Paket-Lieferung in den Kofferraum: Amazon startet seinen Key-Service

Lange war davon die Rede. Nun macht Amazon Nägel mit Köpfen und startet in den USA die Kofferraumzustellung. Der entsprechende Service steht zunächst in 37 Städten zur Verfügung. Für manche Kunden ist er sogar kostenlos.

Die Ankündigung klang vielversprechend: Um seinen Kunden auch während ihrer Abwesenheit Pakete zustellen zu können, wolle Amazon künftig ihre Bestellungen direkt in den Kofferraum liefern. Daraufhin begann die Arbeit an dem entsprechenden Service. Unter der Bezeichnung Amazon Key ist dieser in den USA nun gestartet. Er wird zunächst in 37 Städten angeboten. Ob der Service auch nach Deutschland kommt, bleibt weiterhin unklar.

Paket-Lieferung in den Kofferraum: Amazon startet seinen Key-Service

Paket-Lieferung in den Kofferraum: Amazon startet seinen Key-Service

Auto muss vernetzbar sein

Wer den Service nutzen möchte, braucht die entsprechende App. Über sie lässt sich der Zugriff auf die Verriegelungsfunktion des eigenen Autos ermöglichen. Allerdings muss dieses mit der entsprechenden Technologie ausgestattet sein. Derzeit können sie die Modelle Chevrolet, Buick, GMC, Cadillac und Volvo aufweisen, allerdings nur solche, die nach 2015 produziert wurden. Am Tag der Zustellung will Amazon immer zunächst den Kunden kontaktieren und ihn bitten zu überprüfen, ob der Wagen innerhalb des Liefer-Gebiets steht.

Service kostenlos für Prime-Kunden

Die Ware kommt dann in einem Zeitfenster von vier Stunden, das Amazon dem Kunden ebenfalls nennt. Für Prime-Mitglieder ist dieser Dienst kostenlos. Alle anderen Kunden müssen eine Liefergebühr zahlen. Über ihre App können sie aus der Ferne einsehen, wann der Bote den Wagen auf- und zugesperrt hat. Eine automatische Benachrichtigung kommt bereits zum Zeitpunkt der Kofferraum-Öffnung.

Amazon Key ist mehr als die Zustellung in den Kofferraum

 

Paket-Lieferung in den Kofferraum: Amazon startet seinen Key-Service was last modified: by

Eugen Zentner ist als Redakteur für onlinemarktplatz.de und als freier Redakteur für die dpa-infocom GmbH tätig.

Beitrag teilen:



Kategorien: Amazon

Schlagworte:, ,