UPS steigert seinen Umsatz und blickt optimistisch auf das Weihnachtsgeschäft

Das Weihnachtsgeschäft steht kurz vor der Tür. Viele reiben sich die Hände, so auch der US-amerikanische Paketdienst UPS. Das Unternehmen geht von einem deutlichen Anstieg der Bestellungen aus. Dadurch könnte sein Umsatz ein weiteres Mal wachsen – dabei verlief das dritte Quartal schon sehr gut.UPS steigert seinen Umsatz und blickt optimistisch auf das Weihnachtsgeschäft

Für den US-amerikanischen Paketdienst UPS könnten die Geschäfte nicht besser laufen. Im dritten Quartal stieg sein Umsatz um sieben Prozent auf 15,9 Milliarden US-Dollar. Ein Plus verzeichnete der Logistiker auch beim Gewinn, auch wenn er dieses Mal etwas geringer ausfiel. Schuld daran waren die Wirbelstürme im August, die den Süden des Landes heimsuchten. Das kostete das Unternehmen 50 Millionen Euro. Deswegen verzeichnete UPS bei den schwarzen Zahlen einen kleinen Rückgang von 1,27 auf 1,26 Milliarden Euro. Dennoch bewerten viele Analysten das Ergebnis als beeindruckend.

UPS geht vom Anstieg der Pakete in der Weihnachtszeit aus

Dass es für den Paketdienst so gut läuft, liegt auch an dem weltweiten Wirtschaftswachstum. Das macht sich im internationalen Geschäft des Unternehmens positiv bemerkbar. Dem Logistiker ist es mittlerweile sogar gelungen, seinem Konkurrenten FedEx Marktanteile streitig zu machen. Hoffnungen macht sich UPS auch auf ein üppiges Ergebnis im Weihnachtsgeschäft. Der Paketdienst geht davon aus, dass das Volumen der Online-Bestellung ein weiteres Mal steigen wird. Deswegen stellt er sich auf rund 750 Millionen Pakete ein, die zwischen November und Neujahr ausgeliefert werden müssen. Wenn diese Prognose stimmt, wächst die Menge im Vergleich zum Vorjahr um 40 Millionen Bestellungen.

Eugen Zentner ist als Redakteur für onlinemarktplatz.de und als freier Redakteur für die dpa-infocom GmbH tätig.



Kategorien: Börse, Quartalszahlen, Logistik & Versender, Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, ,