Walmart steht kurz vor Mehrheitsbeteiligung an Flipkart

In Indien steckt das E-Commerce noch in den Kinderschuhen. Das Potential ist riesig. Ein dickes Stück vom Kuchen möchte auch der Einzelhändler Walmart ergattern, der auf dem dortigen Markt vor allem Amazon Paroli bieten will. Nun könnte die Supermarkt-Kette eine Mehrheitsbeteiligung an dem führenden Online-Händler des Landes erwerben.

Walmart hat es sich zum Ziel gesetzt, Amazon im E-commerce die Stirn zu bieten – nicht nur zu Hause in den USA, sondern weltweit. Groß ist der Konkurrenzkampf vor allem auf dem indischen Markt, der sich noch in der Entwicklung befindet und deshalb enormes Potential birgt. Der heimische Online-Händler Flipkart gilt dort als führendes E-Commerce-Unternehmen, weshalb Walmart nun große Anteile an ihm erwerben möchte. Die Rede ist sogar von einer Mehrheitsbeteiligung, deren Kaufpreis bei zwölf Milliarden Dollar liegt.

Walmart steht kurz vor Mehrheitsbeteiligung an Flipkart

Walmart steht kurz vor Mehrheitsbeteiligung an Flipkart

Investoren auf der Seite von Walmart

Der Agentur Bloomberg zufolge könnte es schon in den nächsten zwei Wochen zu einem Abschluss des Deals kommen. Zuvor hatte auch der Rivale Amazon ein Interesse an einem Erwerb signalisiert. Doch die Investoren scheinen eher Walmart zu favorisieren. Um dem US-amerikanischen Einzelhändler Platz zu machen, würden Tiger Global sowie Softbank jeweils 20 Prozent ihrer Beteiligungen abgeben. Am Ende könnte sich der Besitz von Walmart auf 60 bis 80 Prozent belaufen. Das entspricht einem Wert von ungefähr 20 Milliarden Dollar.

Walmart steht kurz vor Mehrheitsbeteiligung an Flipkart was last modified: by

Eugen Zentner ist als Redakteur für onlinemarktplatz.de und als freier Redakteur für die dpa-infocom GmbH tätig.

Beitrag teilen:



Kategorien: Andere Unternehmen

Schlagworte:, , ,