Zalando bietet seinen Stilberatungsservice Zalon kurzzeitig offline an

Im Mode-Handel spielt die Stilberatung eine immer größere Rolle. Im Jahr 2015 führte Zalando seinen eigenen Service «Zalon» ein. Eigentlich können Kunden ihn nur online in Anspruch nehmen. Doch am «Black Friday» hat er die digitale Welt erlassen. Seit dem steht er den Berlinern in einem PopUp-Store zur Verfügung. Interessenten sollten sich beeilen, denn schon bald schließt dieser wieder seine Pforten.

Zalando ist zum großen Teil dafür verantwortlich, dass Verbraucher mittlerweile kein Problem damit haben, Mode-Produkte online zu kaufen. Der Fashion-Anbieter strebt nach Großem. Auf einem eigenen Portal will er alle Akteure in der Branche miteinander vernetzen. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Stilberatung. Sie hat der Berliner Konzern gleich selbst übernommen, indem er 2015 den Curated-Shopping-Service «Zalon» gegründet hat. Am «Black Friday» hat dieser jedoch die digitale Welt verlassen, wenn auch für kurze Zeit.

Zalando bietet seinen Stilberatungsservice Zalon kurzzeitig offline an

Zalando bietet seinen Stilberatungsservice Zalon kurzzeitig offline an

Stilberatung von Mittwoch bis Samstag

In Berlin eröffnete ein neuer PopUp-Store, der am 9. Dezember wieder seine Pforten schließt. In der Zwischenzeit bekommen Kunden zwischen Mittwoch und Samstag die Möglichkeit, sich offline zum Stil beraten zu lassen. Darüber hinaus dürfen sie die Kollektionen ausprobieren, die Zalando anbietet. „Wir wollen unseren Kunden zeigen, dass wir unseren Service als Mode-Inspiration verstehen“, erklärt Zalon-Geschäftsführer Ivo Scherkamp das Konzept. „Mit dem Zalon-PopUp-Store gestalten wir den Austausch zwischen Stylist und Kunden noch persönlicher und heben unsere Omnichannel-Strategie auf ein neues Level.“

Pick & Buy-Service und verschiedene Events

Wer die Stilberatung in Anspruch nehmen möchte, kann im PopUp-Store spontan vorbeikommen. Allerdings besteht die Gefahr, dass die Warteschlange groß ausfällt. Deswegen bietet Zalando die Möglichkeit, vorab einen Termin zu vereinbaren. Um die Mode-Interessierten in das Geschäft zu locken, hat der Berliner Konzern weitere Anreize geschaffen. Der Pick & Buy-Service ist einer von ihnen. Deshalb können Kunden einige Produkte direkt im PopUp-Store kaufen. Zusätzlich dazu lässt sich die klassische Zalando-Box an die angegebene Wunschadresse versenden. Geplant sind auch verschiedene Events, die Johanna Klum und Schmuckdesignerin Sabrina Dehoff moderieren werden.

Ähnliche Beiträge

Seidensticker findet Kooperationspartner für tagesgleiche Lieferung Schnelle Lieferung ist heutzutage ungeheuer wichtig. Das haben auch die stationären Händler erkannt. Deswegen sehen sie darin eine ideale Möglichkeit, den Offline- und Online-Vertrieb zu verbinden. Diese Omnichannel-Strategie verfolgt nun auch der Hemdenhersteller «Seidensticker». Dabei kooperiert e...
Amazon als Vorbild: Zalando wird ein neues Kundenprogramm einführen Zalando scheinen momentan die eigenen Ideen auszugehen. Nach Zalandos peinlichem Versuch, Reichweiten durch Bot-Betrug einzukaufen und nachdem sich Zalando am Amazon Fulfillment-Programm "orientiert" hat, um ein ähnliches Programm mit Namen «Zalando Fulfillment Solutions» zu schaffen, schielt Zaland...
Amazon als Vorbild: Zalando will Fulfillment-Programm einführen An Amazon orientieren sich nicht wenige Unternehmen. Jetzt hat sich der Online-Händler Zalando dessen Fulfillment-Programm zum Beispiel genommen. Auch die eigenen Markenpartner sollen zukünftig die Möglichkeit bekommen, den Versand ganz dem Berliner Konzern zu überlassen. Für die Testphase hat diese...
50 neue Partner: MyToys will zur zentralen Plattform für Familienprodukte werden In jedem Bereich des E-Commerce haben einige Unternehmen die Ambition, zu einem zentralen Player zu werden. Das gilt auch für den MyToys, der Familienprodukte anbietet. Der Einzelhändler hat jetzt eine neue Strategie vorgestellt: Er will sich in Zukunft stärker dem Ausbau seines Partnerprogramms wid...
Doppelter Umsatz bis 2020? Zalando stellt Unternehmenspläne vor Innerhalb weniger Jahre ist Zalando zu einem Online-Riesen aufgestiegen, der mit Amazon in der gleichen Liga spielt. Dementsprechend hoch sind die Ziele des Mode-Anbieters. Wie sie aussehen, darüber sprach das Management vor kurzem auf dem sogenannten Playday. Dort erfuhren die Gäste auch, wie das U...
Zalando soll in Düsseldorf nach einer Immobilie für ein weiteres Outlet suchen Der stationäre Handel stirbt zwar aus, doch manche Anbieter investieren dennoch in diesen Bereich. Dabei handelt es sich jedoch um die großen Player. Zu ihnen gehört zum Beispiel das Mode-Unternehmen Zalando, das in den letzen Jahren Outlets in Berlin, Frankfurt und Köln eröffnet hat. Jetzt ist ein ...

Eugen Zentner ist als Redakteur für onlinemarktplatz.de und als freier Redakteur für die dpa-infocom GmbH tätig.

Beitrag teilen:


Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, ,