GLS: 2.500 zusätzliche Mitarbeiter fürs Herbstgeschäft

In den starken Wochen vor Weihnachten rechnet GLS mit einem um bis zu 50 Prozent höheren Paketvolumen. Dank langfristiger Vorbereitung ist GLS gut auf die Hochsaison vorbereitet.

„Deutschlandweit setzen wir in diesem Zeitraum bis zu 2.500 zusätzliche Mitarbeiter in der Sortierung und Abwicklung ein“, erklärt Martin Seidenberg, Vorsitzender der Geschäftsführung der GLS Germany. „Dadurch können wir die Sortierzeiten bei Bedarf flexibel dem Volumen anpassen und das erhöhte Sendungsvolumen effizient abwickeln.“

GLS: 2.500 zusätzliche Mitarbeiter fürs Herbstgeschäft

GLS: 2.500 zusätzliche Mitarbeiter fürs Herbstgeschäft

Mehr Kapazitäten

Bereits vor dem Herbstgeschäft hat das Unternehmen gezielt in zahlreiche Standorte investiert: Insgesamt wurden die Umschlagkapazitäten in über 20 Standorten signifikant erhöht. Während der Hochphase fokussiert sich GLS darauf, für die Bestandskunden die gewohnte hohe Qualität und Zuverlässigkeit sicherzustellen. Daher starten in dieser Phase keine Neukunden.

Mehr Verbindungen

Um das große Sendungsvolumen schnell auf die jeweiligen Depots zu verteilen, richtete GLS zahlreiche neue Direktverkehre ein. In der Auslieferung stehen rund 800 zusätzliche Fahrzeuge zur Verfügung.

Martin Seidenberg resümiert: „Unsere gesamte Organisation ist auf den Volumen-Peak gut eingestellt.“


Dieser Artikel ist eine Presseinformation!
Möchten Sie ebenfalls Ihre Pressemitteilungen auf onlinemarktplatz.de und zusätzlich bei Twitter, Facebook, Google+ und Co. veröffentlichen? Dann klicken Sie hier für weitere Information!


GLS: 2.500 zusätzliche Mitarbeiter fürs Herbstgeschäft was last modified: by

Ähnliche Beiträge

shipcloud eröffnet neue Perspektiven beim Thema Sendungsverfolgung Für Onlinehändler, die ihre Versandmarken schon jetzt über shipcloud automatisiert erstellen, ist es ein ganz normaler Service. Denn neben dem automatisierten Ausdrucken von Versandmarken bietet ihnen die Technologie des Hamburger Start-ups auch die Möglichkeit, als Händler immer darüber informiert ...
GLS PaketShops feiern Jubiläum 1997 - mit Beginn der Postmarktliberalisierung - eröffnete GLS Germany (vormals German Parcel) als einer der ersten Paketdienstleister eigene PaketShops in ganz Deutschland. Bis dahin einzigartig war die Nutzung niedergelassener Geschäfte. Damit machte der Paketdienstleister sein Paketnetz für Priva...
Pakete digital und mobil steuern: DPD setzt Maßstäbe mit neuer App für Paket-Empfänger „Die Digitalisierung im Paketversand schreitet mit Riesenschritten voran”, erläutert Michael Knaupe, Director Produkte & Services National bei DPD Deutschland. „DPD schöpft die digitalen Möglichkeiten, den Paketempfang zu steuern, so konsequent aus wie kein anderer Paketdienst. Damit untermauern...
Der e-Commerce Day 2015 rückt immer näher: Vortragsthemen und Aussteller Der sechste e-Commerce Day ist nur noch wenige Wochen entfernt. Nun stehen die ersten Vortragsthemen fest: Am 17.04.2015 werden über den Tag verteilt rund 30 hochkarätige Fachvorträge stattfinden, die sowohl e-Commerce Einsteigern als auch Experten der Branche wertvolle Informationen bieten. Besuche...
GLS eröffnet zweites Depot bei Dresden Nach sechs Monaten Bauzeit hat der Paketdienstleister GLS Germany einen weiteren Standort bei Dresden in Betrieb genommen. Er übernimmt rund 40 Touren des Depots Bretnig. Die Paketmengen im Großraum Dresden steigen seit Jahren, der Standort Bretnig hat seine Kapazitätsgrenze erreicht. „Mit dem zw...
Social Media-Analyse: Das sind die beliebtesten Drogerien und Parfümerien im Netz In der Kosmetikindustrie werden jährlich mehrere Milliarden Euro umgesetzt und gerade zur Weihnachtszeit gehören Parfums oder auch Kosmetik-Adventskalender zu den Verkaufsschlagern. Deutschlands führendes Unternehmen im Bereich Social Media-Monitoring und -Analysen, VICO Research & Consulting, h...

GLS, General Logistics Systems B.V. (Hauptsitz Amsterdam), realisiert zuverlässige, hochwertige Paketdienstleistungen für über 270.000 Kunden und bietet zusätzlich Express- und Logistikleistungen. „Qualitätsführer in der europäischen Paketlogistik“ ist der Leitsatz der GLS. Dabei legt GLS Wert auf nachhaltiges Handeln. Mit eigenen Gesellschaften und Partnern deckt die Gruppe 41 europäische und acht US-Staaten ab und ist über vertraglich gesicherte Allianzen mit der ganzen Welt verbunden. Rund 50 zentrale und regionale Umschlagplätze und mehr als 1.000 Depots und Agenten stehen GLS zur Verfügung. Mit ihrem straßenbasierten Netz ist GLS einer der führenden Paketdienstleister in Europa. Rund 18.000 Mitarbeiter und ca. 30.000 Fahrzeuge sind täglich für GLS im Einsatz. Im Geschäftsjahr 2017/18 transportierte GLS 584 Millionen Pakete und erzielte einen Umsatz von 2,9 Milliarden Euro.

Beitrag teilen:


Kategorien: Logistik & Versender

Schlagworte:, ,