LaterPay starten in den USA

LaterPay ist hierzulande nicht allen Online-Shoppern bekannt. Das liegt auch daran, dass diese Bezahl-Methode bislang hauptsächlich im Bereich des Nachrichten-Konsums zum Einsatz kommt. Dennoch will der Dienstleister expandieren und in den USA an den Start gehen. Dafür hat er nicht nur das nötige Kapital erhalten, sondern auch den Posten des CRO prominent besetzt.

In den letzten Jahren sind jede Menge Bezahl-Methoden entstanden. Allerdings gelingt es nicht jedem Dienstleister so im Rampenlicht zu stehen wie PayPal. Das gilt zum Beispiel für LaterPay, eine Lösung, die bislang überwiegend Nachrichten Portale nutzen. Zu den prominentesten gehört Spiegel Online, das seinen Besuchern einige Artikel gegen Entgelt anbietet. Wenn sie solchen Content lesen, brauchen sie sich nicht zu registrieren. Notwendig wird sie erst dann, wenn die Bezahlkunden so viele Artikel rezipiert haben, dass der Betrag die Summe von fünf Euro überschreitet. Diese zieht LaterPay nach der Anmeldung ein.

LaterPay starten in den USA

Gute Bedingungen für einen erfolgreichen Start

Das Technologie-Unternehmen aus München bringt seinen Dienst nun in die USA, wo es nach eigenen Aussagen die Eintrittsbarriere für Bezahlinhalte senken möchte. Um in den Vereinigten Staaten zufriedenstellend zu starten, hat LaterPay einen neuen Chief Revenue Officer eingestellt: Hal Bailey. Dieser ist kein unbekannter. Zu seinen früheren Arbeitgebern gehört kein geringerer als Google, bei dem er zwölf Jahre lang für das Business Development zuständig war. Dementsprechend zuversichtlich zeigte sich LaterPay-Gründer Cosmin Ene: „Mit Hal Bailey haben wir einen erfahrenen Experten für die Skalierung unseres Unternehmens gewonnen. Mit ihm an unserer Seite legen wir den Grundstein für einen erfolgreichen Markteintritt in den USA. Erste Gespräche mit potenziellen Kunden aus unterschiedlichsten Branchen vor Ort belegen eine große Nachfrage an unseren Lösungen im US-Markt.“ Damit LaterPay dort erfolgreich starten kann, hat der Dienstleister eine Finanzspritze von fünf Millionen Euro erhalten. Damit liegt sein Gesamtkapital nun bei 20 Millionen Euro.

LaterPay starten in den USA was last modified: by
Eugen (Redakteur)

Über den Autor

Eugen Zentner ist freier Redakteur, dpa-infocom.



Kategorien: Bezahldienste, Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, ,