Walmart will Amazon im stationären Handel mit innovativen Patenten ausstechen

Amazon und Walmart konkurrieren nicht nur im Online-Bereich, sondern auch im stationären Handel. Hier will sich die Supermarktkette einen technologischen Vorteil verschaffen und bastelt an innovativen Store-Konzepten. Jetzt hat sie in den USA neun neue Patente angemeldet. Darunter befindet sich ein smarter Einkaufswagen.

Im Wettkampf mit Amazon rüstet Walmart enorm auf. Das macht die jüngste Anmeldung von sechs neuen Patenten in den USA deutlich, die veranschaulichen, dass die Supermarktkette an innovativen Store-Konzepten bastelt. Mit ihnen greift Walmart seinen Rivalen dort an, wo dieser seine Aktivitäten derzeit enorm intensiviert – im Bereich des stationären Shoppings.

Walmart will Amazon im stationären Handel mit innovativen Patenten ausstechen

Walmart will Amazon im stationären Handel mit innovativen Patenten ausstechen

Zeit sparen mit einem intelligenten Einkaufswagen

Unter den Patenten befindet sich zum Beispiel ein smarter Einkaufswagen, der mit Sensoren ausgestattet ist und sich mit mobilen Geräten verbinden lässt. Dadurch kann er die Kunden schneller durch die Gänge zu den gewünschten Produkten navigieren. Der Vorteil: Sie brauchen nicht lange zu suchen und verlieren keine Zeit. Das Portal onlinehaendler-news.de fragt sich angesichts dieser Idee, ob es gar der erste Schritt sei zum selbstfahrenden Shopping-Wagen.

Geräte für das Personal

Die Patente decken aber nicht nur Technologien für Kunden, sondern auch für die Mitarbeiter ab. Ein Wearable soll zum Beispiel deren Aktivitäten messen, ihnen beim Picking der Ware hilft und auf diese Weise die Produktivität steigern. Zudem sind bildgebende Geräte geplant, mit denen sich der Inventarbestand besser kontrollieren lässt. Die Mitarbeiter brauchen ihn dann nicht mehr selber zu ermitteln. Das Gerät macht es selbst, indem es registriert, wie viele Artikel verkauft werden.

Inhouse-Drohnen helfen in großen Filialen

In Zukunft könnten in den größeren Walmart-Filialen auch Inhouse-Drohnen zum Einsatz kommen. Ein Patent beschreibt, wie diese die Arbeit erleichtern sollen: Sie leisten Unterstützung beim Navigieren und überprüfen die Preise. So interessant sich diese Ideen anhören, so ungewiss ist es, ob sie in die Tat umgesetzt werden. Oft melden große Unternehmen ihre Patente an, um bloß den Konkurrenten zuvorzukommen. Walmart selbst war in den letzten neun Jahren für 1.419 verantwortlich. In die Realität haben es weit weniger dieser Konzepte geschafft.

Eugen Zentner ist als Redakteur für onlinemarktplatz.de und als freier Redakteur für die dpa-infocom GmbH tätig.



Kategorien: Alibaba, Etsy & Co., Amazon

Schlagworte:, , ,