Im Zeichen des Wachstums: shipcloud kooperiert mit WaWision

Der führende deutsche Shipping Service Provider shipcloud und die Augsburger embedded projects GmbH haben eine Kooperation abgeschlossen. Ab sofort können die Nutzer des ERP-System WaWision alle Vorteile der shipcloud Versandtechnologie in allen WaWision Versionen nutzen.

„Start-ups und junge wachsende Unternehmen sind gerade im Bereich des Onlinehandels auf ein effizientes und zugleich bezahlbares ERP-System angewiesen. Die Lösung von WaWison mit ihrer kostenfreien, cloudbasierten Einsteigerversion, die bei entsprechenden Wachstum zu überschaubaren Fixkosten angepasst werden kann, entspricht auch unserer Philosophie. Wir freuen uns auf die Kooperation im Bereich der Logistik, von der die Nutzer von WaWision ab sofort und unkompliziert profitieren können.“ – kommentiert Claus Fahlbusch, Gründer und Geschäftsführer von shipcloud die Kooperation mit der embedded projects GmbH.

Im Zeichen des Wachstums: shipcloud kooperiert mit WaWision

Für den Versand von Waren können in WaWision unterschiedliche Logistikprozesse für jedes Projekt gewählt werden. Der Zeitpunkt bzw. Ort der Erstellung von Rechnungen, Lieferscheinen und Paketmarken kann ebenfalls durch den Logistikprozess bestimmt werden. WaWision kann sowohl von kleinen Geschäften mit wenig Sendungen und einer geringen Artikelvielfalt bis hin zum großen Business mit mehrstufigen Logistikzentrum genutzt werden.

„Speziell für Einsteiger in den Onlinehandel kommt die Zusammenarbeit mit shipcloud zum Tragen“. – erklärt Benedikt Sauter, Geschäftsführer der embedded projects GmbH. „Unser Kundenklientel ist stark wachstumsorientiert. Im Bereich Open Source Installation von WaWison gibt es aktuell weit über 5.000 Installationen. Natürlich sind da im Bereich Onlinehandel viele Firmen darunter, deren monatliches Paketvolumen zu klein ist, um ein automatisiertes Ausdrucken von Paketmarken technisch zu realisieren. Dank shipcloud ist das kein Problem und beschränkt sich auch nicht nur auf einen Logistikdienstleister. Und da die API denkbar klar und einfach strukturiert ist, war es für uns kein Problem, die Schnittstelle in kürzester Zeit in alle Versionen von WaWision zu integrieren.“

„Natürlich funktioniert die Technologie auch für größere Unternehmen, speziell solche, die mit einem Versanddienstleister eigene Verträge abgeschlossen haben. Diese lassen sich ohne Probleme in shipcloud integrieren.“ – ergänzt Claus Fahlbusch.

Im Zeichen des Wachstums: shipcloud kooperiert mit WaWision was last modified: by

Ähnliche Beiträge

DHL erweitert europäisches Paketnetzwerk um Ungarn und Slowenien DHL Parcel Europe, die slowenische Posta Slovenije und die ungarische Magyar Posta kooperieren, um ab sofort eine gemeinsame B2C-Infrastruktur für die Paketzustellung in einer wachsenden Anzahl an europäischen Ländern anbieten zu können. Die im September gestartete Partnerschaft erweitert das Netzwe...
DHL erweitert Paketnetzwerk in die nordeuropäischen und baltischen Staaten DHL Paket und die finnische Post Posti sowie Bring, eine Tochtergesellschaft der norwegischen Post Posten Norge kooperieren, um gemeinsam eine B2C-Infrastruktur für die Paketzustellung in Skandinavien, Finnland und den baltischen Staaten anbieten zu können. Diese nicht-exklusive Zusammenarbeit start...
Paazl ermöglicht E-Commerce-Versand der Zukunft Online einkaufen und die Ware im Geschäft um die Ecke abholen oder innerhalb eines Tages nach Hause liefern lassen. Der moderne Konsument möchte frei wählen können. Händler müssen Produkte in Zeiten der Digitalisierung und Vergleichbarkeit so schnell, flexibel und günstig anbieten wie nie zuvor. Um ...
FedEx erzielt Rekordgewinn und bringt neue Retouren-Technologie heraus Das letzte Quartal geht in die Unternehmensgeschichte ein. FedEx erzielte einen so hohen Nettogewinn wie niemals zuvor. Dabei hat dem Logistiker auch die kürzlich umgesetzte Steuerreform in den USA in die Hände gespielt. Der US-amerikanische Logistik-Dienstleister FedEx befindet sich auf einem Hö...
Zweistelliges Wachstum in 2017 und weiterhin gute Perspektiven im E-Commerce Mit einem Plus von 10,9 Prozent auf 58,466 Mrd. Euro ist 2017 der Brutto-Umsatz mit Waren im E-Commerce - wie vom Bundesverband E-Commerce und Versandhandel e.V. (bevh) vorausgesagt - zweistellig gewachsen. Der reine E-Commerce Umsatz steht erstmals für jeden achten Euro im Einzelhandel. Dabei sind ...
Die Alternative für online-affine Winzer: Weinversand via shipcloud Der deutsche Shipping Service Provider shipcloud und die auf Winzer-Software spezialisierten Weinbau-Online GmbH & Co. KG aus Erden an der Mosel haben eine Technologiepartnerschaft abgeschlossen. Damit eröffnen die beiden innovativen Unternehmen deutschen Winzern für den Wein-Versand völlig neue...

Frank Weyermann
Betreiber der Seite onlinemarktplatz.de und und Inhaber von die-datenwerkstatt.de.

Beitrag teilen:


Kategorien: Logistik & Versender

Schlagworte:, , , , ,