Hermes plant Bau eines Logistik-Centers in Köln

Viele Logistiker machen mobil und bauen weitere Logistik-Standorte. In diese Reihe gehört auch der Dienstleister Hermes, der in einem Kölner Gewerbegebiet ein Versandzentrum errichten will. Wenn es seinen Betrieb aufnimmt, sollen nicht nur Werkstätten und Büroräume entstehen.

Mit dem Wachstum des Online-Handels kommen viele Logistiker nicht hinterher. Deswegen sind sie gezwungen, ihre Kapazitäten auszubauen. Und so schießen in Deutschland mehr und mehr Standorte wie Pilze aus dem Boden. Auch Hermes plant ein neues Logistik-Center. Entstehen soll es in einem Kölner Gewerbegebiet, das unweit von mehreren Autobahnen liegt.

Hermes plant Bau eines Logistik-Centers in Köln

Hermes plant Bau eines Logistik-Centers in Köln

Werkstätten, Büro- und Sozialräume

Das Areal umfasst eine Gesamtgröße von 6,6 Hektar. Bislang wurde es landwirtschaftlich genutzt. Bald soll hier eine Halle mit knapp 11.000 Quadratmetern Fläche entstehen. Außerdem plant Hermes, sowohl Werkstätten als auch Büro- und Sozialräume zu errichten. Wenn der Standort seinen Betrieb aufnimmt, werden im Logistik-Center nach eigenen Aussagen 200 Fachkräfte eine Beschäftigung finden. Junge Leute sollen hingegen die Möglichkeit bekommen, hier eine Ausbildung zu absolvieren. Seinen Kunden verspricht Hermes eine schnellere Zustellung im Stadtgebiet und stützt sich dabei auf die kürzeren Wege, die sich aufgrund der günstigen Lage des Logistik-Centers ergeben.

Hermes plant Bau eines Logistik-Centers in Köln was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Hermes startet digitale Paketscheinerstellung per App Als bundesweit erster Paketdienstleister führt die Hermes Logistik Gruppe Deutschland (HLGD) die digitale Paketscheinerstellung per Smartphone und Tablet ein. Damit kann auch von unterwegs jederzeit ein Paketschein für den Versand mit Hermes erstellt werden. Ein eigener Drucker wird nicht benötigt: ...
Hermes mobilisiert vor dem Weihnachtsgeschäft seine Kräfte und führt Zuschläge für Zeiten ... Mehr Hilfskräfte, mehr Transporter auf der Letzten Meile: Hermes bereitet sich auf das Weihnachtsgeschäft vor. Zudem erhebt der Logistik-Dienstleister - wie auch UPS und DHL - ab November einen Paketzuschlag, den jedoch nur die geschäftlichen Auftraggeber zahlen müssen. Hermes mobilisiert vor de...
Boomender Online-Handel: Logistik-Branche kommt nicht hinterher Dieses Problem kennen die Logistik-Dienstleister aus der Vorweihnachtszeit: Die Zahl der Beschäftigten ist zu gering, um das Auftragsvolumen abzuwickeln. Das gilt mittlerweile das ganze Jahr über, weil der Online-Handel weiter boomt. An bestimmten Fachkräften fehlt es momentan besonders. Der Onli...
Paketpreise in der Vorweihnachtszeit: Manche deutsche Logistik-Dienstleister wollen Porto ... Auch wenn die Online-Shopper zurzeit noch nicht so weit denken, die Logistik-Dienstleister tun es schon: Das Vorweihnachtsgeschäft naht. In diesen Wochen kurz vor Heiligabend steigt das Paketvolumen immens an, sodass die Zusteller Tausende von Saisonkräften einstellen müssen. Diese Kosten wollen sie...
DHL verwendet Big Data-Software bei der Paketlieferung Für Paketdienste wie Hermes und DPD spielt die Entwicklung innovativer Zustellungslösungen eine große Rolle. Beinahe wöchentlich präsentieren sie einen neuen Ansatz und starten ein Pilotprojekt. Diese Woche sorgt DHL für Schlagzeilen. In Irland testet das Logistik-Unternehmen eine Big Data-Software,...
Logistik-Technologie: Mercedes-Benz entwickelt für Paketzustellungen Vans mit Platz für me... Google und Amazon setzen bei der Paketzustellung auf Drohnen. Die Schweizer Post, Hermes, Media Markt oder die Metro Group halten hingegen Roboter des Herstellers „Starship Technologies“ für eine bessere Lösung. Dieser hat nun zusammen mit Mercedes-Benz einen Van entwickelt, der mehreren solcher sel...

Eugen Zentner ist als Redakteur für onlinemarktplatz.de und als freier Redakteur für die dpa-infocom GmbH tätig.

Beitrag teilen:


Kategorien: Logistik & Versender, Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, ,