Neue Standorte und mehr Jobs: Amazon Logistiknetzwerk ist 2017 weiter gewachsen

Amazon hat 2017 sein deutsches Logistiknetzwerk ausgebaut und deutschlandweit 700 neue feste Arbeitsplätze geschaffen. Die neuen Positionen umfassen Logistik-Manager, Ingenieure, Experten für Finanzen, Personal und IT sowie Versandmitarbeiter. Im Laufe des Jahres hat Amazon zwei neue Logistikzentren in Dortmund und Winsen (Luhe) eröffnet und in Werne durch einen Neubau das bisherige Gebäude ersetzt. Gleichzeitig ist auch das operative Geschäft in den bereits bestehenden Logistikzentren gewachsen.

Bernd Gschaider, Regionaldirektor Amazon Operations Deutschland: „Ich bin sehr stolz, dass wir unser deutsches Logistiknetzwerk weiter ausgebaut haben, um der steigenden Kundennachfrage gerecht zu werden. Gleichzeitig haben wir die Auswahl erweitert und kleinen Unternehmen, die auf dem Amazon Marketplace verkaufen, die Möglichkeit gegeben, ihr Geschäft zu vergrößern. Zudem freue ich mich, dass wir mehr als 700 neue Arbeitsplätze geschaffen haben. Mit ihnen bieten wir wettbewerbsfähige Löhne und umfangreiche Zusatzleistungen vom ersten Tag an.“

Neue Standorte und mehr Jobs: Amazon Logistiknetzwerk wächst 2017 weiter

Neue Standorte und mehr Jobs: Amazon Logistiknetzwerk wächst 2017 weiter

Wettbewerbsfähige Löhne und Zusatzleistungen

Amazon bietet allen Mitarbeitern wettbewerbsfähige Löhne und fördert eine offene Unternehmenskultur, in der die Mitarbeiter Verbesserungen aktiv mitgestalten können. Die Löhne für Logistikmitarbeiter liegen am oberen Ende dessen, was in vergleichbaren Jobs bezahlt wird. Der Stundenlohn dieser Beschäftigten beträgt an allen deutschen Standorten umgerechnet mindestens 10,52 Euro brutto. Zusätzlich zu diesen Löhnen bietet Amazon attraktive monatliche Bonuszahlungen sowie einen Mitarbeiterrabatt. Die Zusatzleistungen seitens Amazon umfassen darüber hinaus Mitarbeiteraktien der Amazon.com, Inc., eine kostenlose Lebens- und Berufsunfähigkeitsversicherung, Beiträge zur betrieblichen Altersvorsorge und einen Familienbonus.

Darüber hinaus bietet Amazon seinen Mitarbeitern im Rahmen des Career-Choice-Programms die Möglichkeit, neben ihrer Tätigkeit neue Qualifikationen zu erwerben – unabhängig davon, ob diese Fähigkeiten für eine Karriere bei Amazon relevant sind. Career Choice bietet Mitarbeitern finanzielle Unterstützung für ihre Weiterbildung und bezahlt im Voraus 95% der Schulungs- und Ausbildungsgebühren für national anerkannte Kurse bis zu einem Gesamtbetrag von 8.000 Euro über eine Dauer von bis zu vier Jahren.

Neue Standorte und mehr Jobs: Amazon Logistiknetzwerk ist 2017 weiter gewachsen was last modified: by
Frank

Frank Weyermann
Betreiber der Seite onlinemarktplatz.de und und Inhaber von die-datenwerkstatt.de.



Kategorien: Amazon

Schlagworte:,