Das LKA warnt: Phishing, Spam, Trojaner und mehr zur Fussball-WM

In Kürze beginnt die Fussballweltmeisterschaft. Die WM ist eines der Hauptthemen in den Medien. Auch in den Geschäften und Onlineshops beginnt der Verkauf von Fan-Artikeln, damit alles rechtzeitig für das heimische TV-Event oder das Public Viewing bereit ist. In den Büros und unter Freunden bilden sich Tippgemeinschaften und überall werden Spielpläne aufgehängt.

Alles könnte so schön sein, wenn nicht auch Cyberkriminelle mitspielen würden. Diese nutzen den Hype aus und sorgen für angepasste Spam-Mails, mögliche Fakeshops, Phishing, Gewinnspiele oder Schadsoftware. Ziel der Täter ist es eigentlich immer an Geld bzw. Daten zu gelangen oder die Rechner der Opfer zu manipulieren.

Das LKA warnt: Phishing, Spam, Trojaner und mehr zur Fussball-WM

Das LKA warnt: Phishing, Spam, Trojaner und mehr zur Fussball-WM
pixabay.com ©geralt (Creative Commons CC0)

Mit nachfolgenden Varianten können Sie rechnen

  • Spam – Zahlreicher Spam ist eh schon täglich im Umlauf. Vermehrt ist mit Spam zu rechnen, der das Thema WM aufgreift. Ob nun mit Links zu Shops/Fakeshops, Gewinnspielen oder sonstigen Aktionen. Hier hilft einfach nur Löschen!
  • Gewinnspiele – Immer wieder gehen unseriöse Anbieter so auf Adressenfang. Gern werden auch Markennamen wie Aldi, Media Markt, Saturn, Lidl, Edeka, Amazon usw. missbräuchlich und auch mit Logo bei den Gewinnspielen verwendet. Diese Firmen haben in der Regel nichts mit den Anbietern zu tun. Wenn Sie unsicher sind, schauen Sie auf den echten Internetseiten der Firmen oder auf den offiziellen Fan-Seiten in den sozialen Netzwerken nach. Keiner der seriösen Betreiber wird es Ihnen auch übel nehmen, wenn Sie zur Sicherheit mal nachfragen. Entsprechend können diese Unternehmen auch präventiv auf den eigenen Seiten vor der Fälschung warnen. Die Täter nutzen die gesammelten Adressen für Verkauf und zukünftigen personalisierten Spam.
  • Fakeshops – Fakeshops sind eigentlich ein Dauerthema und mittlerweile extrem häufig im Netz zu finden. Beachten Sie die Tipps des Ratgeber Internetkriminalität hier, bevor Sie in einem unbekannten Shop etwas bestellen. Besonders Beamer und große Flachbild-TV sind aktuell sehr gefragt und können in Fakeshops zum Kauf durch Schnäppchenangebote verleiten.
  • Ticketshops – Sie brauchen noch eine Karte für ein WM-Spiel. Vorsicht! Informieren Sie sich bei den offiziellen Stellen über entsprechende Käufe: de.fifa.com/worldcup/organisation/ticketing/purchase.html. Seien Sie vorsichtig, wenn Ihnen auf anderen Wegen Tickets angeboten werden! Neben Fälschungen können auch gefälschte Ticketshops online gehen!
  • Schadsoftware – Schadsoftware wie z.B. Trojaner kann vielseitig auftreten: Per Mailanhang, auf einer infizierten Webseite oder auch als Download. Zur letzten WM hat sich Schadsoftware z.B. in einem Spielplan versteckt, der auf einer Webseite angeboten wurde. Personen, die den Spielplan auf der Webseite heruntergeladen haben und am Rechner ausführten, haben ihren Rechner infiziert. So etwas im Büro kann für mächtig Ärger sorgen und die IT-Landschaft massiv gefährden!
    • Für Tippgemeinschaften: Vorsicht vor unseriösen Webseiten. Auch hier können Täter lauern und es auf Ihre Daten oder Ihren Rechner abgesehen haben. Und wenn es hinterher nur massive Werbebelästigung ist.
    • Wer die WM live über Internetstreaming-Dienste verfolgen möchte, sollte sich auch vor unseriösen inoffiziellen Webseiten in Acht nehmen. Auch hier kann es sein, dass sich Schadsoftware als Driveby-Download oder in angeblichen Abspielprogrammen versteckt.
  • Gefälschte Apps – Auch in den App-Stores werden sich wieder Apps rund um das Thema WM tummeln. Auch hier sollten Sie vor der Installation/vor dem Kauf die Seriosität der App prüfen. Achten Sie auf gefälschte Bewertungen oder nutzen Sie die Apps, die auf offiziellen und seriösen Seiten angeboten werden. Nehmen Sie keine Apps, die aus unseriösen Quellen oder über Messengerdienste geschickt wurden.
  • Login-Aufforderungen – Werden Sie irgendwo zu einem Login aufgefordert, z.B. beim Besuch einer Webseite die zu einem sozialen Netzwerk verbindet, prüfen Sie, ob dieser Login tatsächlich nötig ist. Ggf. handelt es sich um Phishing! Im Zweifelsfall brechen Sie den Login ab. Prüfen Sie genau die URL, auf der Sie sich einloggen sollen. Sollten Sie bereits in die Falle getappt sein, so ändern Sie zügig Ihre Logindaten! Informieren Sie auch gleich den echten Kundensupport.

Lassen Sie sich durch die Täter nicht die WM vermiesen und achten Sie auf Ihre Daten und Geräte! Sollten Sie Opfer einer Straftat geworden sein, so erstatten Sie auch Anzeige bei Ihrer örtlichen Polizeidienststelle.

Das LKA warnt: Phishing, Spam, Trojaner und mehr zur Fussball-WM was last modified: by

Informieren Sie sich hier über die gängigsten Themenbereiche der Internetkriminalität und Tricks der Cyberkriminellen. Nutzen Sie die enthalten Tipps und sichern Sie Ihren Computer und Ihr Surfverhalten ab. Schützen Sie sich rechtzeitig vor u.a. Betrug, Abzocke, Phishing und Datenmissbrauch. Die Themen werden regelmäßig aktualisiert und ergänzt. Auch Sie können durch Ihre persönliche Frage dazu beitragen.

Beitrag teilen:



Kategorien: Gesetz, Sicherheit

Schlagworte:, , , , ,