Amazon übernimmt nun auch in Bonn die Paket-Zustellung selbst

Amazon Logistics startete 2015 in der Nähe von München. Später kamen Berlin und das Ruhrgebiet hinzu. Der Internet-Riese macht sich allmählich unabhängig von den traditionellen Zustellern. In Bonn, der Heimatstadt der Deutschen Post, liefert er jetzt zum Teil selber Pakete aus. Dennoch arbeiten beide Unternehmen weiter zusammen.

Amazon will sich von Zustellern wie Hermes, DHL, GLS, DPD oder UPS unabhängig machen. Deswegen rief der Internetriese vor gar nicht so langer Zeit einen eigenen Logistik-Dienst ins Leben, der nun in Bonn begonnen hat, einen Teil seiner Kunden zu beliefern. Dass er gerade hier seine Selbständigkeit demonstriert, müsste für die Deutsche Post / DHL eine Provokation darstellen. Schließlich handelt es sich um die Heimatstadt des Konzerns. Doch die Deutsche Post gibt sich gelassen und verweist auf die enge Zusammenarbeit mit dem mächtigen Konkurrenten. „Amazon verlässt sich nachhaltig auf unsere Infrastruktur und unser umfassendes Paketnetz in Deutschland, heißt es.

Amazon übernimmt in Bonn selbst die Paket-Zustellung

150 neue Mitarbeiter im Kölner Verteilzentrum

Deswegen findet Amazons eigene Zustellung parallel zur Auslieferung mit den jeweiligen Partnern statt, wie Amazon betont: „Hintergrund ist, dass die Kunden vermehrt Same-Day und Next-Day-Lieferungen nachfragen. Amazon baut dazu komplementäre, flexible Kapazitäten aus“, so der Online-Händler. Davon sollen vor allem die Kunden profitieren, die ihre Bestellung nun sogar später abholen können, um die Produkte dennoch am nächsten oder am gleichen Tag zu erhalten. Wie viele Pakete Amazon im Bonn täglich zustellt, will der Internet-Gigant nicht verraten. Das Abwicklungsvolumen dürfte jedoch hoch sein, wie die Einstellung von 150 neuen Mitarbeitern in dem Kölner Verteilzentrum deutlich macht.

Noch keine Gefahr für die Konkurrenz

Amazons Initiative in Bonn dürfte aus Sicht der Experten keine Gefahr für die Konkurrenz darstellen. Wenn sie Auswirkungen hätte, wären diese erst ab 2019 sichtbar, erklärt Analyst Stephan Bauer vom Bankhaus Lampe. Ihm zufolge habe Amazon zu einer Milliarde Euro Umsatz beigetragen, die die Deutsche Post 2016 umsetzte. Insgesamt soll der Bonner Konzern in jenem Jahr 4,8 Milliarden Euro mit der Paketauslieferung erzielt haben, womit seine Leistung im Vergleich zu 2015 um 10,1 Prozent gestiegen war. Im letzten Jahr konnte die Deutsche Post mit 45,1 Prozent Marktanteil ihre Spitzenposition in der hiesigen Logistik-Branche behaupten, deren Gesamtumsatz sich auf 10,1 Milliarden Euro belief. Dieses Ergebnis verdankt sich den massiven Infrastrukturausbau in Sortierung und Auslieferung, wie das Unternehmen unterstreicht. „Schon heute können wir in jeder Betriebsstunde mehr als eine Million Pakete im deutschen Netz bearbeiten.“

Amazon übernimmt nun auch in Bonn die Paket-Zustellung selbst was last modified: by
Eugen (Redakteur)

Eugen Zentner ist freier Redakteur, dpa-infocom.



Kategorien: Amazon, Logistik, Versender

Schlagworte:, , , , , , ,