Neue Möglichkeiten für deutsche Unternehmen: Start von Amazon Business auf Amazon Frankreich

Amazon hat heute den Start von Amazon Business auf Amazon.fr bekanntgegeben. Damit ist Amazon Business ab sofort auf drei Amazon Websites in Europa verfügbar. Unternehmen mit Niederlassungen in Deutschland, Großbritannien oder Frankreich, können nun ihre Geschäftseinkäufe in der lokalen Landessprache abwickeln und auf Unternehmenskunden zugeschnittene Funktionen zugreifen, um Zeit und Geld zu sparen, sowie ihre Produktivität zu erhöhen.

Zu den Funktionen auf Amazon.fr gehören Kauf auf Rechnung, kostenlose Lieferung innerhalb eines Tages mit Business Prime Versand, Anzeige von Netto-Preisen sowie Amazon Business Analytics, die Unternehmen dabei helfen, ihre Einkäufe effizienter zu gestalten und für mehr Ausgabentransparenz zu sorgen. Amazon Business ist jetzt in den USA, Deutschland, Großbritannien, Japan, Indien und Frankreich verfügbar.

„Der Start von Amazon Business auf Amazon.fr ermöglicht es multi-nationalen Unternehmen mit Niederlassungen in Europa, ihre Beschaffung weiter zu optimieren. Gleichzeitig schafft Amazon Business neue Möglichkeiten zum Export für kleine Unternehmen in Deutschland, die ihre Produkte über Amazon Business verkaufen“, sagt Florian Böhme, Head of Amazon Business Deutschland.

Neue Möglichkeiten für deutsche Unternehmen: Start von Amazon Business auf Amazon Frankreich

Neue Möglichkeiten für deutsche Unternehmen: Start von Amazon Business auf Amazon Frankreich

Amazon Business bietet über hundert Millionen geschäftsrelevante Produkte – von Laptops und Büroartikeln bis hin zu Arbeitsschutz und Hausmeisterbedarf – mit einer Reihe einzigartiger Funktionen, die speziell auf Geschäftskunden zugeschnitten sind. Hinzu kommen alle weiteren Vorteile, die Kunden an Amazon lieben – für Unternehmen.

In Deutschland nutzen bereits mehr als 150.000 Geschäftskunden Amazon Business für Sofort-Einkäufe oder ihre strategische Beschaffung – vom Einzel- oder Kleinunternehmen bis zu internationalen Großunternehmen und Dax-Konzernen oder öffentlichen Einrichtungen wie Universitäten, Krankenhäuser und gemeinnützige Organisationen.

Amazon Business bietet Geschäftskunden auf Amazon.de:

  • Kauf auf Rechnung mit 30-Tage-Frist, die dabei hilft, den Cash-Flow zu verbessern.
  • Business Prime-Versand: Kostenloser Premium-Versand ohne Mindestbestellwert für alle Nutzer eines persönlichen Amazon-Business-Kontos. Die Kosten für die jährliche Mitgliedschaft beim Business Prime Versand starten bei 200 Euro und orientieren sich an der Nutzerzahl des jeweiligen Business-Kontos.
  • Business Rechnung: Verbesserte Such- und Filterfunktion, mit der Geschäftskunden schneller Angebote von Amazon und von Marketplace Verkäufern finden können, die Netto-Preise anzeigen und die Rechnungen mit ausgewiesener Mehrwertsteuer zum Download im Kundenkonto anbieten.
  • Katalogverwaltung: Ermöglicht es Geschäftskunden den Amazon Business Katalog anhand ihrer Einkaufsrichtlinien zu konfigurieren. Administratoren können Genehmigungskriterien festlegen sowie bevorzugte oder eingeschränkte Kategorien bzw. Produkte definieren.
  • Coupa Open Buy: Nutzer von Coupa haben Zugang zu Millionen von Amazon Business Produkten, indem sie die Suchleiste in der Coupa-Schnittstelle verwenden.
  • Verbesserte Sichtbarkeit und Kontrolle: Eine Auftragsnummer (Purchase Order-Nummer/PO) zu Bestellungen hinzufügen, weitere Nutzer für Business-Accounts freischalten, Ausgaben-Limits setzen, Freigabe- und Einkaufsprozesse verbessern, Übersichtlichkeit und Transparenz der Ausgaben verbessern mit Amazon Business Analytics.
  • eProcurement Integration: Amazon Business bietet eine Schnittstelle zu führenden Einkaufssystemen wie Coupa, JAGGAER and SAP Ariba.
  • Detaillierte Zahlungsdaten bei Kreditkartenzahlung: Unternehmen können bei Zahlung über Visa-Kreditkarten von Barclaycard, Citi, HSBC oder Lloyds Bank alle Details zu ihren getätigten Einkäufen einsehen und organisieren.

Mit dem Start von Amazon Business auf Amazon.fr können kleine Unternehmen in Deutschland, die auf Amazon Business verkaufen, neue Kunden in Frankreich erreichen und so ihre Exporte steigern. Die Hälfte aller über Amazon Business verkauften Waren auf Amazon.de kommt von Drittanbietern mit mehr als 40.000 Business Verkäufern, die von den Amazon Verkäuferfunktionen profitieren. So konnten Business Verkäufer, die die Funktionen “Umsatzsteuer-Berechnungsservice“ nutzen, ihre B2B-Verkäufe auf Amazon Business im Schnitt um mehr als 50 Prozent innerhalb des ersten Monats ausbauen.

Ein kostenloses Amazon Business Konto kann unter dieser Adresse eingerichtet werden: www.amazon.de/business. Unternehmen, die ihre Produkte an Geschäftskunden verkaufen wollen, erhalten hier alle notwendigen Informationen: www.amazon.de/business-seller.

Amazon ist ein börsennotierter amerikanischer Online-Versandhändler mit einer breit gefächerten Produktpalette. Nach eigenen Angaben hat Amazon als Marktführer des Handels im Internet die weltweit größte Auswahl an Büchern, CDs und Videos. Über die integrierte Verkaufsplattform Marketplace können auch Privatpersonen oder andere Unternehmen im Rahmen des Online-Handels neue und gebrauchte Produkte anbieten.

Unter eigener Marke werden der Amazon Kindle als Lesegerät für elektronische Bücher, der Tabletcomputer Amazon Fire HD, das Smartphone Fire Phone (mittlerweile eingestellt), die Set-Top-Box Fire TV sowie der HDMI-Stick Fire TV Stick und das Spracherkennungssystem Echo vertrieben. Seit 2009 verkauft Amazon außerdem Produkte wie zum Beispiel Notebooktaschen oder Computer- und Audio-/Video-Kabel unter seiner Hausmarke AmazonBasics.



Kategorien: Amazon

Schlagworte:, , , , , ,