Click & Collect-Service in Großbritannien: eBay gewinnt neuen Partner

Vor vier Jahren führte eBay in Großbritannien seinen «Click & Collect»-Service ein. Mit dem Ergebnis scheint der Internet-Riese zufrieden zu sein. Denn nun will er ihn ausbauen und hat dafür auch schon einen neuen Partner gefunden, mit dem die Expansion gelingen soll. An dem Service selbst ändert sich nichts.

Der «Click & Collect»-Service erfreut sich großer Beliebtheit – nicht nur bei den Kunden, sondern auch bei den Händlern. Das zeigt die Entwicklung in Großbritannien, wo eBay diese Option vor vier Jahren anzubieten begann. Als Partner konnte der Online-Marktplatz damals das Unternehmen Argos gewinnen. Seitdem können sowohl Privatverkäufer als auch kleine Händler ihre Produkte in dessen Filialen bringen, damit die dortigen Mitarbeiter sie verpacken und verschicken. Die Kosten dafür übernimmt eBay. Gleichzeitig macht es dieser Service den Käufern möglich, ihre Bestellungen in einem nahegelegenen Argos-Store abzuholen. Auf diese Weise stellt eBay beide Gruppen zufrieden.

Click & Collect-Service in Großbritannien: eBay gewinnt neuen Partner

Doddle steigt als neuer Partner ein

Bislang war die «Click & Collect»-Option auf knapp 700 Standorte beschränkt. Doch nun will der Online-Marktplatz expandieren und den Service ausbauen. Dafür hat eBay einen neuen Partner ins Boot geholt: Doddle. Der Paketdienst soll dazu beitragen, dass die Kunden ihre Bestellungen in mehr Filialen abholen können als bisher. Dabei hat der Internet-Riese Stores im Auge, die in den beiden Städten London und Brighton zu den größten zählen. Zuvor will er den Service in allen Doddle-Filialen verfügbar machen. An dem Prinzip ändert sich nichts: Die Verkäufer bringen ihre Ware in die Stores des Paketdienstes, der sie dort auf eBays Kosten verpackt und verschickt. Geht das Paket in einer am nächsten gelegenen Doddle-Filiale ein, benachrichtigt der Online-Marktplatz den Käufer, so dass dieser es dort abholen kann.

Handel auf dem Online-Marktplatz vereinfachen

Die Expansion begründet eBay mit dem Wunsch, es beiden Parteien leichter machen zu wollen – sowohl den Händlern als auch den Online-Shoppern: „Unsere Käufer und Verkäufer sind das Herzstück von allem, was wir machen, und wir wollen den Handel auf eBay so einfach und flexibel wie möglich gestalten. Das bedeutet, die Zustellmöglichkeiten der Käufer in so vielen Wegen wie möglich zu verbessern“, sagt Jon Ford, der in Großbritannien den Posten des Head of Shipping Development innehat. „Wir haben bereits Millionen Listungen für unser Click & Collect-Programm, und die Kooperation mit Doddle hilft uns, unsere Abhol-Flächen zu erweitern, und Verkäufern, ihre Auftragsabwicklung zu verbessern.“

Click & Collect-Service in Großbritannien: eBay gewinnt neuen Partner was last modified: by
Eugen (Redakteur)

Eugen Zentner ist freier Redakteur, dpa-infocom.



Kategorien: eBay

Schlagworte:,