Umstrukturierungen bei DaWanda: Stellenstreichungen für 25% der Belegschaft

Das Unternehmen hat Stellenstreichungen für 25% der Belegschaft angekündigt. Der Abbau des Personals findet in allen Bereichen statt, betrifft hauptsächlich aber das Marketing und administrative Funktionen. Neben dem Berliner Headquarter sind auch die internationalen Büros betroffen.

Claudia Helming, Gründerin und Geschäftsführerin von DaWanda sagt: „Wir bedauern jede einzelne dieser Entlassungen sehr. Dennoch ist dieser Schritt unerlässlich, damit wir uns auf die Weiterentwicklung unseres Geschäftsmodells konzentrieren können und die Werttreiber klar im Auge haben.“

Umstrukturierungen bei DaWanda: Stellenstreichungen für 25% der Belegschaft

Das Unternehmen will sich zukünftig mit einer saubereren Organisationsstruktur und weniger Bürokratie auf die zentralen Bereiche fokussieren, die das Wachstum vorantreiben. Dabei konzentriert es sich verstärkt auf die mobile Nutzung der Plattform, auf eine optimierte Findbarkeit der Produkte sowie auf inspirative Inhalte in den Bereiche Produkt und Do-It-Yourself.

Die Umstrukturierungen sind nicht gleichzusetzen mit der Erkenntnis, das Geschäftsmodell würde nicht funktionieren. „Die Nachfrage nach Handgemachtem, nach DIY-Anleitungen und Kreativbedarf ist weiterhin stark steigend. Uns ist es in den letzten Jahren jedoch nicht ausreichend gelungen, die User-Experience sowohl für Käufer als auch für unsere Verkäufer so voranzubringen, dass wir parallel zum Trend wachsen würden.
Wir arbeiten bereits seit einem Jahr an der Organisationsänderung mit dem Ziel, agiler und technologiegetriebener zu werden und sind hier auch auf einem guten Weg. Dennoch gab es immer noch zu viele Baustellen und neue Initiativen gleichzeitig, um wirklich Fahrt aufzunehmen.“ sagt Helming. „Unser Ziel ist es, dass das Einkaufserlebnis auf DaWanda der Einzigartigkeit unserer Produkte und Verkäufer entspricht.“

2016 machte das Unternehmen Verluste, nähert sich aktuell allerdings der Profitabilität stark an. Das dritte und vierte Quartal 2017 sollen bereits profitabel sein, 2018 soll die Vollprofitabilität erreicht werden.

Umstrukturierungen bei DaWanda: Stellenstreichungen für 25% der Belegschaft was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Neue Studie von HubSpot: Künstliche Intelligenz bei Verbrauchern immer beliebter Eine neue Studie von HubSpot hat ergeben, dass künstliche Intelligenz (KI) immer beliebter wird. Viele Verbraucher nutzen sogar KI-Anwendungen, ohne es zu wissen – beispielsweise sprachbasierte Dienste. Zudem ist die künstliche Intelligenz immer stärker in E-Commerce und Kundenservice gefragt, wenn ...
Top-Priorität: Leads zu Kunden machen – HubSpot veröffentlicht neue „State of Inboun... Auf der dmexco präsentiert HubSpot die achte Ausgabe des Marketing- und Sales-Reports "State of Inbound". Die Studie gibt einen Ausblick auf Themen und Trends für 2017. Für den "State of Inbound"-Report wurden weltweit mehr als 4.500 Marketer und Sales Professionals befragt, darunter 1.288 Teilnehme...
Beschaffungsmarkt immer globaler – Westeuropa für deutsche Einkäufer am attraktivsten Verändert sich der Beschaffungsmarkt? Sind deutsche Einkäufer global orientiert? Wohin geht die Reise? Der führende B2B-Marktplatz „Wer liefert was“ hat rund 1.400 Einkäufer auf wlw.de nach dem Status quo der Internationalisierung und nach Trends befragt. Die Ergebnisse zeigen den Einfluss der Digit...
Activewear kommt auf der Straße zum Tragen: Anna Ewers in der neuen Zalando-Kampagne In dieser Saison trifft Mode auf Sport. Activewear verabschiedet sich vom Sportstudio und kommt auf der Straße zum Tragen. Mit dem Launch der globalen Spring/Summer 2016 Kampagne greift Zalando diesen Trend auf und inspiriert jeden, Bewegung in den eigenen Style zu bringen. Gordon von Steiner drehte...
Fünf wichtige Trends für den CRM-Markt 2016 Henning Ogberg, Senior Vice President & General Manager EMEA bei SugarCRM, Anbieter einer innovativen und kosteneffizienten Customer-Relationship-Management-Lösung für den Aufbau nachhaltiger Kundenbeziehungen, gibt seine Einschätzung für die Entwicklung des CRM-Markts 2016 ab.  Entscheider, die...
Deutsche Post DHL: Innovationen im E-Commerce werden unser Leben verändern Deutsche Post DHL Group investiert verstärkt in die Entwicklung von Innovationen, um weiterhin in führender Position den Fortschritt der Logistikindustrie mitzugestalten und für eine nachhaltige Zukunft einzutreten. Dabei offenbarte ein erst jüngst in Zusammenarbeit mit Cisco veröffentlichter Trend ...

Frank Weyermann
Betreiber der Seite onlinemarktplatz.de und und Inhaber von die-datenwerkstatt.de.

Beitrag teilen:


Kategorien: Alibaba, Etsy & Co., Onlinehandel allgemein

Schlagworte:,