Visa und PayPal weiten Partnerschaft auf Europa aus

Visa und PayPal haben heute eine Ausweitung ihrer strategischen Partnerschaft auf Europa angekündigt. Die beiden Unternehmen arbeiten bereits in den USA und im Asien-Pazifik-Raum zusammen, um die Verbreitung und Nutzung von sicheren und bequemen Lösungen für Online- und In-App-Zahlungen sowie das Bezahlen im Geschäft voranzutreiben. Von dieser Partnerschaft werden nun auch europäische Verbraucher und Unternehmen profitieren.
Darüber hinaus wird PayPal – mit seiner Banklizenz in Europa¹ – Mitglied des Visa Netzwerks von Finanzinstituten in Europa und kann damit selbst als Visa Emittent fungieren, so dass Verbraucher und Unternehmen PayPal überall nutzen können, wo Visa weltweit akzeptiert wird.
„Visa und PayPal haben das gemeinsame Ziel, Verbrauchern sicheres und bequemes Bezahlen mit ihrem bevorzugten Device zu ermöglichen. Die Ausweitung unserer Partnerschaft auf Europa bietet Verbrauchern eine größere Auswahl und Vorteile für Händler“, sagt Bill Sheedy, CEO für Europa bei Visa Inc. „Durch die Möglichkeit, selbst Visa Konten anzubieten, wird PayPal Kunden nun neue und innovative Wege bieten, um ihr Geld unabhängig von der jeweiligen Plattform oder dem verwendeten Gerät zu verwalten und zu bewegen.“
„Die heute angekündigte Vereinbarung wird die Zusammenarbeit von PayPal mit Visa und ihren Partnern in den europäischen Märkten vertiefen“, sagt Rupert Keeley, Executive Vice President und CEO von PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A. „Unsere Partnerschaft wird es uns ermöglichen, Millionen von Verbrauchern und Unternehmen durch innovative Produkte eine größere Auswahl zu bieten. Egal, ob es um Online- oder In-App-Zahlungen oder das Bezahlen im Geschäft geht: PayPal wird mit Visa einfache, sichere und bequeme Möglichkeiten bieten, um zu bezahlen oder bezahlt zu werden.“
Die europäische Partnerschaftsvereinbarung erleichtert es Finanzinstituten, ihren Visa Karteninhabern die Möglichkeit zu geben, überall dort zu bezahlen, wo PayPal online akzeptiert wird. Außerdem wird PayPal nun auch von europäischen Unternehmen akzeptiert werden, die das Bezahlen mit Visa an physischen Standorten akzeptieren. Dies bietet gemeinsame Wachstumschancen für Visa, PayPal und ihre Kunden:
  • Größere Auswahl für Verbraucher: PayPal und Visa schaffen ein nahtloses Erlebnis für Kunden, die mit ihrer Visa Karte an Orten bezahlen, die PayPal akzeptieren. Durch die Zusammenarbeit mit Visa Partnerbanken können Verbraucher ihre Visa Karten einfach der PayPal-Wallet hinzuzufügen, zum Beispiel über ihre Banking Apps.
  • PayPal in Europa: PayPal hat die Möglichkeit – mit seiner Banklizenz in Europa¹ – als Emittent zu fungieren. Damit wird es in Zukunft für PayPal-Kunden möglich sein, ihr PayPal-Konto überall dort zu nutzen, wo Visa weltweit akzeptiert wird.
  • Digitale Zusammenarbeit: Visa und PayPal haben vereinbart, die Teilnahme am Visa Digital Enablement Program (VDEP) in Europa auszuweiten. VDEP bietet den Partnern von Visa Zugang zu Token-Technologie, die einfaches und sicheres Bezahlen mit Mobiltelefonen oder anderen vernetzten Geräten ermöglicht. Dies wird dazu beitragen, die Verwendung von PayPal auf Unternehmen auszuweiten, die Visa am Point-of-Sale akzeptieren.
  • Einfacher und schneller Zugang zu Geldern: Visa wird PayPal die Möglichkeit bieten, Visa Direct in Europa zu nutzen. Damit können PayPal-Kunden Geld in Echtzeit und über verschiedene Länder hinweg ganz einfach auf ihre Visa Konten bewegen.
¹PayPal (Europe) S.à.r.l. et Cie, S.C.A ist als Kreditinstitut in Luxemburg zugelassen und wird von der Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF) überwacht.
Visa und PayPal weiten Partnerschaft auf Europa aus was last modified: by

Frank Weyermann
Betreiber der Seite onlinemarktplatz.de und und Inhaber von die-datenwerkstatt.de.

Beitrag teilen:



Kategorien: Bezahldienste

Schlagworte:, , , , , ,