Digitale Reifeprüfung: Durchwachsenes Zeugnis für den deutschen Handel

Das ECC Köln und Intershop zeigen im Rahmen des „Digital Maturity & Transformation Report 2017“ der Universität St. Gallen, wo deutsche Handels- und Konsumgüterunternehmen Nachholbedarf in Sachen Digitaler Transformation haben und welche digitalen Prioritäten der Handel setzt.

Wie weit ist die Digitale Transformation im deutschen Handel schon fortgeschritten? Dieser Frage gehen das ECC Köln und Intershop im Rahmen des „Digital Maturity & Transformation Report 2017“ nach. Der Report wird vom Institut für Wirtschaftsinformatik der Universität St. Gallen gemeinsam mit der Unternehmensberatung Crosswalk veröffentlicht und nimmt die digitale Unternehmensreife anhand von neun Dimensionen unter die Lupe. Für das Fokuskapitel zum deutschen Handel haben das ECC Köln und Intershop hierzulande Handels- und Konsumgüterunternehmen befragt.

Größte Baustellen bei Customer Experience, Produktinnovation und Zusammenarbeit

Die Ergebnisse zeigen: Über alle untersuchten Dimensionen hinweg zeigen die befragten Unternehmen deutlichen digitalen Nachholbedarf. In puncto Customer Experience, Produktinnovation und Zusammenarbeit sind die aktuellen Erfüllungswerte mit 33 bis 39 Prozent besonders niedrig. Das heißt: Die Digitale Transformation relevanter Prozesse und Angebote in diesen Bereichen steht noch am Anfang. In Sachen Customer Experience zählen dazu zum Beispiel ein kanalübergreifend einheitliches Einkaufserlebnis und die personalisierte Kundenkommunikation anhand von Kundendaten.

Digitale Reifeprüfung: Durchwachsenes Zeugnis für den deutschen Handel

Digitale Reifeprüfung: Durchwachsenes Zeugnis für den deutschen Handel

„Die Digitale Transformation steht in deutschen Handelsunternehmen an vielen Stellen noch am Anfang. Es ist wichtig, dass jedes Unternehmen jetzt für sich identifiziert, wo der größte Bedarf besteht, Prozesse und Angebote zu digitalisieren – und wo die Digitalisierung das größte Potenzial bietet, Kundenwünsche besser zu bedienen und sich am Markt zu positionieren“, so Dr. Kai Hudetz, Geschäftsführer des IFH Köln.

Unternehmen legen besondere Priorität auf Customer Experience

Digitalisierungsprojekte werden aktuell besonders im Bereich Customer Experience vorangetrieben. So haben in den vergangenen zwei Jahren 47 Prozent der befragten Unternehmen Customer-Experience-Projekte priorisiert. Zwei von drei Handelsunternehmen geben an, zukünftig einen Schwerpunkt auf Customer Experience legen zu wollen. Auch die Prozessdigitalisierung soll weiter verstärkt im Fokus stehen.

„Wir leben im Zeitalter des Kunden. Und dessen Erwartungen sind hoch, wenn es um Bequemlichkeit, Auswahl, Zuverlässigkeit, Schnelligkeit und eine einheitliche Markenerfahrung geht. Aus diesem Grunde ist Customer Experience Management zu einem erfolgskritischen Faktor für Unternehmen geworden,“ so Dr. Jochen Wiechen, CEO von Intershop.

Über den „Digital Maturity & Transformation Report 2017“

Der „Digital Maturity & Transformation Report 2017“ wird in Deutschland vom Institut für Wirtschaftsinformatik der Universität St. Gallen und der Unternehmensberatung Crosswalk in Kooperation mit dem ECC Köln und Intershop herausgegeben. Grundlage für den Report ist der „Digital Maturity Check“, welcher auf dem von der Universität St. Gallen gemeinsam mit Crosswalk entwickelten „Digital Maturity Model“ basiert. Dieses wissenschaftliche Modell beinhaltet einen Kriterienkatalog mit 64 Einzelkriterien, anhand derer sich die digitale Reife eines Unternehmens in neun Dimensionen ermitteln lässt. Der „Digital Maturity & Transformation Report 2017“ beleuchtet dieses Jahr zum dritten Mal die digitale Reife von 452 Unternehmen in der Schweiz, Deutschland und Österreich. Für das Branchendossier „Handel & Konsumgüter (Schwerpunkt Deutschland)“ hat das ECC Köln gemeinsam mit Intershop 57 deutsche Unternehmen aus der Handels- und Konsumgüterbrache befragt.

Der „Digital Maturity & Transformation Report 2017“ inklusive des Fokuskapitels zum deutschen Handel steht exklusiv auf der Intershop-Webseite zum kostenfreien Download bereit.

Digitale Reifeprüfung: Durchwachsenes Zeugnis für den deutschen Handel was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Neue Partnerschaft: DHL und Magento helfen Online-Händlern bei internationaler Expansion Deutsche Post DHL Group gab heute die weichenstellende Partnerschaft bekannt: Das weltweit führende Logistikunternehmen folgt der exklusiven Einladung von Magento, dem weltweit führenden Anbieter von Cloud-basierten Digital-Commerce-Innovationen, und ist ab sofort Premiumpartner für den Versand. Die...
Der Kunde als entscheidender Faktor – Neue Konzepte aus der Forschung beim Wissensch... Veränderungsprozesse nicht nur erleben, sondern aktiv mitgestalten – dazu ermutigt der Wissenschaftspreis Studierende landesweit und prämiert Forschungsarbeiten zu praxisrelevanten Themen für die Handelsbrache. Rund 300 Spitzenkräfte folgten der Einladung von EHI Stiftung und GS1 Germany am gestrige...
REWE International AG treibt Digitalisierung mit Partner Oracle weiter voran Die Herausforderungen im Einzelhandel sind groß: Der intensive Wettbewerb, veränderte Kundenbedürfnisse und das Zusammenspiel zwischen stationärem und Online-Handel fordern die Unternehmen. REWE hat schon vor Jahrzehnten Akzente gesetzt und sehr früh digitale Geschäftsprozesse und -modelle entwickel...
Amazon Fresh verliert etwa ein Drittel der lokalen Händler als Partner Als Amazon Fresh vor knapp einem Jahr in Berlin startete, waren die Erwartungen groß. Der Lieferdienst setzte dabei vor allem auf die lokalen Händler, die er als «Lieblingsläden» bezeichnet. Doch diese scheinen an der Zusammenarbeit nicht mehr sonderlich interessiert zu sein. Das hat gleich mehrere ...
Zweistelliges Wachstum in 2017 und weiterhin gute Perspektiven im E-Commerce Mit einem Plus von 10,9 Prozent auf 58,466 Mrd. Euro ist 2017 der Brutto-Umsatz mit Waren im E-Commerce - wie vom Bundesverband E-Commerce und Versandhandel e.V. (bevh) vorausgesagt - zweistellig gewachsen. Der reine E-Commerce Umsatz steht erstmals für jeden achten Euro im Einzelhandel. Dabei sind ...
DHL startet Global Trade Barometer – neuer und einzigartiger Frühindikator für den W... DHL hat einen neuen und einzigartigen Frühindikator vorgestellt, der die aktuelle und künftige Entwicklung des Welthandels abbildet. Das DHL Global Trade Barometer basiert auf der Auswertung großer Mengen von Logistikdaten mithilfe künstlicher Intelligenz. Da der Welthandel als Motor der gesamtwirts...

Frank Weyermann
Betreiber der Seite onlinemarktplatz.de und und Inhaber von die-datenwerkstatt.de.

Beitrag teilen:


Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte: