Business in a Box: PayPal hilft beim Start ins Onlinegeschäft

PayPal stellt heute PayPal Business in a Box vor. Gemeinsam mit seinen Partnern 1&1 und emarketing hat PayPal ein Angebot für den Einstieg ins Onlinegeschäft geschnürt. Das Starterpaket enthält ausgewählte Angebote für Shopsoftware, Payment, Buchhaltung und Vermarktung. Händler erhalten damit die wesentlichen Tools für den Start ihres Onlineshops in gebündelter Form. Business in a Box steht allen Inhabern eines PayPal-Geschäftskontos zur Verfügung. Diese können entscheiden, ob sie auf das Paket als Ganzes oder lediglich auf ausgewählte Angebote zurückgreifen möchten.

Business in a Box: PayPal hilft beim Start ins Onlinegeschäft

Business in a Box: PayPal hilft beim Start ins Onlinegeschäft
pixabay.com ©rawpixel (Creative Commons CC0)

PayPal- und Partner-Angebote unterstützen beim Einstieg

Aller Anfang ist bekanntlich schwer. Das gilt auch für den Start eines Onlineshops. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Lösungen, die Unternehmer sowohl beim Einstieg als auch beim Ausbau ihres frisch gestarteten Onlinegeschäfts unterstützen. Im Kern geht es dabei häufig um Themen wie Shopsoftware, Bezahlmethoden, Buchhaltung und Marketing. Um Händlern das Finden der passenden Lösungen zu erleichtern, hat PayPal aus der Vielzahl an vorhandenen Angeboten eine Auswahl getroffen und diese mit Business in a Box in Form eines Pakets gebündelt:

  • 1&1 eShop: Die Shopsoftware bietet eine Vielzahl von Designvorlagen, mit denen sich bereits mit wenigen Klicks der eigene Onlineshop erstellen lässt.
  • PayPal PLUS: Die Rundumlösung für das Bezahlen im Onlineshop bietet Händlern mit PayPal, Lastschrift, Kreditkarte und Rechnung die vier beliebtesten Zahlarten der Deutschen aus einer Hand.
  • 1&1 Online-Buchhaltung: Die Software für digitale Rechnungsstellung und Buchhaltung nimmt Händlern eine Reihe von zeitaufwändigen Tätigkeiten ab.
  • emarketing: Automatisierte Marketingkampagnen für Google Shopping, SEM und Social Media Advertising inklusive deren Optimierung und Preisempfehlungen unterstützen Händler bei der Vermarktung ihres Shopangebots.

Voraussetzung für die Nutzung von PayPal Business in a Box ist ein PayPal-Geschäftskonto. Sobald sich Händler für Business in a Box registriert haben, können sie aus den Angeboten die für sie passenden auswählen. Per Klick gelangen sie dann zur Angebotsseite des jeweiligen Anbieters.

„Wir wollen kleine und mittelständische Händler dabei unterstützen, ihr Geschäft erfolgreich zu betreiben und gemeinsam mit uns zu wachsen. Mit unserer Bezahllösung PayPal PLUS und der Kooperation mit PaketPLUS haben wir in den vergangenen Jahren bereits Angebote für diese Zielgruppe geschaffen“, erklärt Frank Keller, Geschäftsführer PayPal Deutschland, Österreich und Schweiz. „Mit PayPal Business in a Box machen wir nun einen weiteren Schritt in diese Richtung, indem wir kleinen und mittelständischen Unternehmen dabei helfen, erfolgreich in den Onlinehandel zu starten.“

Business in a Box: PayPal hilft beim Start ins Onlinegeschäft was last modified: by

Mit seiner offenen digitalen Bezahlplattform ermöglicht es PayPal fast 200 Millionen aktiven Kontoinhabern, sich auf neue und leistungsfähige Art zu verbinden und Geschäfte zu tätigen – egal, ob diese online, auf einem mobilen Gerät, in einer App oder persönlich stattfinden. Durch eine Kombination aus technologischen Innovationen und strategischen Partnerschaften schafft PayPal bessere Wege, Geld zu verwalten und zu bewegen, bietet Auswahl und Flexibilität beim Senden von Zahlungen, beim Bezahlen und bezahlt werden. Die PayPal-Plattform inklusive Braintree, Venmo und Xoom steht in mehr als 200 Märkten weltweit zur Verfügung. Verbraucher und Händler können Geld in mehr als 100 Währungen empfangen, Geld in 56 Währungen auf ihr Konto abheben und in 25 Währungen Guthaben auf ihrem PayPal-Konto halten.

Beitrag teilen:



Kategorien: Bezahldienste

Schlagworte:, , , , , , , ,