Walmart kooperiert mit chinesischem Technologiekonzern Tencent

Erst kürzlich erwarb Walmart in Indien Anteile an Flipkart. Nun kooperiert der US-amerikanische Einzelhändler auch mit einem chinesischen Unternehmen: Tencent. Beide haben schon bei der Entwicklung der Smart-Stores zusammengearbeitet.

Kaum eine Woche vergeht, ohne dass Walmart im E-Commerce für Schlagzeilen sorgt. Der US-amerikanische Einzelhändler scheint es im Wettbewerb mit den ganz Großen ernst zu meinen. Dabei geht er durchaus strategische Partnerschaften ein, wie jetzt bekannt wurde. Das Unternehmen soll ab sofort mit dem chinesischen Technologiekonzern Tencent kooperieren. Das berichtet das Portal sharewise.com, dem zufolge Zahlungsinnovationen, Marketing und Tencents Messengerdienst WeChat im Mittelpunkt der Zusammenarbeit stehen.

Walmart kooperiert mit chinesischem Technologiekonzern Tencent

Walmart kooperiert mit chinesischem Technologiekonzern Tencent

Besseres Online- und Offline-Einkaufserlebnis

Dass Walmart auf das chinesische Unternehmen zugegangen ist, hängt mit dem Wunsch zusammen, das eigene Mini-Programm «Walmart Scan and Pay»zu verbessern. Außerdem will der US-amerikanische Einzelhändler neue Bezahlungsszenarien sowie einen Service entwickeln, bei dem Kunden per Gesichtserkennung ihre Waren begleichen können. Genauso wichtig erscheint Walmart die Optimierung von Marketingmaßnahmen. Um Verbraucher künftig besser auf sich aufmerksam zu machen, will der Konzern stärker das Tool WeChat und Social-Media-Kanäle nutzen. Sie sollen zu einer effektiveren Kundenbindung beitragen, wie Ben Hassing erklärt, der in China für Walmart als Vizepräsident das E-Commerce verantwortet. Ihm zufolge soll die strategische Partnerschaft in Zukunft ein besseres und zuverlässigeres Online- und Offline-Einkaufserlebnis hervorbringen.

WeChat in den Smart-Stores

Wie sharewise.com schreibt, ist Walmart schon seit 22 Jahren auf dem chinesischen Markt aktiv. Vor wenigen Monaten eröffnete der US-Konzern dort einige Smart-Stores, wobei er sich auch bei diesem Projekt mit Tencent zusammenschloss. Zweck dieser Kooperation soll die Entwicklung des WeChat-Programms «Walmart Scan and Pay» gewesen sein. Mit ihm haben Kunden in den smarten Geschäften die Möglichkeit, die Produkte selber per Smartphone zu scannen und zu bezahlen. Genauso wie in den Amazon-Go-Supermärkten erübrigt es sich auch hier, an der Kasse anzustehen.

Walmart kooperiert mit chinesischem Technologiekonzern Tencent was last modified: by

Eugen Zentner ist als Redakteur für onlinemarktplatz.de und als freier Redakteur für die dpa-infocom GmbH tätig.

Beitrag teilen:



Kategorien: Andere Unternehmen

Schlagworte:, , , , , , ,