Was ist dran am Hype rund um Influencer Videos?

Seit einiger Zeit haben Unternehmen das Werbepotenzial der Stars und Sternchen der Social-Media-Kanäle erkannt. Seither berichten Social Media Stars nicht nur über Inhalte die ihnen persönlich am Herzen liegen, sondern präsentieren auch Produkte von Unternehmen und preisen diese gegenüber ihren Followern an. Influencer Marketing heißt hier das Zauberwort der Stunde. Laut einer aktuellen Social Media Analyse von Territory Webguerillas sind damit jedoch nur wenige YouTuber wirklich erfolgreich. Bei der Auswertung kam heraus, dass Bianca Heinicke von Bibis Beauty Palace und Leon Machère den erfolgreichsten Job machen. Beide kommunizieren nämlich sowohl auf YouTube, Twitter und Facebook plattformübergreifend.

Leon Machère erfolgreichster Facebook Influencer

Bibi liegt auf Twitter und YouTube ganz weit vorn. Entertainer und Rapper Leon Machère dagegen, kommuniziert am liebsten auf Facebook und das richtig gut. Ebenfalls erfolgreich ist Bianca Heinickes 24-jähriger Lebenspartner Julian Claßen alias Julienco, der es sowohl auf Facebook, Twitter und YouTube in die Top 3 geschafft hat. Auf Platz 2 bei YouTube befindet sich Julian Bam und auf Platz 2 bei Twitter hat es Dagi Bee geschafft.

Was ist dran am Hype rund um Influencer Videos?

Was ist dran am Hype rund um Influencer Videos?: Influencer Marketing Plattformen

Influencer Marketing Plattformen

Aufgrund des großen Potenzials in den verschiedenen sozialen Medien und besonders YouTube erleben Influencer Videos einen großen Hype. Denn wer viele Menschen erreicht, beeinflusst auch viele Menschen und kann entsprechend bestimmte Themen und Produkte bekannter machen. Auf dieses Potenzial wurden nicht nur Unternehmen und die Netzwerke der YouTuber aufmerksam: Auch Influencer Marketing Plattformen wurden in letzter Zeit immer aktiver.

Immer mehr Unternehmen

In der letzten Zeit haben sich immer mehr Unternehmen gegründet, die Influencer und Unternehmen miteinander verbinden möchten. Bereits seit über zehn Jahren am Markt und darum schon etablierter ist SeedingUp. Bisher konzentrierte sich das Stuttgarter Unternehmen auf Social Seeding und darauf, Blogger und Social Media Influencer zusammenzubringen. Kürzlich erweiterte SeedingUp das Angebot jedoch um YouTube Videos und wurde so zu einer vollumfassenden Plattform für Influencer Marketing.

Was ist dran am Hype rund um Influencer Videos?

Zusammenarbeit mit Multi Channel Netzwerken und Managements führt zu größeren Kampagnen

Micro Influencer nutzen

Es müssen aber nicht immer die Stars der Szene sein. Je nach eigenem Portfolio und Budget lohnt es sich auch, sogenannte Micro Influencer mit bis zu 10.000 Followern ins Boot zu holen. Der Vorteil: Bei gleichem Budget wird durch mehrere Influencer eine spitze Zielgruppe angesprochen und der Streuverlust geringgehalten. Bei der Suche nach den passenden Influencern kommen wieder die bereits erwähnten Plattformen ins Spiel. Auf dem Marktplatz von SeedingUp können Unternehmen gezielt nach Schlagwörtern suchen und die entsprechenden Influencer anfragen. Da auch das Qualitätsmanagement und die Bezahlung über die Plattform laufen, haben Unternehmen und Influencer gleichermaßen viel Sicherheit.

Vorteile für kleine Influencer

Für kleinere Influencer, die kein großes Netzwerk oder Management im Rücken haben, ist eine Vermittlungsplattform ebenfalls von Vorteil. Auf dem Marktplatz werden Sie von Unternehmen gefunden und können selbst entscheiden, ob sie eine Anfrage annehmen. Das eigene Social Media Profil, der Blog oder eben der YouTube-Kanal kann so ohne viel zusätzlichen Aufwand monetarisiert werden.

Mehr als nur YouTube und Social Media

Das Portfolio von SeedingUp begann mit Bloggern und wurde im Laufe der Jahre um Influencer und nun YouTuber erweitert. Somit können Unternehmen auf eine vollumfassende Plattform zugreifen und individuellen Content für sich generieren lassen. Dabei profitieren sie nicht nur von der erhöhten Präsenz in den genannten Kanälen, sondern auch von verschiedenen SEO Effekten. Und dieses Zusammenspiel ist kein Hype, sondern in einem guten Marketingmix unverzichtbar.

 

Was ist dran am Hype rund um Influencer Videos? was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Frohes Fest für den Online-Handel: Deutsches E-Weihnachtsgeschäft wächst um rund 20 Prozen... Auf dem Gabentisch könnte es in diesem Jahr eng werden: Deutsche Konsumenten investieren 2017 durchschnittlich 565 Euro in Weihnachtsgeschenke – dies sind rund 20 Prozent mehr als im vergangenen Jahr (2016: 471 Euro). Im direkten Ländervergleich liegen die Deutschen damit weit hinter Großbritannien ...
Facebook, Twitter und Co. optimal nutzen Social Media ist aus dem Kommunikationsmix von Unternehmen mit ihren Kunden und Partnern nicht mehr wegzudenken. Es ergänzt und verbindet die klassischen Elemente Werbung, PR, Vertrieb und Verkauf miteinander. Es ist kaum noch möglich, sich Social Media zu entziehen, wenn ein Unternehmen erfolgreich...
Die unendlichen Möglichkeiten des E-Commerce Seit dem weltweiten Siegeszug des Internets hat auch E-Commerce einen gigantischen Aufschwung erfahren. Mit E-Commerce, also Electronic Commerce, ist der Handel(sverkehr) über das World Wide Web gemeint. Darunter fällt längst nicht mehr der reine Handel mit Waren, das Bewerben, Kaufen und Verkaufen ...
Marketing-Studie der Agentur Aufgesang: Facebook generiert nicht mehr so viel Traffic und ... Facebook ist nicht nur der größte Social-Media-Kanal, sondern auch der beste Traffic-Lieferant für Online-Shops. Allerdings verliert der Gigant allmählich seinen Nimbus, wie eine neue Studie ergeben hat. Gleichzeitig konnten sich einst schwächelnde Quellen wieder erholen. Wie alle Internet-Akteur...
Technik-Trends die das Marketing 2017 verändern werden – und Hypes die es nicht tun Der Januar ist vorbei und wir sind endgültig in 2017 angekommen. Zeit einen Blick auf aktuelle Trends zu werfen. Wie werden Chatbots, Virtual Reality (VR) und die neuesten Entwicklungen der großen Social Media Netzwerke den Alltag in der Retailbranche in diesem Jahr verändern? Sara Spivey, CMO bei B...
E-Commerce Berlin Expo 2017 – ein internationales Treffen der Branche Am 2. Februar fand die zweite Edition der E-Commerce Berlin Expo statt. Das Event hat die wichtigsten Teilnehmer der Branche versammelt, hauptsächlich aus den Bereichen: Online-Marketing, E-Shop-Software, Hosting & Cloud Computing, Cross-Channel-Technologie, E-Payment, Digital Marketing und Logi...

Frank Weyermann
Betreiber der Seite onlinemarktplatz.de und und Inhaber von die-datenwerkstatt.de.

Beitrag teilen:


Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , , ,