HubSpot veröffentlicht neue Produktlinie „Service Hub“ für den Kundenservice

HubSpot, führender Anbieter einer All-in-one-Lösung für Marketing und Vertrieb, hat eine neue Produktlinie für den Kundenservice veröffentlicht: Service Hub. Das neue Produkt ist eine umfassende Customer-Service-Lösung, die auf das kostenlose HubSpot CRM aufsetzt und sowohl mit dem Marketing Hub als auch dem Sales Hub nahtlos integriert werden kann.

In der Kombination mit dem Marketing Hub und dem Sales Hub erlaubt der Service Hub eine Einsicht in Lead- und Deal-Daten, die keine vergleichbare Lösung anderer Anbieter bietet. Damit bildet die neue HubSpot-Lösung die komplette Customer-Journey und sämtliche Interaktionen der Kunden mit dem Unternehmen für den Customer Service ab. Dadurch können die einzelnen Teams aus Marketing, Vertrieb und Kundenservice effektiver zusammenarbeiten, um Kundenanfragen besser und schneller zu beantworten.

„In den letzten zehn Jahren wurden Marketing- und Verkaufstrichter als die effektivsten Modelle für das Unternehmenswachstum betrachtet. Tatsächlich aber liegt das größte Wachstumspotenzial heute in den Bestandskunden. Mit dem Service Hub ermöglichen wir Unternehmen, diese Chance zu ergreifen. Heute verfügbare Customer-Service-Lösungen sehen Kunden als Kostenfaktoren und zielen darauf ab, den Aufwand zu minimieren. Unsere Lösung dagegen soll das Wachstumspotenzial durch zufriedene Kunden freisetzen.“ JD Sherman, Chief Operations Officer, HubSpot.

Funktionen des Service Hub

Die einzelnen Funktionen des Service Hub wurden mit dem Fokus auf Kunden und ihre Bedürfnisse entwickelt. So können diese über ihre bevorzugte Kommunikationsform mit dem Unternehmen in Kontakt treten. Gleichzeitig sind Servicemitarbeiter mit den notwendigen Tools ausgestattet, um all diese Kanäle effektiv zu managen:

  1. Conversations: eine universelle Inbox, die alle Nachrichten über Chat, E-Mail und andere Kanäle vereint, damit Serviceteams effektiv zusammenarbeiten können und Kunden über jeden Kanal die Kontaktaufnahme eröffnen können
  2. Tickets: ein CRM-Objekt zum Verfolgen, Aufzeichnen und Organisieren von Kundenanfragen
  3. Automatisierung: eine Automatisierung auf Plattform-Ebene, die auf Workflows basiert, um Tickets zu steuern und geordnet zu bearbeiten
  4. Wissensdatenbank: ein Tool zum Vorlagen-basierten Aufbau einer einfachen, gut strukturierten Informationsseite für den Self-Service, die auch von Google erfasst wird und sich im Reporting auswerten lässt
  5. Kunden-Feedback: ein Tool zum Erstellen sowie Sammeln von Feedback-Umfragen und Zielgruppen-Analysen
  6. Reporting: ein neues Service-Dashboard mit Berichten zur Bearbeitung von Tickets, Kundenfeedback und zur Analyse der Wirksamkeit der Self-Service-Angebote
HubSpot veröffentlicht neue Produktlinie „Service Hub“ für den Kundenservice

HubSpot veröffentlicht neue Produktlinie „Service Hub“ für den Kundenservice

Inbound-Service-Methodik und -Weiterbildung

Zusammen mit dem neuen Produkt hat HubSpot eine Methodik für Inbound-Service entwickelt und bietet ein begleitendes Lernmodul in der HubSpot Academy an. Mithilfe des so erworbenen Wissens können Serviceteams eine Strategie aufbauen, um Kunden als Fürsprecher zu gewinnen.

