HDE-Studie: Amazon kontrolliert die Hälfte des deutschen Online-Handels

Amazon hat auch in Deutschland den Online-Handel vorangetrieben. Mittlerweile beherrscht der hiesige Ableger des US-amerikanischen Konzerns fast die Hälfte des E-Commerce. Zu diesem Ergebnis ist der HDE gekommen. Ein Ende des Wachstums sei nicht in Sicht.

Der Online-Handel wächst hierzulande stetig. Am meisten profitiert davon der Internet-Riese Amazon. Laut einer neuen Studie des Handelsverbandes Deutschland (HDE) dominiert der US-amerikanische Konzern fast die Hälfte des hiesigen E-Commerce. Im letzten Jahr sollen rund 46 Prozent aller Umsätze auf dem Konto von Amazon verbucht worden sein.

HDE-Studie: Amazon kontrolliert die Hälfte des deutschen Online-Handels

HDE-Studie: Amazon kontrolliert die Hälfte des deutschen Online-Handels
pixabay.com ©geralt (Creative Commons CC0)

Drittanbieter konnten Umsätze ebenfalls steigern

Diesen Erfolg hat der Online-Gigant vor allem seinem Marktplatz zu verdanken. Dieser konnte 2017 knapp ein Viertel des gesamten deutschen Online-Erlöses verzeichnen. Davon profitieren auch die Drittanbieter. Ihr Umsatz stieg um 2,1 Milliarden Euro. Das ist sogar mehr, als Amazon selbst erwirtschaften konnte. Dessen Plus lag am Ende des letzten Jahres bei 1,1 Milliarden Euro. Eine ähnliche Entwicklung soll der Marktplatz auch in diesem Jahr nehmen, wie die HDE-Experten glauben. Das gelte für den gesamten Online-Handel, wobei der Verband mit einem Wachstum von zehn Prozent rechnet.

HDE-Studie: Amazon kontrolliert die Hälfte des deutschen Online-Handels was last modified: by

Eugen Zentner ist als Redakteur für onlinemarktplatz.de und als freier Redakteur für die dpa-infocom GmbH tätig.

Beitrag teilen:



Kategorien: Amazon

Schlagworte:, ,