bei der Unternehmenssuche heutzutage meist die Inter...
Keine faulen Eier vom Osterhasen dank professionellen Bewertungsmarketings Geschrieben wird viel im World Wide Web. Viele bunte Kommentare gesellen sich auf den verschiedensten Plattformen. Um keine bösen Überraschungen im Osterkorb zu haben, sollten Sie den Überblick über Ihre Kundenbewertungen haben. Dass nicht jedes Ei Ihre Lieblingsfarbe hat, ist klar und sogar sinnvol...
Umsatz steigern mit Kundenbewertungen – an diesen 5 Stellschrauben müssen Sie drehen... Das professionelle Arbeiten mit Kundenbewertungen hat sich mittlerweile in vielen Branchen als Wundermittel für mehr Erfolg herumgesprochen. Doch warum ist das so? Eine interne Umfrage der Bewertungs-Plattform ProvenExpert ergab im Schnitt 10% mehr Umsatz bei befragten Kunden. Wo sind die Stellschra...
Einfach anfangen: In drei Schritten zu höheren Conversions Wer im modernen Online-Handel im Zeitalter der Personalisierung nicht ins Hintertreffen geraten möchte, steht vor zahlreichen Herausforderungen. Wichtig ist, sich ihnen zu stellen. Jeder Kunde verhält sich anders. Wer zehn von ihnen nach ihrem Einkaufsverhalten befragt, wird höchstwahrscheinlich ...
Bewertungen beeinflussen Verbraucher bei der Wahl des Web-Shops 90% der Internetkäufer geben bei einer aktuellen Erhebung von Trusted Shops an, dass Bewertungen ihre Wahl des Web-Shops beeinflussen. 21% der Befragten haben vollstes Vertrauen in die Masse der Bewertungen. 24% sind absolut überzeugt, dass Bewertungen ein wahres Bild eines Online-Shops widerspiegel...
Letzte hilfreiche Tipps für ein erfolgreiches Weihnachts-Business 2015 Sollten die Weihnachtsvorbereitungen noch nicht beendet sein, darf man als Händler jetzt gar keine Zeit mehr verlieren. Ein wenig Unterstützung sollen die folgenden E-Commerce-Fragen von ChannelAdvisor geben: Wie sichtbar sind Sie auf Marktplätzen?  SEO beschränkt sich nicht allein auf Google, den...

Der Marketing-Experte Remo Fyda betreut seit über 20 Jahren Konzerne bei der Umsetzung ihrer Online-Strategie und deckt dabei alle Facetten der digitalen Kommunikation ab. Als langjähriger Projektleiter und Berater bei Cybay New Media war er unter anderem für Kunden wie AEG, Continental, die KKH-Allianz, Konica Minolta, die Nord LB, Rossmann, TUIfly, Euler Hermes, VW oder die VHV-Gruppe verantwortlich. Zuletzt gründete der studierte Medieninformatiker 2011 erfolgreich die Neoskop GmbH, eine Full-Service-Agentur für digitale Kommunikation. Seit 2013 ist er CEO von ProvenExpert.com, der Online-Plattform für qualifiziertes Kundenfeedback und Bewertungsaggregation.

Beitrag teilen:


Kategorien: Praxistipps

Schlagworte:,