Deichmann will Online- und Offline-Geschäft besser verbinden und plant riesige Investitionen

Seit 2011 verkauft Deichmann seine Schuhe auch über den eigenen Online-Shop. Allerdings ist der Druck in den letzten Jahren gewachsen, weil Zalando das E-Commerce in der Fashion-Branche ordentlich durcheinander gebracht hat. Nun plant der Schuhhändler größere Investitionen, um den Off- und Online-Bereich besser zu verbinden.

Zalando hat mit seinem Online-Handel viele etablierte Anbieter in der Fashion-Branche unter Druck gebracht. Deswegen mussten auch sie sich ins Internet begeben, um im Wettbewerb nicht ganz unterzugehen. Der Schuhhändler Deichmann ist ein Beispiel dafür. Nun will dieser seinen Online-Shop besser mit den eigenen stationären Geschäften verbinden und plant, im nächsten Jahr um die 230 Millionen Euro in die beiden Bereiche zu investieren. Dieses Geld fließt auch in die Filialen in Österreich, wo Deichmann mit 20 Prozent des Schuhmarkts für sich beansprucht. In dem Nachbarland setzt das Unternehmen 2016 rund 248 Millionen Euro, während sich der Gesamterlös auf 5,6 Milliarden Euro belief.Deichmann will Online- und Offline-Geschäft besser verbinden und plant riesige Investitionen

Tablets und Touch-Bildschirme in den Filialen

Dass Deichmann im letzten Jahr derart gut abgeschnitten hat, liegt unter anderem an dem starken Online-Geschäft. Das bestätigte der Verwaltungsratsvorsitzende Heinrich Deichmann. 2018 soll das Unternehmen im Internet weiter wachsen. Zu diesem Zweck führte es in mehreren Städten Omni-Channel-Filialen ein, in denen Kunden Tablets und Touch-Bildschirme nutzen können, um auch im digitalen Shop zu stöbern. Darüber hinaus lässt sich auf diesem Weg online prüfen, ob bestimmte Produkte in den verschiedenen Filialen erhältlich sind. Trifft dies zu, haben die Kunden die Möglichkeit, sie sofort zu bestellen.

Deichmann will Online- und Offline-Geschäft besser verbinden und plant riesige Investitionen was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Kundenorientierung im deutschen Online-Handel In Deutschland gewinnt E-Commerce immer mehr an Vertrauen. Das Umsatzvolumen konnte erneut zunehmen. Das mag auch am Kundenservice liegen, der sich in einigen Bereichen verbessert hat. Dennoch bleiben einige Mängel. Um auf die Kundenbedürfnisse in Zukunft genauer eingehen zu können, arbeitet man dah...
BearingPoint-Studie: deutsche Online-Shops weisen viele Mängel auf Wie jedes Jahr führte die Unternehmensberatung BearingPoint kürzlich eine Studie über den Online-Handel durch und konzentrierte sich dabei auf die Performance von 85 deutschen Shops aus fünf Bereichen. Die Ergebnisse fallen unbefriedigend aus, weil nahezu alle Anbieter Mängel aufweisen. Am schwerste...
Insider-Tipps für den Online-Handel 2016: Jetzt die Weichen auf Erfolg stellen! Wer im dynamischen Markt des eCommerce das Rennen machen möchte, der muss heute wissen, was morgen passiert. eCommerce-Spezialist Speed4Trade gibt einen Überblick über die wichtigsten Herausforderungen 2016 und deren Chancen für Online-Händler. Was sich anhört, wie ein Blick in die Glaskugel, ist di...
Spionage im Online-Handel: So decken Sie die Geheimnisse der Konkurrenz auf Wissen ist Macht. Je mehr man weiß, je besser man informiert ist und je mehr Informationen zur Verfügung stehen, desto leichter ist man Aufgaben und Herausforderungen gewachsen. Dies gilt in fast jedem Lebensbereich und unter anderem natürlich auch für das Wirtschaftsleben. So hängt der Erfolg von U...
Handel im Wandel Die Umsatzzahlen des Handels im Internet steigen seit Jahren an. Deutschland ist im Ländervergleich zwischen acht ausgewählten europäischen Ländern ganz vorn mit dabei. Im vergangenen Jahr verzeichnete Deutschland einen Umsatz von 34,3 Milliarden Euro, Großbritannien ist mit über 45 Milliarden Euro ...
Digitale Marketing-Transformation bei Kunert Im Online-Handel gilt die Modeindustrie als Taktgeber. Dafür sprechen schon die Umsatzzahlen: Die Branche Fashion und Accessoires steht mit 11 Mrd. Euro Umsatz in 2016 für rund ein Viertel des gesamten Online-Umsatzes in Deutschland, so eine aktuelle Studie vom HDE Handelsverband Deutschland (*). Un...

Eugen Zentner ist als Redakteur für onlinemarktplatz.de und als freier Redakteur für die dpa-infocom GmbH tätig.

Beitrag teilen:


Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , ,