Bargeld versus Payment-Methoden: Beide Zahlungsmittel verzeichnen Wachstumsraten – Kreditkarten auch

Sie heißen Paypal, Alipay oder Wechat: Die Liste digitaler Payment-Methoden ist lang. Ihre Bedeutung im E-Commerce wächst. Viele glauben daher, dass das Bargeld ausgedient hat. Doch aktuelle Statistiken belegen genau das Gegenteil.

In den letzten Jahren sind jede Menge neue Payment-Methoden auf den Markt gekommen. Nicht wenige vermuten daher, dass das Bargeld als Zahlungsmittel ausgedient hat. Doch das ist ein Fehlschluss, wie Experten deutlich machen. Ralf Wintergerst, der beim Münchner Unternehmen Giesecke & Devrient, weist zum Beispiel daraufhin, dass die Bargeldproduktion wächst, sowohl in Europa als auch in anderen Teilen der Welt. Das gilt sogar für China, wo sich Payment-Methoden wie Wechat und Alipay großer Beliebtheit erfreuen.

Bargeld versus Payment-Methoden: Beide Zahlungsmittel verzeichnen Wachstumsraten – Kreditkarten auch

Bargeld versus Payment-Methoden: Beide Zahlungsmittel verzeichnen Wachstumsraten – Kreditkarten auch
pixabay.com ©geralt (Creative Commons CC0)

Auch die Zahl der Kredit- und EC-Karten steigt

Auch die Statistiken der Europäischen Zentralbank zeigen, dass momentan viel mehr Banknoten im Umlauf sind als in früheren Jahren. Die Zahl beläuft sich derzeit auf 21,4 Milliarden Scheine. Vergleicht man sie mit 2002, dem Jahr der Euro-Einführung, so fällt sie gegenwärtig fast drei Mal so groß aus. Allerdings steigt nicht nur die Bargeldmenge. Auch die Zahl der Kredit- und EC-Karten wächst, wie Wintergerst sagt: „Die Ausstellung von Bezahlkarten hat immer noch deutliche Zuwachsraten. Vor 20 Jahren hatte vielleicht jeder in Deutschland eine oder zwei Karten, heute hat jeder drei oder vier. Weltweit betrachtet ziehen viel Regionen gerade nach. Die Banken wollen dieses physische Stück Plastik mit ihrem Logo darauf auch nicht aufgeben.“

Payment-Apps bei der jüngeren Generation beliebt

Diese Tendenzen sollen jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass Apps wie Apple Pay, Wechat oder Alipay keine Bedeutung hätten. Sie gewinnen durchaus an Zuspruch, allerdings überwiegend bei der jüngeren Generation. „Manchmal läuft eine einzige Transaktion über mehrere Kanäle“, sagt Wintergerst. Wer Apple Pay benutze, werde gleichzeitig seine Kreditkarte und sein Konto berühren“, so der Fachmann. Ihm zufolge stellen dieses Wachstumsraten bei Bargeld, Kredit-, EC-Karten sowie Payment-Apps einen Indikator dafür dar, dass die Anzahl der Transaktionen weltweit zunimmt. Daraus lasse sich auf die noch immer enorme Kaufkraft der Verbraucher schließen.

Bargeld versus Payment-Methoden: Beide Zahlungsmittel verzeichnen Wachstumsraten – Kreditkarten auch was last modified: by

Eugen Zentner ist als Redakteur für onlinemarktplatz.de und als freier Redakteur für die dpa-infocom GmbH tätig.

Beitrag teilen:



Kategorien: Bezahldienste

Schlagworte:, , ,