Marktplatz für handgemachte Produkte: Etsy feiert Rekord-Geschäft im Weihnachtsquartal

Etsy nimmt Fahrt auf. Der Online-Marktplatz für handgemachte Produkte blickt auf ein enorm erfolgreiches Weihnachtsgeschäft zurück. Er konnte nicht nur seinen Umsatz steigern, sondern auch schwarze Zahlen schreiben. In einer anderen Kategorie gab es ebenfalls Zuwächse.

Das Weihnachtsgeschäft verlief für viele Händler zufriedenstellend. Rekordumsätze verzeichneten vor allem die großen Online-Marktplätze Amazon und eBay. Doch auch ihr Branchen-Konkurrent Etsy konnte sich enorm steigern. Der Marktplatz für handgemachte Produkte gehört eher zu den kleinen Verkaufsportalen; gleichwohl gelang es ihm, das vierte Quartal 2017 mit einem Warenumsatz von einer Milliarde US-Dollar abzuschließen. Damit verbesserte sich Etsy um knapp 18 Prozent.

Marktplatz für handgemachte Produkte: Etsy feiert Rekord-Geschäft im Weihnachtsquartal

Marktplatz für handgemachte Produkte: Etsy feiert Rekord-Geschäft im Weihnachtsquartal

Das erste Mal in der Unternehmensgeschichte

Das Ergebnis stellt insofern einen enormen Erfolg dar, als der Online-Marktplatz das erste Mal die Milliarden-Marke in einem einzigen Quartal geknackt hat. Noch viel erfreulicher für das Unternehmen ist aber, dass er schwarze Zahlen geschrieben hat. Die Steigerung zum Vorjahreszeitraum fällt gewaltig aus. Machte Etsy 2016 noch einen Verlust von 21,4 Millionen US-Dollar, fuhr er 2017 einen Gewinn von 44,8 Millionen Dollar ein. Dass der Online-Marktplatz so gut abgeschnitten hat, begründet CEO Josh Silverman mit den neuen Funktionen und Tools, die im letzten Jahr eingeführt wurden.

Käufer- und Verkäuferzahlen ebenfalls gestiegen

Neben den Umsatz- stiegen auch die Nutzerzahlen, wie der Etsy-Chef mitteilt. Dabei gelte dies sowohl für die Käufer als auch für die Verkäufer. „Etsy hatte ein gutes viertes Quartal hinter sich, und wir konnten unseren Verkäufern dabei helfen, während der wichtigen Weihnachtssaison eine bedeutende Beschleunigung des Umsatzwachstums zu erreichen“, beschreibt Silverman die Entwicklung. „Wir haben unseren Käufern ein attraktiveres Erlebnis geboten und unser erstes Milliarden-Umsatz-Quartal erreicht, was ein starkes Wachstum in all unseren Kernmärkten widerspiegelt. Wir glauben, dass wir für 2018 gut positioniert sind und freuen uns auf ein großartiges Jahr.“

Eugen Zentner ist als Redakteur für onlinemarktplatz.de und als freier Redakteur für die dpa-infocom GmbH tätig.



Kategorien: Börse, Quartalszahlen

Schlagworte:, , , ,