time:matters schließt das Jahr 2017 mit +55% Wachstum ab

time:matters, die Experten für High Performance und Special Speed Logistik, schließen das Jahr 2017 mit 108 Mio. EUR Umsatzerlösen ab und erreichen damit ein Plus von +55% gegenüber dem Vorjahr. So setzt das Unternehmen seine positive Gesamtentwicklung in allen Fokusindustrien weiter fort und erhöht das Umsatzplus aus dem vorherigen Geschäftsjahr (+9%) deutlich.

Im Fokus standen letztes Jahr die Internationalisierung und Digitalisierung des Service-Angebots. Mit der Eröffnung der ersten Sameday Air Station außerhalb Europas in Tel Aviv wurde ein wichtiger Meilenstein für die globale Ausweitung des umfangreichen Streckennetzes für zeitkritische Sendungen gelegt. Außerdem erfolgte mit dem Launch der internationalen Plattform time:matters airmates die vollständige Digitalisierung des On-Board-Kurier Services für den begleiteten Transport besonders eiliger und sensibler Sendungen. Darüber hinaus optimierte time:matters durch automatisiertes Tracking seine Sendungsprozesse, was zu einem schnelleren und einfacheren Handling führt. Zudem feierte das time:matters Courier Terminal am Frankfurter Flughafen in 2017 sein 10-jähriges erfolgreiches Bestehen.

time:matters schließt das Jahr 2017 mit +55% Wachstum ab

time:matters schließt das Jahr 2017 mit +55% Wachstum ab
pixabay.com ©geralt (Creative Commons CC0)

Alle Fokusindustrien des Unternehmens haben in 2017 enorme bis starke Zuwächse zu verzeichnen. Das Wachstum ist besonders von Kunden aus den Bereichen Automotive und Semicon/High Tech getrieben worden. Darüber hinaus wurde time:matters in 2017 mit mehreren renommierten Awards ausgezeichnet. Bereits zum dritten Mal erhielt der Logistikkonzern den John Deere Achieving Excellence Award im Bereich Spare Parts Logistics. Zusätzlich wurde time:matters von CNH Industrial als „Top Logistics Provider“ im Bereich Ersatzteile ausgezeichnet. „Wir freuen uns sehr über das starke Wachstum in 2017 und sind stolz, dass wir die hohen Qualitätsanforderungen unserer Kunden trotz der gestiegenen Transportmengen weiterhin erfüllen können, wie auch die Auszeichnungen deutlich machen“, sagt COO Christian Mörtl.

„Als führender Experte für High Performance und Special Speed Logistik haben wir unsere Wachstumsziele für 2017 deutlich übertroffen und fokussieren uns für 2018 weiterhin auf die geographische Expansion unserer Transportlösungen und Prozesse. Daneben konzentrieren wir uns auf den weiteren Ausbau unserer Industrieexpertise in unseren Fokusindustrien sowie auf die Digitalisierung unseres Angebots“, erklärt Alexander Kohnen, der seit Ende 2017 als neuer Geschäftsführer Strategy & Sales die Geschäftsführung des Unternehmens komplettiert. „Zudem konnten wir zahlreiche neue Mitarbeiter für unser Unternehmen gewinnen, die mit ihrer Expertise, Leidenschaft und ihrem Engagement unmittelbar zum Erfolg von time:matters beitragen“, fügt CFO Inga Christoph hinzu.

time:matters schließt das Jahr 2017 mit +55% Wachstum ab was last modified: by

time:matters ist Experte für besonders eilige Transporte und komplexe Logistikanforderungen. Über Luft, Schiene und Straße werden hocheilige Ersatzteile, medizinische Proben oder wichtige Dokumente schnell und zuverlässig von A nach B transportiert. Grundlage dafür bildet das globale Netzwerk mit über 500 Kurierpartnern und Fluglinien. Grundsätzlich kann time:matters auf jede verfügbare Airline zurückgreifen und damit ein umfassendes Streckennetz nutzen: täglich mehr als 3.000 Verbindungen zu über 500 Zielen in rund 100 Ländern.

Beitrag teilen:



Kategorien: Börse, Quartalszahlen, Logistik, Versender

Schlagworte: