PayPal und Google sollen kurz vor Kooperation stehen

Google Pay und PayPal: Das sind zwei Bezahldienste, die zu den größten und mächtigsten weltweit gehören. Bald sollen beide zusammenarbeiten, wie Branchenbeobachter berichten. Von der Kooperation könnten auch die deutschen Verbraucher profitieren, die dann die Möglichkeit bekämen, in stationären Geschäften mobil zu zahlen.

Die beiden Giganten PayPal und Google gelten eigentlich als Konkurrenten, zumindest auf dem Payment-Markt, wo jeder der beiden mit seinem eigenen Dienst das Rennen machen will. Doch nun scheinen sich die Rivalen anzunähern, was vor allem eine gute Nachricht für die Verbraucher in Deutschland ist, wo Google Gerüchten zufolge aktiv werden will.

PayPal und Google sollen kurz vor Kooperation stehen

PayPal und Google sollen kurz vor Kooperation stehen

Mit PayPal Google-Produkte zahlen

PayPal hat angekündigt, mit Google kooperieren zu wollen. Der Google Watchblog schreibt dazu: „Im Laufe des Jahres wird es eine tiefe Integration von PayPal und Google Pay geben, die es erlaubt, überall dort mit PayPal zu zahlen, wo bisher nur Google Pay zum Einsatz kam. PayPal wird dann, so wie andere Kreditkarten oder Debitkarten als Zahlungsmöglichkeit angeboten und kann somit auch in vielen Google-Produkten zum Einsatz kommen.“

Beide Partner profitieren

Konkret wird es Kunden möglich sein, zum Beispiel im Google Store oder im Google Play Store mit PayPal zu zahlen. Das spielt Google in die Hände, weil der Internet-Riese seinen Kunden einen besseren, komfortableren Service anbieten kann. PayPal erweitert hingegen mit der Kooperation seine Reichweite.

Eugen Zentner ist als Redakteur für onlinemarktplatz.de und als freier Redakteur für die dpa-infocom GmbH tätig.



Kategorien: Payment

Schlagworte:, , , ,