Höhere Reichweite: Deichmann ruft Influencer-Club ins Leben

Ein Interesse an einer Zusammenarbeit mit bekannten Bloggern hat Deichmann schon Anfang 2016 bekundet. Jetzt erweitert der Schuhhändler seine Kooperation mit Influencern und ruft einen speziellen Club ins Leben. Wer teilnehmen möchte, muss jedoch einige Voraussetzungen erfüllen.

Social-Media-Stars – ohne sie kommt heutzutage kaum ein Unternehmen aus. Die sogenannten Influencer tragen zur höheren Reichweite bei und sorgen im besten Fall dazu, dass die Umsätze wachsen. Diesen Effekt erhofft sich auch Deichmann, weshalb der Schuhhändler sich auf die Suche nach möglichst einflussreichen Social-Media-Sternchen begibt. Geplant ist ein umfangreiches Netzwerk aus ausgewählten Köpfen. Zu diesem Zweck hat der Schuhhändler den «Deichmann Influencerk-Club» gegründet, dem Blogger genauso angehören sollen wie Youtube- oder Facebook-Stars.

Höhere Reichweite: Deichmann ruft Influencer-Club ins Leben

Höhere Reichweite: Deichmann ruft Influencer-Club ins Leben
pixabay.com ©geralt (Creative Commons CC0)

Weiterbildungsseminare und andere Vorteile

Allerdings will das Unternehmen gut auswählen. Wer Deichmanns Gunst gewinnt, muss zudem Weiterbildungsseminare und Workshops besuchen, um das Influencer-Wissen zu erweitern. Zusätzlich dazu soll eine Facebook-Gruppe gegründet werden, damit sich die Teilnehmer über die aktuellen Entwicklungen austauschen können. Zu den weiteren Vorteilen gehören Deichmann-News sowie die Möglichkeit, an Fotoshotings und speziellen Veranstaltungen teilzunehmen. Dass der «Deichmann Influencer-Club» die Erwartungen erfüllt, ist sich Unternehmenssprecher Ulrich Effing sicher. „Wir arbeiten schon viele Jahre erfolgreich mit Bloggern und Influencern zusammen. Der Deichmann Influencer-Club ist somit eine konsequente Weiterentwicklung unserer bisherigen Zusammenarbeit mit Social-Media-Akteuren“, kommentiert er die Initiative. „Wir freuen uns auf eine kreative Zusammenarbeit mit vielen interessanten Fashion-Influencern mit einem besonderen Faible für modische Schuhe.“

Was die Influencer mitbringen sollten

Dass Deichmann in Zukunft stärker mit Influencern zusammenarbeiten möchte, ist nicht neu. Der Einzelhändler ließ bereits Anfang 2016 verlauten, dass er Interesse an einer Kooperation mit internationalen Mode-Bloggerinnen wie der Schwedin Caroline Blomst, der Italienerin Veronica Ferraro und der New Yorkerin Hanneli Mustaparta hat. Eineinhalb Jahre später gab Deichmann schließlich bekannt, den Omnichannel-Handel ausbauen zu wollen. Dafür sollten in diesem Jahr 232 Millionen Euro sowohl in das stationäre als auch digitale Geschäft fließen. Der «Deichmann Influencerk-Club» ist eine weitere Initiative, die im Rahmen dieser Strategie erfolgt. Wer in ihm mitwirken möchte, muss sich mit dem Schuhhändler identifizieren. Das erwartet das Unternehmen genauso wie eine Grundbegeisterung für Themen rund um Mode und Lifestyle.

Eugen Zentner ist als Redakteur für onlinemarktplatz.de und als freier Redakteur für die dpa-infocom GmbH tätig.



Kategorien: Alibaba, Etsy & Co.

Schlagworte:, , ,