Onlineshop in der Cloud: Eine IT-Lösung mit vielen Vorteilen

Cloud Computing ist ein wichtiger Bestandteil für moderne Unternehmen in Deutschland. Auch im E-Commerce bietet die flexible Bereitstellung von IT-Infrastrukturen enorme Vorteile. Jeder professionelle Onlinehändler darauf angewiesen, schnell auf Daten zugreifen und Kunden kurze Ladezeiten bieten zu können. Besonders Kleinunternehmer profitieren von Cloud-Diensten und der damit einhergehenden Performance-Verbesserung ihres Shops.

Verbraucher stellen E-Commerce vor neue Herausforderungen

Verbraucher stellen Händler stetig vor neue Herausforderungen, was Bedürfnisse rund um die Produkte und ein positives Shoppingerlebnis betrifft. Auch die stetig voranschreitenden Technologietrends setzen eine sehr hohe Innovationsfrequenz seitens des Onlinehändlers voraus. Die Cloud ist eine effiziente, professionelle und meist kostengünstige Möglichkeit, Daten und Dienste auszulagern. Onlinehändler sind auf eine solide Performance ihres Shops angewiesen. Ist die Ladezeit zu lang oder sind einige Funktionen zeitweise defekt, landen die meisten Kunden mit nur einem Klick bei der Konkurrenz.

So können Onlinehändler von Cloud-Diensten profitieren

Renommierte Cloud-Anbieter stellen Shop-Betreibern eine gute IT-Infrastruktur zur Verfügung, die den Ansprüchen der Verbraucher und der Märkte besser anpasst. Onlinehändler profitieren hierbei nicht nur vom technischen Know-how und dem technischen Mehrwert für die Kundschaft, sie sind vor allem flexibler: Einer der großen Vorteile der Cloud-Auslagerung ist die Anpassung der Dienstleistungen an den eigenen Bedarf. Zu branchenspezifischen Stoßzeiten wie dem Weihnachtsgeschäft, anstehenden Messen oder der Urlaubssaison, zu denen mehr Kundschaft erwartet wird, benötigt ein Shop eine stärkere Performanceleistung. Ebbt die Welle an Klicks wieder ab, werden weniger Rechen- und Serverkapazität gebraucht. Die meisten Cloud-Anbieter haben das erkannt und bieten deshalb flexibel anpassbare Produkte an. Werden die Ressourcen nicht mehr benötigt, werden sie einfach wieder abbestellt. Das bedeutet: Auf Probleme und Kundenbedürfnisse können Onlinehändler sofort reagieren. Das senkt langfristig die Kosten, da man nicht stetig in eine IT-Infrastruktur für Maximallasten investieren muss, obwohl man sie nur zeitweilig verwendet.

Die Vorteile im Überblick:

  • Professionelle IT-Struktur, die sich den Verbrauchern und den Märkten anpasst
  • Schnelle Umsetzung technischer Erweiterungen durch stets aktuelle Hard- und Software
  • Geringere Kosten, da auf den Kauf teurer Hard- und Software verzichtet werden kann
  • Flexibler Leistungsbezug, sodass auch eine zeitweilig hohe Belastung zur Weihnachts- oder Messezeit keine negativen Konsequenzen hat

Maßnahmen zum Datenschutz

Eine skalierbare Leistung und schneller Datenzugriff sind wichtige Kriterien zur Auswahl des Cloud-Anbieters. Aber auch das Thema Datenschutz ist für Onlinehändler von großer Bedeutung. Eine Cloud in Deutschland, also mit deutschem Datenschutz, wie es in den Leistungspaketen von 1&1 angeboten wird, ist nötig, um die meist sehr sensiblen Daten von Verbrauchern und Unternehmen abzusichern. Von Datendiebstahl über Manipulation bis hin zum Datenmissbrauch – der Shop muss gegen alle kriminellen Machenschaften im Netz gewappnet sein. Gerade der Onlinehandel ist auf das Vertrauen der Verbraucher angewiesen: Schließlich werden hier sensible Daten preisgegeben und Bankgeschäfte getätigt. Denn beim überwiegenden Teil der Bevölkerung herrscht noch Skepsis gegenüber Bezahlvorgängen im Internet. Umso wichtiger ist es, Verbraucher von einem verantwortungsbewussten Umgang mit ihren Daten zu überzeugen. Hiesige Rechenzentren unterliegen den gesetzlichen Datenschutzrichtlinien und bieten somit das Maximum an Sicherheit.

Onlineshop in der Cloud: Eine IT-Lösung mit vielen Vorteilen was last modified: by
Frank

Frank Weyermann
Betreiber der Seite onlinemarktplatz.de und und Inhaber von die-datenwerkstatt.de.



Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , , , ,