Vorsicht vor Datensammlern und Spam: 500 Euro Gutschein-Gewinn per Mail von Aldi, Ikea, Edeka, Rewe oder Rossmann

Die Polizei Niedersachsen informiert in ihrem Ratgeber Internekriminalität aktuell über die gängigsten Themenbereiche der Internetkriminalität und Tricks der Cyberkriminellen. Nutzen Sie die enthalten Tipps und sichern Sie Ihren Computer und Ihr Surfverhalten ab. Schützen Sie sich rechtzeitig vor u.a. Betrug, Abzocke, Phishing und Datenmissbrauch.

Aktuell werden massenhaft die Gewinnchancen auf 500 Euro-Gutscheine für verschiedene Handelsketten per Mail verschickt. So sollen die Empfänger der Mails mit etwas Glück nach einer Umfrage Gutscheinkarten für z.B. Aldi, Ikea, Edeka, Rewe oder Rossmann bekommen. Weitere Firmennamen sind denkbar.

Die Versender benutzen dafür die Logos der genannten Firmen. Auf den Webseiten der Umfrage ist  auch der Vermerk zu finden „Die beschriebene Marke/Unternehmen ist weder Organisator noch Sponsor dieser Kampagne und führt keiner Geschäftsbeziehung mit dem Ausrichter des Gewinnspiels.“

Wer sich die AGB auf den Seiten durchschaut, wird erkennen, dass hier z.B. die Erlaubnis erteilt wird, weitere Informationen vom Betreiber (und das sind nicht die o.g. Handelsketten/Unternehmen) zu bekommen.

Vorsicht vor Datensammlern und Spam: 500 Gutschein-Gewinn per Mail von Aldi, Ikea, Edeka, Rewe oder Rossmann

Vorsicht vor Datensammlern und Spam: 500 Gutschein-Gewinn per Mail von Aldi, Ikea, Edeka, Rewe oder Rossmann
pixabay.com ©geralt (Creative Commons CC0)

Wer also zukünftig keine personalisierte Werbung/Spam erhalten möchte, sollte hier an einem „Gewinnspiel“ nicht teilnehmen. Zudem raten wir auf solchen Seiten immer genau die AGB und Nutzungs-/Teilnahmebedingungen zu lesen. So wird z.B. die Firma LeadWorld Online Generation Ltd. aus Irland aufgeführt. Die angeblich zugehörige Mailadresse für spätere Kontakte führt zur Domain online-leadworld.com, welche jedoch selbst keine Inhalte darbietet.

Inwieweit hier tatsächlich später ein Gewinner gezogen und ein Gutschein zugestellt wird und wie seriös die Betreiber sind, können wir hier nicht beurteilen.

Ein Countdown von angeblichen Restgutscheinen (siehe z.B. letztes Bild unten) wird beim Neuladen der Webseite wieder hochgesetzt. Auch die Verwendung der Logos von Facebook, Twitter oder YouTube, die in der Regel zu den entsprechenden Kanälen oder Fanseiten führen würden, bleiben unverlinkt.

Auch das Abmelden von solchen ungewünschten „Newslettern“ kann bei Spammails oft dazu führen, dass die Betreiber eine automatische Rückmeldung bekommen. Die Versender wissen somit, dass der Inhaber der Empfänger-Mailadresse noch über diese Mailadresse verfügt. Die Mailadresse ist somit noch aktiv und deutlich mehr wert, als eine z.B. bereits gelöschte oder unbenutzte Mailadresse. Ob dann tatsächlich auch eine Abmeldung erfolgt ist dann fraglich.

Quelle: Ratgeber Internetkriminalität

Vorsicht vor Datensammlern und Spam: 500 Euro Gutschein-Gewinn per Mail von Aldi, Ikea, Edeka, Rewe oder Rossmann was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Identitätsdiebstahl mit Unicode: Phishing-Betrüger missbrauchen domainvalidierte SSL-Zerti... Phishing mit internationalen Domainnamen nimmt trotz verbesserter Sicherheitskonzepte und ausgerollter Updates gegen Homograph-Angriffe der Browserhersteller nicht ab. Christian Heutger macht auf ein weiteres Problem aufmerksam: „Für ihre modernen Phishing-Kampagnen registrieren Angreifer gültige SS...
Das sind die Tricks der Online-Betrüger Das sind die Tricks der Online-Betrüger Die Menschen lieben es bequem von zu Hause aus einzukaufen, was durch das Internet auch leicht möglich ist. Doch oft werden von den Kunden die Gefahren beim Internet-Einkauf unterschätzt. Immer noch sind genügend Cyber-Kriminelle unterwegs. Im Folgenden...
Gestohlene Zugänge zu Einkaufsplattformen werden auf einschlägigen Portalen zum Kauf angeb... Die Einkaufsplattformen im Internet wie Amazon, eBay, Zalando, aber auch kleine Webshops setzen die Nutzung von Passwörten voraus. Doch Vorsicht beim Umgang mit den Passwörtern, denn Cyber-Kriminelle kaufen und verkaufen gestohlene Accountdaten über das Internet. Gestohlene Zugänge zu Einkaufspl...
Media Markt: Warnung vor gefälschten E-Mails Derzeit werden Phishing Mails im Namen von Media Markt versandt und Media Markt mahnt: Bitte ignorieren Sie diese Schreiben! Das Unternehmen weist ausdrücklich darauf hin, dass Media Markt in keinem seiner Newsletter und Werbeaktionen persönliche Kundendaten abfragt. Infos zu Media Markt Akti...
Mütter verschenken am häufigsten ungewollte Weihnachtsgeschenke Viele Bundesbürger haben schon an Heiligabend versucht, ihre nicht gewünschten Geschenke bei eBay loszuwerden. Wie eBay verlauten ließ, war das Aktivitätslevel auf der Plattform schon um 20 Uhr ansteigend. Wie eine Umfrage von Ipsos im Auftrag der Flohmarkt-App Shpock ergab, erhielten 52% der Bef...
Viele Internet-Anwender geben vertrauliche Daten auf Webseiten ein ohne deren Rechtmäßigke... Eine weltweite Umfrage unter Internet-Nutzern, die Kaspersky Lab zusammen mit B2B International durchgeführt hat ergab: 24% der Internet-Nutzer hat noch nie von Tools gehört, mit denen die Rechtmäßigkeit einer Webseite überprüft werden kann. Dieser Umstand macht es Internet-Kriminellen sehr leich...

Frank Weyermann
Betreiber der Seite onlinemarktplatz.de und und Inhaber von die-datenwerkstatt.de.

Beitrag teilen:


Kategorien: Recht & Sicherheit

Schlagworte:, , , ,