Amazon geht offline: eigene Bücher ab sofort auch im stationären Handel erhältlich

Der Bücherhandel gehört für Amazon zum traditionellen Geschäft. Der Gigant brachte es ins Internet und wählt mittlerweile den umgekehrten Weg. Vor geraumer Zeit öffnete bereits eine Buchhandlung in Seattle. Nun kooperiert der Konzern mit einem Außenhändler, um deutsche Titel auch als Printversionen verfügbar zu machen.

Der US-amerikanische Konzern Amazon hat den Handel revolutioniert, indem er ihn ins Internet verlagerte. Seit geraumer Zeit schmiedet er Pläne, wie sich der stationäre Bereich in ähnlicher Weise umkrempeln ließe. Bücher spielen dabei eine entscheidende Rolle. Vor etwas mehr als einem Jahr eröffnete bereits eine Amazon-Buchhandlung in der Heimatstadt Seattle. Jetzt sorgt der Gigant mit einer weiteren Aktion für Schlagzeilen. Ab sofort sollen deutsche Bücher aus seinem Verlagsprogramm «Amazon Publishing» auch in stationären Läden erhältlich sein.

Amazon geht offline: eigene Bücher ab sofort auch im stationären Handel erhältlich

Amazon geht offline: eigene Bücher ab sofort auch im stationären Handel erhältlich
pixabay.com ©ninocare (Creative Commons CC0)

Deutsche Titel als Printausgaben

Als wichtigster Partner fungiert bei diesem Geschäft der Außenhändler Koch, Neff & Volckmar (KNV), über den Buchhandlungen aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Südtirol (Italien), Luxemburg, Japan und USA deutsche Titel bestellen können. Für ihre Kunden bestand bislang nur die Möglichkeit, die Bücher als E-Books über den Amazon-Marktplatz zu kaufen. Nun stehen sie auch als Printausgaben zur Verfügung. „Wir bei Amazon Publishing wollen Kunden genau die Bücher anbieten, die sie gerne lesen möchten – im richtigen Format zum richtigen Zeitpunkt“, erklärt Dominic Myers, der für Amazon das Verlagsgeschäft in Europa verantwortet. „Deshalb freuen wir uns, dass Leser Amazon Publishing Bücher nun jederzeit wie gewohnt über unsere Amazon Webseiten erhalten, diese ab sofort aber auch in ihrer Lieblingsbuchhandlung vor Ort bestellen können.“

Riesige Auswahl aus verschiedenen Genres

Amazons Titel erscheinen alle in den Verlagsmarken Edition M, Tinte & Feder, Montlake Romance und 47North. Die Auswahl ist riesig und umfasst mehrere Genres. Bestellt werden können unter anderem Kriminalromane, Thriller, Fantasy- und Science-Fiction-Bücher sowie Liebes-, zeitgenössische und historische Romane. Mit der Expansion in den stationären Bereich könnte in Zukunft auch das Sortiment wachsen.

Amazon geht offline: eigene Bücher ab sofort auch im stationären Handel erhältlich was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Amazon hebt in den USA Mindestlohn für seine Mitarbeiter an Das dürfte Amazons US-Mitarbeiter freuen: Ihr Arbeitgeber hebt den Mindestlohn an. Davon sollen nicht nur die Festangestellten profitieren. Amazon hebt in den USA Mindestlohn für seine Mitarbeiter an - pixabay.com ©sallyjermain (Creative Commons CC0) Der Online-Riese macht immer wieder Schlag...
Amazon startet den Prime Day 2018 am 16. Juli: Eineinhalb Tage mit weltweit über einer Mil... Nun ist es offiziell: Von Montag, dem 16. Juli, 12 Uhr bis zum 17. Juli 2018 um Mitternacht findet Amazons mit Spannung erwartetes, alljährliches Shopping-Event statt: der Prime Day. Der Aktionstag ist diesmal größer als je zuvor. Von 30 Stunden im letzten Jahr verlängert Amazon den Prime Day 2018 a...
Amazon führt Rubrik für Produkte unter zehn Dollar ein und macht so Wish & Co. Konkur... Die Rabatt-Shopping-App «Wish» begeistert viele US-Amerikaner, die nach preiswerten Waren suchen. Damit schafft sie es, Amazon die Kunden streitig zu machen. Doch nun hat der Internetriese reagiert und eine Rubrik für Produkte unter zehn Dollar eingeführt. Hier lässt sich sogar ein Kategorie für die...
Amazon stellt in diesjährigem Weihnachtsgeschäft neuen Rekord auf Das Weihnachtsgeschäft ist die umsatzstärkste Zeit im Jahr. Das weiß keiner besser als Amazon. Der Internet-Riese verzeichnet jedes Mal einen neuen Rekord, so auch 2017. Er konnte nicht nur seine Verkäufe steigern, sondern auch die Zahl seiner Prime-Mitglieder. Amazon erzielt jedes Jahr in dem ...
Amazon Music Unlimited expandiert in 28 weitere Länder rund um den Globus Amazon Music gab heute die Verfügbarkeit seines Streaming-Services Amazon Music Unlimited in weiteren 28 Ländern weltweit bekannt. Damit steht das Angebot, das einen Katalog von mehr als 40 Millionen Songs, Tausende Playlists und personalisierte Radiosender umfasst, die von Amazon Music-Experten han...
Amazon will Alibaba auf dessen eigenem Terrain angreifen – mit deutschen Produkten Der Konkurrenzkampf zwischen Amazon und Alibaba geht in die nächste Runde. Denn der Riese aus Seattle greift wieder an, indem er in China deutsche Produkte in das Sortiment aufnimmt. Zwar stehen die Chancen schlecht, doch der US-amerikanische Gigant vertraut ganz auf den „Made-in-Germany“-Hype. D...

Eugen Zentner ist als Redakteur für onlinemarktplatz.de und als freier Redakteur für die dpa-infocom GmbH tätig.

Beitrag teilen:


Kategorien: Amazon, Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, ,