Amazon stattet seine Lager mit Brennstoffzellen-Gabelstaplern aus und übernimmt 23% Anteile am Hersteller

Wer ganz oben mitspielen will, muss innovativ sein und schneller handeln als die Konkurrenz. Das weiß keiner besser als Amazon. Deswegen ersetzt der Internetriese seine Gabelstapler, die in seinen Auslieferungslagern zum Einsatz kommen. Um sich einen Wettbewerbsvorteil zu sichern, hat er zudem einen weiteren cleveren Schachzug gemacht.

Amazon rüstet überall auf, auch in seinen Auslieferungslagern. Dort will der Internetriese seine bislang per Akku angetriebenen Gabelstapler durch solche ersetzen, die Brennstoffzellen in Bewegung setzen. Solche Fahrzeuge sollen in insgesamt elf Auslieferungslagern des Versandhändlers zum Einsatz kommen, wobei noch nicht bekannt ist, um welche es sich dabei konkret handelt. Erworben hat sie der US-amerikanische Gigant von dem Hersteller Plug Power, der sich zugleich bereit erklärt hat, 23 Prozent des Unternehmens an Amazon abzutreten.

Amazon stattet seine Lager mit Brennstoffzellen-Gabelstaplern aus und übernimmt 23% Anteile am Hersteller

70 Millionen US-Dollar für Gabelstapler-Technik

Dass der Internetriese sich prompt knapp ein Viertel der Plug-Power-Anteile gesichert hat, ist als Sicherheitsmaßnahme zu verstehen, damit die Konkurrenz sich nicht auch mit Brennstoffzellen-Gabelstaplern eindeckt. Darüber hinaus plant Amazon, allein in diesem Jahr 70 Millionen US-Dollar für Technik rund um die innovativen Fahrzeuge auszugeben. Dazu zählen zum Beispiel die Wasserstoff-Infrastruktur, das Gas selbst sowie stationäre Brennstoffzellen, die als Notstromaggregate dienen.

Vorteile und Nachteile von Wasserstoff-Brennstoffzellen

Amazon dürfte nicht der einzige Versandhändler bleiben, der auf die neue Technik umsteigt. Viele Experten rühmen den Vorteil von Wasserstoff-Brennstoffzellen gegenüber batterieelektrischen Antrieben, weil die Ladezeit bei Akkus verhältnismäßig lang ausfällt. Wasserstoff muss hingegen getankt werden, weshalb die Gabelstapler schneller wieder zum Einsatz kommen. Das einzige Manko besteht darin, dass das Gas schwerer wiegt als Benzin oder Diesel, weshalb sein Transport eine größere Herausforderung darstellt. Manche Experten haben sogar Bedenken, ob ein Wasserstoffbetrieb der Umwelt zugutekommt. Ihrer Meinung nach bietet er nur dann Vorteile, wenn erneuerbare Energien involviert sind.

Amazon stattet seine Lager mit Brennstoffzellen-Gabelstaplern aus und übernimmt 23% Anteile am Hersteller was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Machine Learning in der Amazon-Logistik – wenn Maschinen die menschliche Arbeit erleichter... Dr. Ralf Herbrich leitet als Managing Director das Amazon Development Center Berlin und ist zugleich Direktor des Bereiches Machine Learning. Das Zentrum unterstützt die Amazon-Gruppe mit einem Team von Wissenschaftlern und hochqualifizierten Entwicklern unter anderem im Bereich Machine Learning. In...
Amazon greift auch bei Herstellern immer härter durch Abzusehen war, dass der stationäre Handel Verlierer des E-Commerce-Booms werden würde. Doch jetzt gibt es immer mehr Hinweise darauf, dass auch Hersteller in Anbetracht der Marktmacht von Amazon unter Druck kommen. So Stefan Dörner vom Wall Street Journal. E-Commerce-Experte Alexander Graf, der a...
Amazon sucht Exklusiv-Händler für Eigenmarken-Programm Amazon möchte Händler als Partner gewinnen, die für den Online-Riesen Eigenmarken auf die Beine stellen und diese nur über dessen Marktplatz vertreiben. Dafür stellt der US-Konzern einige Vorteile in Aussicht. Eigenmarken bekommen für Amazon eine immer größere Bedeutung. Der Internet-Riese hat so...
Amazon stellt in diesjährigem Weihnachtsgeschäft neuen Rekord auf Das Weihnachtsgeschäft ist die umsatzstärkste Zeit im Jahr. Das weiß keiner besser als Amazon. Der Internet-Riese verzeichnet jedes Mal einen neuen Rekord, so auch 2017. Er konnte nicht nur seine Verkäufe steigern, sondern auch die Zahl seiner Prime-Mitglieder. Amazon erzielt jedes Jahr in dem ...
Delikatessen-Händler Delinero strukturiert um und tritt mit neuem Claim auf Claims dienen dazu, sich auf dem Markt neu zu positionieren. Das weiß auch der Delikatessen-Händler Delinero, der nun mit „Entdecke Genuss“ für sich wirbt. Darüber hinaus hat der Online-Anbieter weitere Veränderungen vorgenommen. Sie betreffen unter anderem das Sortiment und die Logistik. In der ...
Spannende Alternativen zur eigenen Logistik im E-Commerce Wenn es im E-Commerce um die Themen Lieferantenmanagement und Einkauf geht, dann sind die Bereiche Lagerung und Versand nicht weit. Schließlich bildet die Logistik einen zentralen Bestandteil von jeglicher Art des Distanzhandels. Was viele Gründer allerdings deutlich unterschätzen, sind die Risiken,...

Eugen Zentner ist als Redakteur für onlinemarktplatz.de und als freier Redakteur für die dpa-infocom GmbH tätig.

Beitrag teilen:


Kategorien: Amazon, Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, ,