Neuer Service: Schweizerische Post holt Paket- und Briefsendungen an der Haustüre ab

Auf einen Knopf drücken, und schon kommt die Post nach Hause, um ein Paket abzuholen. Die Schweizerische Post macht es möglich. Sie testet derzeit einen entsprechenden Service, an dem einige Dienstleister ebenfalls Gefallen zu finden scheinen.

Der Paket- und Briefversand kann ganz einfach sein. Das beweist die Schweizerische Post, die derzeit innovative Fähigkeiten beweist und eine neue Dienstleistung testet. Sie nennt sich «Post Home Button» und steht in der Testphase 1000 Haushalten zur Verfügung. Im Mittelpunkt des Services steht ein Gerät mit einem Knopf, das Kunden nur zu drücken brauchen, um über ein Funknetz ein Signal an die Post zu senden. Dadurch erfährt das Logistik-Unternehmen, dass ein Haushalt entweder ein Paket oder einen Brief abschicken möchte. Am nächsten Tag steht der Zusteller schon vor der Haustür und nimmt die Sendungen entgegen. Der Kunde selbst braucht nicht einmal das Haus zu verlassen.

Neuer Service: Schweizerische Post holt Paket- und Briefsendungen an der Haustür ab
Basis pixabay.com ©fietzfotos (Creative Commons CC0)

Zusammenarbeit mit Swisscom

Um den Service auf den Markt zu bringen, arbeitete die Schweizerische Post mit Swisscom zusammen. Beide entwickelten das Low Power Network, auf dem der «Post Home Button» basiert. Begünstigt sind Kunden in den Regionen Olten, Listal und Sissach. Wie es nach der Testphase weitergeht, ist noch unklar. Sie läuft jedenfalls noch bis Ende August. In der Zwischenzeit sind auch die Dienstleister Migros Aare, Qualipet und Domino’s Pizza auf den Zug aufgesprungen und probieren den smarten Druckknopf ebenfalls aus.

Bestellkarten für vordefinierte Produkte

Die Schweizerische Post belässt es jedoch nicht beim «Post Home Button», sondern ergänzt ihn um Bestellkarten, die es Kunden möglich machen, vordefinierte Produkte und Dienstleistungen anzufordern. Dazu gehören zum Beispiel A- und B-Briefmarken. Als Dienstleistung befindet sich hingegen die Abholung von Post im Sortiment. Zusätzlich dazu bietet das Unternehmen einen weiteren Service an: Die Evaluierung der Akzeptanz von Bestellungen. Dabei kommt eine mobile App zum Einsatz, mit deren Hilfe die Post herausfinden will, welche Bedürfnisse Kunden haben und wie sie sich technisch umsetzen lassen.

Neuer Service: Schweizerische Post holt Paket- und Briefsendungen an der Haustüre ab was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Reaktion auf Amazon Go: Instacart meldet Patent für einen Concierge-Service an Der US-Lieferdienst arbeitet daran, den Lebensmittelkauf zu vereinfachen. Erst kürzlich hat er ein Patent angemeldet, das Kunden vor dem Anstellen an der Supermarktkasse bewahren soll. Die Initiative stellt eine Reaktion auf Amazon Go und somit einen Versuch dar, den Einkauf bei traditionellen Leben...
DPD Food: Expressversand von Lebensmitteln soll mehr Kunden zur Verfügung stehen Mit seinem Service «DPD Food» garantiert das Logistik-Unternehmen DPD einen schnellen Versand von frischen Lebensmitteln. Bislang stand er lediglich drei Dienstleistern zur Verfügung. Doch nun sollen auch andere Marktteilnehmer das Angebot nutzen dürfen. Der E-Food-Markt wächst rasant. Immer mehr...
DHL und Huawei beschleunigen Inbound-to-Manufacturing-Logistik mit Internet-der Dinge-Lösu... DHL Supply Chain und Huawei Technologies haben gemeinsam eine Narrowband Internet of Things (NB-IoT) Anwendung in einem Standort für Kunden aus dem Automobilsektor in Liuzhou, China, in Betrieb genommen. NB-IoT ist eine neue standardisierte Funktechnologie für das Internet der Dinge, die die bestehe...
Saloodo! präsentiert Neuheiten und Verbesserungen für den digitalen Frachtmarktplatz Der digitale Frachtmarktplatz Saloodo! präsentiert sich erstmalig vom 09. bis 12. Mai 2017 auf der transport logistic Messe in München. Besucher können vor Ort und live erleben, wie das innovative Start-up von DHL in Halle A4, Stand 214, auf einfache und sichere Weise Versender und Transportunterneh...
time:matters optimiert seine Sendungsprozesse durch automatisiertes Tracking time:matters, Experte für weltweite Special Speed Logistik und zeitkritische internationale Ersatzteillogistik, automatisiert das Tracking seiner Sendungen. Dies sorgt für zahlreiche Vorteile im operativen Prozess. Was bisher mit relativ großem Zeitaufwand verbunden war, wird jetzt deutlich einfache...
DHLs digitaler Frachtmarktplatz Saloodo präsentiert erweiterte Funktionen Erstmals präsentiert sich der digitale Frachtmarktplatz Saloodo! vom 24. bis 28. April 2017 auf der Hannover Messe. Das Start-up, das von DHL gegründet wurde, verbindet seit Januar 2017 Versender und Speditionen auf einfache und sichere Weise miteinander. Seitdem haben sich bereits über 1.900 Transp...

Eugen Zentner ist als Redakteur für onlinemarktplatz.de und als freier Redakteur für die dpa-infocom GmbH tätig.

Beitrag teilen:


Kategorien: Logistik & Versender

Schlagworte:,