Internet-Auftritt in Südkorea: Online-Luxus-Modehändler Mytheresa kommt seinen Kunden vor Ort entgegen

Wer den internationalen Internet-Auftritt in der jeweiligen Landessprache durchführt, beweist Engagement und Professionalität. Genau das demonstrierte in den letzten Jahren der Online-Luxus-Modehändler Mytheresa.com, der Produkte von namhaften Designern anbietet. Großen Erfolg hat das Unternehmen derzeit in Südkorea, weshalb es nun auch dort eine vollständig übersetzte Webseite zur Verfügung gestellt hat.

Unter den Online-Luxus-Modehändler zählt Mytheresa.com momentan zu den erfolgreichsten. Im Jahr 2006 gegründet, verzeichnete das Unternehmen jährlich ein Wachstum von 50 Prozent. Daher dauerte es nicht lange, bis große Investoren auf das damalige Start-up aufmerksam wurden. Großes Interesse zeigte vor allem die US-amerikanische Neiman Marcus Group, die Mytheresa.com im Oktober 2014 schließlich übernahm. Seitdem hat der Online-Luxus-Modehändler den Status eines eigenständigen Tochterunternehmens, hinter dem die deutsche NMG Germany mit Sitz in Aschheim/München als Mutterkonzern steht. Allerdings ist es nicht nur hierzulande aktiv, sondern verkauft seine exquisiten Produkte auf verschiedenen internationalen Märkten, wo sie sich einer immer größeren Beliebtheit erfreuen. Als eine der umsatzstärksten Regionen gilt derzeit Südkorea, weshalb Mytheresa.com seinen Kunden vor Ort nun eine in die Landessprache übersetzte Webseite zur Verfügung gestellt hat.

Internet-Auftritt in Südkorea: Online-Luxus-Modehändler Mytheresa kommt seinen Kunden vor Ort entgegen

Internet-Auftritt in Südkorea: Online-Luxus-Modehändler Mytheresa kommt seinen Kunden vor Ort entgegen

Internet-Auftritt in sechs weiteren Ländern

Es ist noch nicht lange her, dass der Online-Luxus-Modehändler seinen internationalen Auftritt in Nahost erweiterte. Dort fanden vor zwei Jahren Kunden in Saudi-Arabien, Oman, Kuwait, Bahrain, Qatar und den Vereinigten Arabischen Emiraten Mytherasa.com in Arabissch vor. Auf dem Portal bietet das Unternehmen Artikel von knapp 200 internationalen Designern an, zu denen Namen wie Stella McCartney, Gucci, Miu Miu und Saint Laurent gehören. Diese Produkte liefert der Händler in insgesamt 120 Länder, ohne sich auf Regionen zu beschränken. Neben Arabisch sind Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Chinesisch fünf weitere Sprachen, in die das Unternehmen die eigene Webseite übersetzen ließ, um mit den Kunden besser kommunizieren zu können. Dass sich dieses Engagement ausgezahlt hat, beweist die hohe Zufriedenheit der Shopper im Nahen Osten. Newsletter in der eigenen Sprache zu erhalten und in ihr den Bestellvorgang durchlaufen zu können, stellt für sie eine enorme Vereinfachung des Einkaufs dar. Davon profitiert schließlich auch Mytheresa.com, in dessen Kasse seitdem größere Einnahmen fließen.

Individueller Kundendienst in Südkorea

Mit dieser Strategie will Mytheresa nun auch seine südkoreanischen Kunden gewinnen, wobei Frauen im Vordergrund stehen, wie Präsident Michael Kilger erläuterte: „Der koreanische Luxusmarkt bewegt sich schnell auf den digitalen Bereich hin. Seit unseren ersten Aktivitäten in Korea konnten wir eine massive Verbraucherverschiebung zum Digitalen hin und ein dreistelliges Wachstum auf dem Markt beobachten. Wir bemühen uns, Frauen auf der ganzen Welt die besten Kundenerfahrungen zu bieten. Für uns ist es also ein natürlicher nächster Schritt, koreanischen Kundinnen unsere beste Auswahl an Luxusmode auch in ihrer Muttersprache anzubieten.“ Deswegen steht den Besuchern der Webseite ein individueller Kundendienst zur Verfügung, der in der Landessprache Hilfe leistet. Zusätzlich dazu sind auf dem Portal Freihandelsdokumente für Produkte erhältlich, deren Herstellung in der EU erfolgte. Wer die bestellte Ware umtauschen möchte, kann dies innerhalb von 30 Tagen tun, ohne dass dabei Kosten entstehen.

Internet-Auftritt in Südkorea: Online-Luxus-Modehändler Mytheresa kommt seinen Kunden vor Ort entgegen was last modified: by

Eugen Zentner ist als Redakteur für onlinemarktplatz.de und als freier Redakteur für die dpa-infocom GmbH tätig.

Beitrag teilen:



Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte: