Amazon-Fresh-Start in Berlin: DHL übernimmt die Lebensmittel-Lieferung

Amazon Fresh steht kurz vor dem Start. Erwartungsgemäß soll er in der Hauptstadt erfolgen, wo für den Internet-Riesen aus Seattle der Logistik-Dienstleister DHL die Zustellung übernehmen wird. Dieser bringt in der Lebensmittel-Auslieferung große Erfahrungen mit und bietet daher gleich zwei Versandmöglichkeiten an.

Erst kürzlich wurde bekannt, dass Amazon im Osten Münchens ein Logistik-Zentrum für seinen Lebensmittel-Lieferdienst baut. Der Start von Amazon Fresh soll in der Bayerischen Metropole schon im Sommer dieses Jahres erfolgen. Viel früher dürfen die Berliner Kunden ihre Wunschlebensmittel online bestellen, wie einige Branchenbeobachter melden. Ihnen zufolge führt Amazon seinen Lieferdienst in der Hauptstadt bereits im April ein und lässt die frische Ware ab diesem Zeitpunkt von seinem Logistik-Partner DHL zustellen.

Amazon-Fresh-Start in Berlin: DHL übernimmt die Lebensmittel-Lieferung

Amazon-Fresh-Start in Berlin: DHL übernimmt die Lebensmittel-Lieferung

DHL bietet zwei Liefermöglichkeiten an

Nach Berlin und München soll Amazon Fresh allmählich in andere deutsche Städte kommen, wobei noch nicht bekannt ist, welche Orte der Internetriese im Blick hat. Zugleich rüstet er technologisch auf und stattet seine neuen Logistik-Zentren mit Kühlbereichen aus, die an den bisherigen Standorten fehlen. Dass Amazon bei diesem Projekt auf DHL setzt, liegt an der jahrelangen Erfahrung, die die Deutsche Post mit dem eigenen Tochterunternehmen AllyouneedFresh gesammelt hat. Auch dieses stellt frische Lebensmittel zu und weiß, welche Aspekte bei diesem Dienst eine große Rolle spielen. So bietet DHL etwa die Möglichkeit, Gemüse, Obst oder Milchprodukte in einem Kühlfahrzeug liefern zu lassen. Der Vorteil besteht darin, dass es im Innenraum eines solchen Transportwagens mehrere Kühlzonen gibt. Das wirkt sich nicht zuletzt auf die Qualität der Lebensmittel aus. Daneben gibt es die Option einer Paketlieferung. Hierbei erfolgt die Kühlung jedoch passiv, weil lediglich Akkus oder Trockeneis zum Einsatz kommen.

Amazon-Fresh-Start in Berlin: DHL übernimmt die Lebensmittel-Lieferung was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Aktiv in mehreren Bereichen: DHL baut Streetscooter-Projekt aus, arbeitet mit Audi zusamme... DHL möchte hohe Umsätze generieren, aber auch klimafreundlich wirtschaften. Um diesen Spagat zu meistern, setzt das Unternehmen auf Streetscooter. Bis Ende des Jahres sollen mehrere Tausend solcher Fahrzeuge auf die Straße kommen. Außerdem plant der Logistik-Dienstleister einen weiteren Standort. Al...
Deutsche Post stellt sich auf Anstieg des digitalen Lebensmittel-Handels ein Für die Deutsche Post machten die letzten Quartalszahlen deutlich, dass das Volumen an Paketsendungen in den nächsten fünf bis zehn Jahren deutlich steigen werde. Die größte Antriebskraft sieht das Unternehmen vor allem im Lebensmittelgeschäft, das sich zunehmend ins Internet verlagert. Darauf berei...
Amazon übernimmt nun auch in Bonn die Paket-Zustellung selbst Amazon Logistics startete 2015 in der Nähe von München. Später kamen Berlin und das Ruhrgebiet hinzu. Der Internet-Riese macht sich allmählich unabhängig von den traditionellen Zustellern. In Bonn, der Heimatstadt der Deutschen Post, liefert er jetzt zum Teil selber Pakete aus. Dennoch arbeiten beid...
Online-Handel mit Lebensmitteln: Amazon Fresh kommt bald auch nach München Im E-Food-Geschäft herrscht weiterhin viel Bewegung. In Deutschland gehört Amazon Fresh zu den umtriebigsten Akteuren. Nach Berlin, Potsdam und Hamburg ist bald auch München ein Standort, an dem der Dienstleister die Kunden mit frischen Lebensmitteln beliefern will. Die Zustellung selbst überlässt e...
Real bringt seinen digitalen Lebensmittel-Lieferservice in zehn deutsche Städte Mehrere Supermarkt-Ketten weiteten in jüngster Vergangenheit ihren Lebensmittel-Lieferservice aus. Der Konkurrent Real tut es ihnen nun gleich. Dafür hat der Einzelhändler bereits einen namhaften Logistikpartner gewonnen. Mit dessen Hilfe will er nicht nur Real und Edeka, sondern auch dem Riesen Ama...
DHL verstärkt Zusammenarbeit mit der Modeindustrie DHL und die internationale Modeindustrie rücken noch enger zusammen, um dem vom E-Commerce zusätzlich angetriebenen, weltumspannenden Handel noch besser zu begegnen. Zusammen mit ausgesuchten Modeorganisationen werden maßgeschneiderte Initiativen entworfen, die Modefirmen dabei helfen, ihre internat...

Eugen Zentner ist als Redakteur für onlinemarktplatz.de und als freier Redakteur für die dpa-infocom GmbH tätig.

Beitrag teilen:


Kategorien: Amazon, E-Food & Supermarkt, Logistik & Versender, Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , , ,