Website-Launch: eBay startet die eBay Händlerrepublik

Als einer der größten Online-Marktplätze der Welt bildet eBay auch in Deutschland einen signifikanten Teil des Online-Handels ab: 42 Prozent aller Einkaufsminuten verbringen deutsche Online-Shopper bei eBay und eBay Kleinanzeigen*. Für diesen Erfolg ist die Vielzahl der Händlerinnen und Händler verantwortlich. Das nimmt eBay zum Anlass, ab sofort über die Website der eBay Händlerrepublik Einblicke in das Marktplatzgeschäft zu liefern, die Verteilung wirtschaftlicher Vielfalt bei eBay in ganz Deutschland zu zeigen und so den Erfolg seiner zehntausenden von Händlerinnen und Händlern in den Vordergrund zu rücken.

Nina Kristin Pütz, Senior Director Soft Goods von eBay in Deutschland, sagt zum Launch: „Als einer der dynamischsten Online-Marktplätze der Welt hat eBay den Handel demokratisiert. Vor allem deshalb können wir unseren über 17 Millionen aktiven Käufern allein in Deutschland eine einzigartige Vielfalt bieten. In Deutschland gehen wir jetzt noch einen Schritt weiter: Wir feiern diese Vielfalt und geben den vielen Händlerinnen und Händlern, die maßgeblich für den Erfolg von eBay verantwortlich sind, ein Gesicht. Als Partner des Handels – nie Wettbewerber – stellen wir einzigartige Geschäftsmodelle vor und zeigen die Bandbreite des Online-Handels bei eBay in Deutschland.“

Website-Launch: eBay startet die eBay Händlerrepublik

Website-Launch: eBay startet die eBay Händlerrepublik
©eBay 2018

Die eBay Händlerrepublik gibt Aufschluss über den Standort einzelner Händler, die Branchenzugehörigkeit, das Gründungsjahr sowie individuelle Erfolgsgeschichten. Darüber hinaus lassen sich regionale Schwerpunkte, sowie Ballungsgebiete einzelner Branchen im Online-Handel identifizieren: So zeigt die Karte unter anderem, dass 27 Prozent der eBay-Händler deutschlandübergreifend in der Kategorie Haus & Garten listen und 16 Prozent in der Kategorie Fashion, danach folgen die Kategorien Elektronik und Autoteile (jeweils 13 Prozent).

Website-Launch: eBay startet die eBay Händlerrepublik
©eBay 2018

Die meisten Händler stellt das bevölkerungsreichste Bundesland Nordrhein-Westfalen (24 Prozent). Auch auf der Ebene der verschiedenen eBay-Kategorien lassen sich Informationen finden. Zum Produktinventar des Marktplatzes lässt sich zum Beispiel recherchieren, dass mehr als 45 Millionen Artikel in der Kategorie Elektronik angeboten werden – darunter 94 Prozent Neuware. Oder dass 58 Prozent der Autoteile immer noch via Desktop-Devices eingekauft werden. Auch über die teuersten Artikel, die in 2017 über die Warentheke gegangen sind, bietet die eBay Händlerrepublik Informationen: Für über 15.000 Euro wurde in der Kategorie Autoteile eine Keramik-Bremse für das Porsche-Modell 911 verkauft.

Website-Launch: eBay startet die eBay Händlerrepublik

Website-Launch: eBay startet die eBay Händlerrepublik
©eBay 2018

„Die Vielzahl der Händlerinnen und Händler bei eBay steht stellvertretend für das einzigartige Inventar auf unserer Seite: 140 Millionen Angebote allein in Deutschland, so kann jeder genau den für sie oder ihn perfekten Artikel finden”, ergänzt Pütz. Mit der Website www.haendlerrepublik-ebay.de hat eBay die Daten seiner gewerblichen Händler in Deutschland in einer interaktiven Deutschlandkarte zusammengeführt; auf überregionaler und regionaler Basis, branchenspezifisch und im Detail mit individuellen Erfolgsgeschichten einzelner Händler – darunter auch viele kleine und mittelgroße Unternehmen. Mittels Filter- und Zoomfunktionen lässt sich die Website ergründen. Händlerporträts und regionale Daten zum Handel bilden eine Typografie des deutschen E-Commerce ab und ermöglichen es, sich ganz individuell zu informieren. Jeden Monat erscheinen neue Informationen und persönliche Geschichten rund um den Online-Handel bei eBay.

*Quelle: INNOFACT Online-Panel; OC&C-Analyse

Website-Launch: eBay startet die eBay Händlerrepublik was last modified: by

Ähnliche Beiträge

eBay-Umfrage: Deutsche Frauen europaweit Spitzenreiterinnen beim Unternehmergeist Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, ein Unternehmen zu gründen? Fast Dreiviertel (74,5 Prozent) aller befragten Frauen in Deutschland beantworten diese Frage in einer aktuellen Birgit Dumke - „apo-rot“ eBay-Umfrage zum Internationalen Frauentag mit „Ja“. Das ist mit großem Abstand...
Kauf und Verkauf von gebrauchten Produkten erfolgt vorrangig im Netz so eine eBay-Umfrage ... Noch nie kaufte der Kunde bewusster ein: Immer neue Faktoren beeinflussen die Kaufentscheidung, Besitzmodelle verändern sich rasant, das Ziel ist die sogenannte Circular Economy. Nun belegt eine aktuelle Umfrage: Nachhaltigkeit ist auch beim Online-Handel für knapp zwei Drittel der befragten Online-...
Shopware-Studie: Umsatz der Online-Händler bleibt in Deutschland stabil Kurz vor Jahresende wollte der Shopware-Hersteller «Shopware» wissen, wie es um den deutschen Online-Handel steht. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die Umsatzentwicklung bleibt auf dem Niveau der letzten Jahre. Für eine Überraschung sorgt das Verhältnis der Anbieter zu großen Marktplätzen wie Am...
EuGH schafft Rechtssicherheit mit Augenmaß – Marktplatz- und Plattformverbote nur in engen... Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat heute eine Grundsatzentscheidung zur Zulässigkeit sogenannter selektiver Vertriebsmodelle gefällt. Das höchste Europäische Gericht hat klargestellt, dass pauschale Beschränkungen, Waren auch über Marktplätze und Plattformen vertreiben zu dürfen, gegen geltendes...
Zahl der Händler im Club der eBay-Umsatzmillionäre steigt auf mehr als 1.000  Immer mehr deutsche Händler erzielen durch den Verkauf über den weltweiten Online-Marktplatz eBay Umsätze in Millionenhöhe. Aktuelle, für das Jahr 2016 von eBay in Deutschland erhobene Kennzahlen zeigen, dass sich die Anzahl der Händler mit Millionenumsatz bei eBay.de in den vergangenen fünf Ja...
Kampf gegen Markenpiraterie: eBay will Authentifizierungsprogramm einführen Fake-Produkte schaden den großen Verkaufsplattformen und sorgen dafür, dass deren Kunden sich zurückziehen. Wie alle großen Online-Marktplätze fürchtet sich auch eBay vor diesem Szenario. Deswegen will das Unternehmen noch in diesem Jahr ein Programm starten, mit dem sich echte von gefälschten Artik...

eBay ist ein US-amerikanisches Unternehmen, das den weltweit größten Online-Marktplatz betreibt. Es wurde am 3. September 1995 von Pierre Omidyar in San José (Kalifornien) unter dem Namen AuctionWeb gegründet. Auch in Europa, etwa in Deutschland, der Schweiz und Österreich, bietet das Unternehmen seine Dienstleistungen an. Bis zum 17. Juli 2015 gehörte auch der Bezahldienst PayPal zum Unternehmen.

Im Laufe der Jahre erweiterte sich das Angebot von einem Consumer-to-Consumer-Marktplatz mit flohmarktähnlichem Charakter zu einer Business-to-Consumer-Plattform, das heißt, es wird Neuware von kommerziellen Händlern angeboten, im Unterschied zu den Gebrauchtwaren privater Anbieter.

Beitrag teilen:


Kategorien: eBay

Schlagworte:, , , , , ,