„Einige Kunden sparen am Kundenservice, aber diese Einstellung muss sich ändern. Wenn man Kunden einen Mehrwert bietet, unterstützt man zugleich das Unternehmenswachstum. Für uns als Agentur stammt der Großteil unseres Umsatzes von Bestandskunden und deren Empfehlungen. Deswegen ist der neue Service Hub genau das, was wir brauchen. Und auch unsere Kunden nutzen bereits HubSpot, sodass die Produkterweiterung ein logischer nächster Schritt ist. Wir sehen darin eine große Chance – sowohl für unsere Kunden als auch für uns.“ Steven Loepfe, Gründer und Managing Partner bei Storylead, Beta-Tester und HubSpot Gold-Partner

HubSpot veröffentlicht neue Produktlinie „Service Hub“ für den Kundenservice was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Kunden bestimmen das Produktportfolio! „Das Kauferlebnis von morgen schon heute erlebbar machen. Das ist das große Ziel unserer Arbeit.“ So beginnt für Michael Schäfer, dem Geschäftsführer der justSelling GmbH, die Mission mit einem Kunden. Durch Digitalisierung und technischen Wandel müssen sich Agenturen ständig neu erfinden, die kompl...
Gestalten Sie gerne Shops aber mögen keine EDI Schnittstellen? Sicherlich kennen Sie diese Situation: Sie haben Ihre Kunden mit optimalen eCommerce Portalen im Web großgemacht und zur erfolgreichen Etablierung im Markt verholfen. Nachdem der Markteinstieg gelungen ist, geht es immer wieder darum die Effizienz zu steigern – indem manuelle administrative Tätig...
Kooperation mit Commanders Act: Werbebriefe aus Online-Marketing-Systemen versenden Die Deutsche Post integriert ab sofort physische Mailings in die Customer-Data-Plattform von Commanders Act, einem Dienstleister für Online-Daten-Management. Um etwa den Besuchern eines Onlineshops schnell und automatisiert eine Erinnerung zuzuschicken, können Werbungtreibende mit Commanders Act ers...
E-Mail-Tool mit Tags statt Listen Klick-Tipp ist vor allem für Online-Händler eine Bereicherung und mehr als nur ein E-Mailbearbeitungsprogramm. Es zeichnet sich durch ein revolutionäres neues Konzept aus und besticht mit einer Vielfalt an Zusatzfunktionen, die in Qualität und Quantität einzigartig sind. Statt bei wie bei konvention...
Für Gründer: Dos und Dont‘s im Onlinehandel des 21. Jahrhunderts Im 21. Jahrhundert ist der elektronische Handel – E-Commerce – so normal, wie es früher der Weg zum Geschäft war. Um heutzutage als Kunde etwas zu kaufen, die Produktauswahl in einem Katalog zu entdecken oder Geldgeschäfte mit der Bank abzuwickeln, genügt ein Klick via Smartphone, Tablet oder einem ...
BeezUP veröffentlicht neue Version seiner Produktfeed-Management-Lösung für Online-Händler... BeezUP, Anbieter für das Produktfeed-Management und Multi-Channel-Online-Marketing, veröffentlicht neue komplett überarbeitete Version seiner Software. Datenflüsse lassen sich nun noch einfacher personalisieren, Bearbeitungszeiten sind deutlich kürzer und Händler können noch effizienter ihr Produktp...

HubSpot wurde 2006 aus dem Ergebnis einer einfachen Beobachtung heraus gegründet: Die Art, wie Menschen leben, arbeiten, shoppen und kaufen, hat sich verändert, aber die Unternehmen haben sich nicht daran angepasst. Mit unserem leistungsstarken, einfach zu nutzenden, integrierten Set von Anwendungen können Unternehmen Kunden an sich binden, indem sie ihnen Inbound-Erlebnisse verschaffen, die relevant, hilfreich und individuell auf sie zugeschnitten sind.

Beitrag teilen:


Kategorien: Tools & Consulting

Schlagworte:, ,