Alibaba liefert in Shanghai Lebensmittel mit Drohnen aus

Auch Alibaba engagiert sich im E-Food-Geschäft. Seine Tochterfirma Ele.me liefert Lebensmittel aus und setzt dabei Drohnen ein. Das Projekt ist kürzlich gestartet und stellt in China ein bisher einmaliges Ereignis dar. Die Aktivitäten der beiden Rivalen Amazon und Alibaba finden fast schon synchron statt. Der Überbietungskampf geht mit dem Einsatz immer besserer Technologien einher.

Alibaba liefert in Shanghai Lebensmittel mit Drohnen aus

Alibaba liefert in Shanghai Lebensmittel mit Drohnen aus
©chinamoneynetwork.com 2018

So hat zum Beispiel Alibaba erst kürzlich die ersten Lebensmittellieferungen per Drohne gestartet, wie China Daily berichtet. Im Land der Mitte ist das ein absolutes Novum. Die Geräte sollen momentan in dem Shanghaier Gewerbegebiet Jinshan Industrial Park fliegen und die Kunden mit ihren Bestellungen versorgen. Zuständig für ihren Einsatz ist Alibabas Lebensmittelliefereinheit Ele.me, die eine Genehmigung erhalten haben soll, Nahrungsmittel mit Drohnen zuzustellen. Derzeit bedient der Dienstleister 17 verschiedene Routen und liefert Lebensmittel aus rund 100 lokalen Restaurants.

Alibaba liefert in Shanghai Lebensmittel mit Drohnen aus was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Alibaba kauft restliche Anteile von Lebensmittel-Lieferservice «Ele.me»   Alibaba möchte seine Logistik in China optimieren. Zu diesem Zweck hat der Internet-Gigant vor wenigen Monaten das Unternehmen «Cainiao» übernommen. Nun kauft er auch die restlichen Anteile an dem Lebensmittel-Lieferservice «Ele.me», um einem ernstzunehmenden Konkurrenten die Stirn zu biet...
Alibabas Amazon-Klon Lazada will den südostasiatischen Lebensmittel-Service Redmart kaufen... Der Wettkampf zwischen Alibaba und Amazon wird intensiver. Während der US-amerikanische Online-Händler seinen Prime-Service in China einführt, will der Internet-Riese aus Hangzhou dem Rivalen Konkurrenz auf dem südostasiatischen E-Food-Markt machen. Deswegen bereitet sich seine Tochter-Firma Lazada ...
Gemeinsam gegen Alibaba: Walmart und JD.com weiten Partnerschaft auf Lebensmittel-Handel a... Vor zwei Jahren begann in China die Partnerschaft zwischen Walmart und JD.com. Beide Unternehmen wollen seitdem ein ernstzunehmendes Gegengewicht zu Alibaba bilden. Nun intensivieren sie ihre Zusammenarbeit, indem sie auch im Lebensmittel-Segment den Offline- und Online-Handel verbinden. Wenn ein...
Alibabas Online-Marktplätze bei deutschen Händlern zunehmend beliebt Als erster deutscher Händler fing Aldi an, auf Alibabas Online-Marktplatz Tmall seine Produkte zu verkaufen. Mittlerweile ist die Zahl hiesiger Unternehmen gestiegen. Der Markt bleibt weiterhin lukrativ, auch weil ein großer Teil der Bevölkerung noch immer keinen Internet-Zugang hat. Alibabas On...
Supermarktkette Waitrose & Partners testet in Großbritannien Lebensmittel-Lieferung i... Lebensmittel-Lieferungen in den Kühlschrank: In den USA ermöglichen das einige Dienstleister. Auf der britischen Insel macht nun auch Waitrose & Partners diesen Service verfügbar – als erste Supermarktkette überhaupt. Diese hat schon jetzt verraten, was passiert, wenn die Testphase erfolgreich v...
Die chinesische Kundschaft wird es danken: Paymill gibt Kooperation mit WeChat Pay bekannt Ab 2019 können deutsche KMU mit dem Münchener Zahlungsdienstleister Paymill über WeChat Pay an chinesische Online-Kunden oder Touristen bargeldlos Waren und Dienstleistungen verkaufen. Für deutsche Online-Händler eröffnet sich somit ein Riesenmarkt. Die Volksrepublik China tickt anders als der Re...

Eugen Zentner ist als Redakteur für onlinemarktplatz.de und als freier Redakteur für die dpa-infocom GmbH tätig.

Beitrag teilen:


Kategorien: E-Food & Supermarkt

Schlagworte:, , ,