Lebensmittelbranche im Aufwind: Dr. Oetker führt Kuchen-Lieferdienst ein

Die Verbraucher haben sich daran gewöhnt, ihre Wunschprodukte im Internet zu bestellen. Das gilt mittlerweile auch für Lebensmittel. Deswegen ist die Branche auf Digitalisierungskurs, wie an dem neuen Angebot des auf Backwaren spezialisierten Dr. Oetkers deutlich wird. Das Traditionshaus kooperiert mit einer lokalen Konditorei und liefert frische Kuchen. Zwei Sorten sind derzeit besonders beliebt.

Die Lebensmittelbranche bemüht sich derzeit um Digitalisierung. Große Supermärkte schaffen für Verbraucher beinahe wöchentlich neue Möglichkeiten, den Kühlschrank zu füllen, ohne eine Filiale betreten zu müssen. Allerdings machen auch spezialisierte Anbieter mobil. Ein Beispiel dafür ist Dr. Oetker, ein Traditionshaus, bei dem die Konsumenten Fertigmischungen, Müsli, Pizzen, Pudding und vor allem Tiefkühltorten finden. Nun hat das Unternehmen einen Kuchen-Lieferdienst eingeführt. Dieser nennt sich «Kuchenfreunde» und versorgt die Kunden nicht mit eigenen Erzeugnissen, sondern mit Gebäck einer ortsansässigen Konditorei.

Postleitzahl angeben und aus dem Angebot wählen

Allerdings soll sich «Kuchenfreunde» zunächst in der Testphase befinden, in der der Dienst ausschließlich Kuchen und Torten der Konditorei Knigge anbietet. Um diese zu bestellen, müssen die Kunden erst einmal ihre Postleitzahl eingeben. Daraufhin erhalten sie auf dem Portal alle verfügbaren Angebote in dieser Region. Außerdem gibt es die Möglichkeit, individuelle Wünsche zu nennen, wenn auf der Torte zum Beispiel eine Botschaft in Schokoladenschrift stehen soll. Sobald die Bestellung erfolgt ist, fängt die Konditorei mit der Herstellung an. Die Lieferung erfolgt dann zu einem vereinbarten Zeitpunkt, wobei sich die Kunden sicher sein können, dass ein frisches Produkt ankommt: „Der Kuchen wird – sicher in einer edlen Holzkiste verpackt – per Post verschickt“, erklärt «Kuchenfreunde» auf seiner Homepage.

Zahl der Partner könnte nach Testphase steigen

Wenn die Testphase erfolgreich verläuft, will «Kuchenfreunde» neben Knigge auch mit anderen lokalen Konditoreien kooperieren. Für die Kunden wäre das ein Gewinn, weil sie dann aus einem reicheren Angebot auswählen könnten. Der bisherige Partner zeigt sich bereits zufrieden. Laut Dominik Heuer, der bei Knigge in der Geschäftsleitung tätig ist, gingen bei der Konditorei mit Hilfe von «Kuchenfreunde» zahlreiche Bestellungen ein. Am populärsten seien derzeit der Marmorkuchen sowie die Sachertorte.

Lebensmittelbranche im Aufwind: Dr. Oetker führt Kuchen-Lieferdienst ein was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Der Lebensmittelverkauf kann losgehen: Amazon erhält Genehmigung von indischer Regierung Nirgends ist Amazon derzeit so aktiv wie auf dem Nahrungsmittelmarkt. In Deutschland breitet sich sein Lebensmittel-Lieferdienst zunehmend aus, und zu Hause in den USA zählt die Bio-Kette «Whole Foods» mittlerweile zu seinem Eigentum. Nun visiert der Online-Riese den indischen Markt an. Die Genehmig...
Online-Shop für andere Händler: Rewe plant Online-Marktplatz für Lebensmittel Die einen drängt es in den stationären, die anderen in den digitalen Lebensmittel-Handel. Zu den Letzteren gehört Rewe, der zweitgrößte Player in diesem Bereich. Seine E-Commerce-Ambitionen sind groß, sodass er seit geraumer Zeit seinen Kunden anbietet, frische Lebensmittel nicht nur in seinen Filia...
Alibabas Amazon-Klon Lazada will den südostasiatischen Lebensmittel-Service Redmart kaufen... Der Wettkampf zwischen Alibaba und Amazon wird intensiver. Während der US-amerikanische Online-Händler seinen Prime-Service in China einführt, will der Internet-Riese aus Hangzhou dem Rivalen Konkurrenz auf dem südostasiatischen E-Food-Markt machen. Deswegen bereitet sich seine Tochter-Firma Lazada ...
Neue Studie zu digitalen Lebensmittel-Anbietern: Im Bereich Mobile Commerce sind die meist... E-Food gewinnt zunehmend an Bedeutung, sodass auch die Zahl der Anbieter kontinuierlich steigt. Wie gut sie aufgestellt sind, wollte jetzt das Forschungs- und Beratungsinstitut EHI wissen. Als mangelhaft hat sich vor allem der mobile Auftritt der Online-Shops erwiesen. Für positive Ergebnisse sorgte...
Der noch junge Online-Marktplatz Jet.com wächst rasant Jet.com ist noch nicht lange im Geschäft, könnte aber schon bald zu einem ernsthaften Konkurrenten für Amazon werden. Innerhalb eines Jahres zog der Online-Marktplatz zahlreiche Händler und Nutzer an, die gemeinsam für ein stattliches Umsatzvolumen sorgen. Beide Gruppen profitieren dabei von den luk...
China und Europa bieten Potenzial für deutsche Händler Deutschland ist bei Online-Shoppern aus aller Welt beliebt – das zeigt eine neue Studie von PayPal, die das Markt- und Meinungsforschungsinstitut Ipsos für den Bezahldienstleister in 29 Ländern weltweit durchgeführt hat. 11 Prozent aller befragten Online-Shopper weltweit haben im vergangenen Jahr in...

Eugen Zentner ist als Redakteur für onlinemarktplatz.de und als freier Redakteur für die dpa-infocom GmbH tätig.

Beitrag teilen:


Kategorien: Alibaba, Etsy & Co., E-Food & Supermarkt, Onlinehandel allgemein

Schlagworte:,