Der Postbank Finanzassistent bietet jetzt auch mobile Bezahlung

Postbank Kunden, die über ein NFC-fähiges Android-Smartphone (ab Version 4.4) verfügen, können künftig weltweit an Kassenterminals mit Kontaktlos-Akzeptanz mobil bezahlen. Voraussetzungen sind lediglich die Nutzung der App Postbank Finanzassistent sowie das Vorhandensein einer Postbank VISA Kreditkarte.

Nutzerfreundlichkeit im Fokus

Bei der Entwicklung der Payment-Funktion hat die Postbank erneut besonderen Wert auf Nutzerfreundlichkeit und Sicherheit gelegt. Kunden können zum Beispiel wie gewohnt den kostenlosen Finanzassistent nutzen und müssen sich keine weitere App herunterladen. Der Finanzassistent prüft im Vorfeld eines Bezahlvorgangs, ob eine gültige Kreditkarte hinterlegt ist. Nur wenn dies der Fall ist, steht diese Bezahlfunktion überhaupt zur Verfügung, eine zusätzliche Eingabe einer Kreditkartennummer ist nun nicht mehr nötig. Die zur Bezahlung notwendige PIN kann von den Kunden jederzeit geändert werden. Sofern Kunden mehrere Postbank VISA Kreditkarten besitzen, können sie ganz bequem wechseln bzw. bestimmen, mit welcher sie mobil bezahlen möchten.

Der Postbank Finanzassistent bietet jetzt auch mobile Bezahlung

Der Postbank Finanzassistent bietet jetzt auch mobile Bezahlung

Freigabe mit Fingerprint ab Beträgen von 25 Euro

Ein zusätzlicher Sicherheitsmechanismus schützt Postbank Kunden vor Missbrauch beim mobilen Bezahlen. So müssen sie alle Zahlungen ab 25 Euro aktiv freigeben – entweder mit PIN oder mit ihrem Fingerabdruck. Je nach persönlichem Sicherheitsempfinden besteht auch die Möglichkeit, Beträge schon ab 10 Euro oder 20 Euro aktiv freizugeben. Um Kunden vor dem Ausspähen ihrer PIN durch Dritte zu schützen, bietet der Finanzassistent ein dynamisches Feld zur Eingabe des fünfstelligen Codes. Anders als bei einer üblichen Zahlentastatur nehmen die Zahlen von 0 bis 9 bei jeder neuen Transaktion eine andere Position ein. So entsteht kein sich wiederholendes Eingabemuster. Zudem werden die Kreditkartendaten nicht auf dem Gerät gespeichert, sodass diese auch im Falle eines Smartphone-Diebstahls geschützt sind.

Das Update des Postbank Finanzassistent mit der neuen Funktion „Mobil bezahlen“ steht ab sofort im Google Play-Store zum Herunterladen bereit.

Weitere Infos auch unter https://www.postbank.de/mobiles-bezahlen

Der Postbank Finanzassistent bietet jetzt auch mobile Bezahlung was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Google Pay: Der Suchmaschinenriese führt seinen Bezahldienst ein Auf dem Payment-Markt herrscht viel Bewegung. Doch einer konnte hier noch nicht richtig Fuß fassen: Google. Der Internet-Gigant ist zwar mit seiner Wallet und Android Pay in Erscheinung getreten, aber der ganz große Erfolg blieb bislang aus. Das soll sich mit einer neuen App ändern. Der Suchmasch...
Kontaktloses Bezahlen an der Ladenkasse mit Google Pay und Mastercard jetzt auch für PayPa... In den nächsten Tagen steht PayPal all seinen 20,5 Millionen deutschen Kunden als Bezahlmethode in Google Pay zur Verfügung. Sie müssen lediglich ihr PayPal-Konto in der Google Pay-App als Zahlungsmethode hinterlegen und können so direkt mit ihrem Android-Smartphone an allen 8 Millionen kontaktlosen...
Bezahlen mit Smartphone: Nach Google Pay führen auch Sparkassen eigenen Dienst ein In Deutschland bezahlen Verbraucher noch immer gerne mit Bargeld, vor allem in stationären Läden. Vor wenigen Tagen hat jedoch Google seinen Paymentdienst gestartet, der Scheine und Münzen überflüssig macht. Bezahlt wird mit dem Smartphone. Diese Möglichkeit bieten nun auch die Sparkassen an. Be...
Google Pay ist in Deutschland nun verfügbar Nun ist es offiziell: Auch deutsche Verbraucher können Google Pay nutzen. Der Dienst vereint Services wie Android Pay und Google Wallet. In wenigen Monaten soll ein weiterer hinzukommen. Mit ihm lassen sich Geldbeträge per mobiler Nummer überweisen. In den vergangenen Wochen gingen nicht weni...
Google Pay steht eventuell kurz vor dem Start in Deutschland Bezahlen mit dem Smartphone: In Asien gehört das mittlerweile zum Shopping-Alltag. Hierzulande konnten sich mobile Payment-Dienste noch nicht durchsetzen. Das wird sich früher oder später aber ändern, weshalb Google die nötigen Weichen stellt. Noch ist der Bezahldienst Google Pay nicht in Deu...
PayPal-Studie: Wie „mobile-ready“ sind deutsche Online-Händler? Das Thema Mobile gewinnt immer mehr an Relevanz. Konsumenten nutzen Tablets und Smartphones, um nach Produkten zu suchen und einzukaufen. Laut Gartner wird bis 2017 eine Verdreifachung der mobilen Zahlungen im Vergleich zu 2013 erwartet. Entsprechend wichtig ist für Online-Händler die Optimierung ih...

Frank Weyermann
Betreiber der Seite onlinemarktplatz.de und und Inhaber von die-datenwerkstatt.de.

Beitrag teilen:


Kategorien: Payment

Schlagworte:, , , , ,