Das Ziel heißt zwei Milliarden Dollar Umsatz: Wish.com auf der Überholspur

In den letzten Monaten wurde gemunkelt, das Wish.com 2017 mehr als eine Milliarde US-Dollar erwirtschaftet hatte. CEO Peter Szulczewski bestätigte nun dieses Gerücht. Zugleich hat er eine Prognose für das laufende Jahr abgegeben – und die hat es in sich.

Wish.com ist derzeit wohl das erfolgreichste Verkaufsportal weltweit. Besonders die junge Generation findet an ihm Gefallen, was vor allem an den niedrigen Preisen liegen dürfte. Im Sortiment befinden sich viele Produkte aus dem Bereich Elektronik und Lifestyle, wobei es nicht selten dazu kommt, dass die Kunden auch einmal Plagiate oder Ramschware erwischen. Kritik an dem Portal hagelt es immer wieder. Wish.com scheint sich davon nicht beeindrucken zu lassen, genauso wenig wie die Kunden. Diese kaufen munter weiter. Wie Geschäftsführer und Mitgründer Peter Szulczewski nun in einem Interview mit CNET.com verraten hat, knackte der Online-Händler im letzten Jahr die Umsatzmilliarde – zum ersten Mal.

Das Ziel heißt zwei Millionen Dollar Umsatz: Wish.com auf der Überholspur

Das Ziel heißt zwei Millionen Dollar Umsatz: Wish.com auf der Überholspur
pixabay.com ©eak_kkk (Creative Commons CC0)

75 Millionen aktive Kunden in einem Monat

Nach dem überwältigenden Ergebnis befindet sich die Führungsriege in einem Euphorietaumel. Szulczewski blickt zumindest zuversichtlich in die Zukunft und geht davon aus, dass Wish.com in diesem Jahr sogar das Doppelte erwirtschaftet. Schaut man sich die aktuellen Zahlen an, könnte der CEO tatsächlich Recht behalten. Im Interview erzählte dieser zum Beispiel, dass das Portal allein im April 75 Millionen aktive Kunden verzeichnet habe. Die vielen Händler hingegen sollen auf der Plattform mittlerweile insgesamt 200 Millionen Produkte anbieten. Um die eigene Kundschaft weiterhin bei Laune zu halten, will Wish.com den Versand schneller gestalten. Deswegen sollen in der nächsten Zeit neue Lagerhäuser und Logistikzentren entstehen. Zusätzlich dazu sind Investitionen in die Personalisierung geplant.

Das Ziel heißt zwei Milliarden Dollar Umsatz: Wish.com auf der Überholspur was last modified: by

Eugen Zentner ist als Redakteur für onlinemarktplatz.de und als freier Redakteur für die dpa-infocom GmbH tätig.

Beitrag teilen:



Kategorien: Andere Unternehmen

Schlagworte:, ,