Amazon veröffentlicht Small Business Impact Report: KMUs sind Rückgrat der Plattform

Kleine und mittelgroße Unternehmen, kurz KMUs, sind für Amazon sehr wichtig. Deren große Bedeutung hat der Internet-Gigant jetzt in seinem ersten «Small Business Impact Report» unterstrichen. Damit sie weiterhin so erfolgreich bleiben, unterstützt er die Händler mit einem Kreditprogramm.

Amazon hat es innerhalb weniger Jahrzehnte zum Internet-Gigant geschafft. Den Erfolg verdankt das Unternehmen zum großen Teil den kleinen und mittelgroßen Händlern, die ihre Produkte auf dessen Marktplatz verkaufen. Wie wichtig diese sind, macht Amazon in seinem ersten Small Business Impact Report deutlich. Die KMU seien das Rückgrat von Amazons Shops, heißt es. Mittlerweile sollen es weltweit mehrere Millionen solcher Händler sein, die den Marktplatz als Vertriebskanal nutzen.

Amazon veröffentlicht Small Business Impact Report: KMUs sind Rückgrat der Plattform

Amazon veröffentlicht Small Business Impact Report: KMUs sind Rückgrat der Plattform
pixabay.com ©FotografieLink (Creative Commons CC0)

20.000 kleine und mittelgroße Unternehmen besonders erfolgreich

Die meisten von ihnen stammen aus den USA. Sie vereinen die Hälfte aller Marktplatz-Verkäufe weltweit auf sich und haben laut Small Business Impact Report ungefähr 900.00 neue Arbeitsplätze geschaffen. Einige wenige Händler sind besonders erfolgreich: Rund 20.000 KMUs gelang es im letzten Jahr, mehr als eine Million US-Dollar auf dem Marktplatz umzusetzen. Der Online-Gigant zeigt sich angesichts dieser Ergebnisse euphorisiert und dankbar zugleich: „Amazon hat zum ersten Mal vor 20 Jahren kleine Unternehmen eingeladen, ihre Produkte auf Amazon zu verkaufen, und heute sind kleine Unternehmen und Unternehmer ein wichtiger Teil von Amazons fortlaufendem Wachstum und Kundenfokus“, sagte Jeff Wilke, der den Posten des CEO Worldwide Consumer innehat.

300.000 neue Händler in den USA

Um die kleinen und mittelgroßen Unternehmen in den USA zu unterstützen, hat Amazon ihnen Kredite vergeben. Mit den Geldern soll ihnen der Ausbau des eigenen Geschäfts gelingen. Eine direkte Rückzahlung ist nicht vorgesehen. Stattdessen lässt sich Amazon an den Verkäufen der jeweiligen Kreditnehmer beteiligen. Diese Anreize stellen einen der Gründe dar, weshalb immer mehr KMUs sich dazu entscheiden, ihre Produkte über die Plattform des Giganten zu vertreiben. Laut Report sollen allein im letzten Jahr 300.000 neue US-Unternehmen dazugekommen sein. Für Amazon ist diese Entwicklung erfolgreich, aber auch mit Ausgaben verbunden, weil sowohl die Infrastruktur als auch die technischen Services ausgebaut werden müssen. Diese sind zum Beispiel deswegen notwendig, damit die Händler ihre Produkte schneller und einfacher an Kunden versenden können, die sie aus den verschiedensten Ländern aller Kontinente bestellen.

Amazon veröffentlicht Small Business Impact Report: KMUs sind Rückgrat der Plattform was last modified: by

Eugen Zentner ist als Redakteur für onlinemarktplatz.de und als freier Redakteur für die dpa-infocom GmbH tätig.

Beitrag teilen:



Kategorien: Amazon

Schlagworte:,