GLS macht schnelleren Paket-Versand ins EU-Ausland möglich

In Deutschland betreibt der Logistiker GLS rund 5.000 Paketshops. Über sie können sowohl Privatpersonen als auch Händler Pakete ins EU-Ausland versenden. Die Zustellung soll ab sofort noch schneller erfolgen, wie der Dienstleister verspricht. Wie schnell, hängt vom Zielland ab.

Schneller, höher, weiter: Die Logistikbranche optimiert ihren Service. Zu den jüngsten Initiativen gehört GLS‘ Verkürzung von Laufzeiten ins europäische Ausland. Der Versand erfolgt über die eigenen Paketshops, dessen Dienste sowohl Privatpersonen als auch gewerbliche Händler nutzen können – sofern es sich um geringe Mengen handelt. Ihnen stellt GLS attraktive Konditionen in Aussicht, wenn sich die Zielländer im EU-Ausland befinden.

Zustellung innerhalb von 48 Stunen

Wer ein Paket zum Beispiel nach Österreich, Belgien oder Dänemark versenden möchte, zahlt im günstigsten Fall 9,19 Euro. Wie hoch die Preise im Endeffekt ausfallen, hängt von der Paketgröße und dem Zielland ab. Dafür verspricht GLS, die Sendungen innerhalb von 48 Stunden zu liefern. Noch schneller geht es, wenn die Pakete nach Österreich oder in die Benelux-Länder gehen sollen. Wer noch mehr Zeit sparen möchte, kann die Pakete zu Hause frankieren und sie dann bloß in den GLS-Shops abgeben. Derzeit unterhält der Logistiker rund 5.000 solcher Anlaufstellen.

GLS macht schnelleren Paket-Versand ins EU-Ausland möglich was last modified: by

GLS, General Logistics Systems B.V. (Hauptsitz Amsterdam), realisiert zuverlässige, hochwertige Paketdienstleistungen für über 270.000 Kunden und bietet zusätzlich Express- und Logistikleistungen. „Qualitätsführer in der europäischen Paketlogistik“ ist der Leitsatz der GLS. Dabei legt GLS Wert auf nachhaltiges Handeln. Mit eigenen Gesellschaften und Partnern deckt die Gruppe 41 europäische und acht US-Staaten ab und ist über vertraglich gesicherte Allianzen mit der ganzen Welt verbunden. Rund 50 zentrale und regionale Umschlagplätze und mehr als 1.000 Depots und Agenten stehen GLS zur Verfügung. Mit ihrem straßenbasierten Netz ist GLS einer der führenden Paketdienstleister in Europa. Rund 18.000 Mitarbeiter und ca. 30.000 Fahrzeuge sind täglich für GLS im Einsatz. Im Geschäftsjahr 2017/18 transportierte GLS 584 Millionen Pakete und erzielte einen Umsatz von 2,9 Milliarden Euro.

Beitrag teilen:



Kategorien: Logistik, Versender

Schlagworte:,