Berlin Last Mile: ein neuer Logistikdienstleister mit Ambitionen im E-Commerce

Logistik-Dienstleister kommen und gehen. Jetzt hat ein neuer Teilnehmer den Markt betreten: Berlin Last Mile. Ihn schicken das Unternehmen „Fiege Lostik“ und die drei großen Berliner Verlage ins Rennen. Auch wenn der frischgebackene Dienstleister zunächst Zeitungen an Haushalte zustellen soll, will die Geschäftsführung in absehbarer Zeit auch im E-Commerce tätig werden.

Die Logistik-Branche verfügt aufgrund des wachsenden Online-Handels über viel Potential. Deswegen herrscht hier derzeit viel Bewegung, weil regelmäßig entweder moderne technologische Lösungen präsentiert werden oder neue Teilnehmer den Markt betreten. Als ein solcher bringt sich jetzt der Dienstleister „Berlin Last Mile“ in Stellung, den das Unternehmen „Fiege Logistik“ zusammen mit der Berliner Zustell- und Vertriebsgesellschaft (BZV) gegründet hat. Da diese als Vertriebsorganisation der drei Berliner Zeitungsverlage (Berliner Verlag, Der Tagesspiegel, Berliner Morgenpost) fungiert, soll der neu Logistik-Dienstleister zunächst für die Zustellung von Zeitungen an Haushalte sorgen. Allerdings planen die Gründer, später auch im E-Commerce tätig zu werden.

Berlin Last Mile: ein neuer Logistikdienstleister mit Ambitionen im E-Commerce

Berlin Last Mile: ein neuer Logistikdienstleister mit Ambitionen im E-Commerce

Berlin Last Mile vertraut auf Kompetenz und Erfahrung von Fiege Logistik

Die größten Gesellschaftsanteile liegen in den Händen von Fiege Logistik (51 Prozent), während die BZV zu 49 Prozent an Berlin Last Mile beteiligt ist. Beide Unternehmen haben sich darüber verständigt, dass ihr gemeinsamer Dienstleister künftig mehrere Geschäftsfeld betreten soll, zu denen auch die Briefzustellung gehört. Dafür sei Berlin Last Mile gut vorbereitet, zumal Fiege Logistik jede Menge Erfahrungen in diesem Bereich aufweisen kann. Das westfälische Familienunternehmen arbeitet bereits seit 25 Jahren mit vielzähligen Medienkonzernen zusammen und ist deshalb in ein großes Netzwerk kompetenter Partner eingebunden, von denen auch Berlin Last Mile profitieren will. Welche Strategie die neuen Geschäftsführer Michael Dunkel und Guido Thümmel im E-Commerce verfolgen werden, bleibt abzuwarten. Angesichts der gegenwärtig sehr großen Konkurrenz dürfte es dem frischgebackenen Logistik-Dienstleister jedoch schwer fallen, sich gegen die Wettbewerber durchzusetzen.

Berlin Last Mile: ein neuer Logistikdienstleister mit Ambitionen im E-Commerce was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Große Nachfrage nach Logistik-Immobilien: Der Konkurrenzkampf um Lagerflächen hat begonnen... Während der stationäre Handel kontinuierlich an Boden verliert, wächst das Internetgeschäft von Jahr zu Jahr. Das hat Auswirkungen auf die Nachfrage nach Logistikimmobilien. Wie die Lage zurzeit aussieht, haben Mitarbeiter der Berliner Ratingagentur Scope Ratings AG analysiert. Diese macht den Inves...
Hermes Gruppe wächst im Geschäftsjahr 2015 erneut zweistellig Die Hermes Gruppe hat ihren seit Jahren erfolgreichen Wachstumskurs auch im Geschäftsjahr 2015 eindrucksvoll fortgesetzt. Der in Hamburg ansässige Handels- und Logistikdienstleister konnte seinen Umsatz um 11 Prozent auf 2.460 Mio. EUR (2014: 2.230 Mio. EUR) steigern. Maßgeblichen Anteil dar...
FC Bayern eröffnet Fanshop auf Tmall Global, der B2C-Online-Plattform der Alibaba Group Der FC Bayern München eröffnet gemeinsam mit Tmall Global, der B2C-Online-Plattform der Alibaba Group für ausländische Unternehmen in China, und DHL eCommerce einen offiziellen FC Bayern München Online-Fanshop für Kunden in China. Im neuen Store können die mehr als 90 Millionen Anhänger des FC B...
Meinpaket.de wird zu Allyouneed DHL macht sowohl in Deutschland als auch in Europa einen weiteren wichtigen Schritt, um das internationale Paketgeschäft auszubauen und Konsumenten ebenso wie Händlern in immer mehr Ländern den Zugang zu attraktiven E-Commerce-Angeboten zu  ermöglichen. Ab sofort verfolgt DHL die Expansion der in De...
Neue Partnerschaft: DHL und Magento helfen Online-Händlern bei internationaler Expansion Deutsche Post DHL Group gab heute die weichenstellende Partnerschaft bekannt: Das weltweit führende Logistikunternehmen folgt der exklusiven Einladung von Magento, dem weltweit führenden Anbieter von Cloud-basierten Digital-Commerce-Innovationen, und ist ab sofort Premiumpartner für den Versand. Die...
Konkurrenz auf dem indischen E-Commerce-Markt: Alibaba bietet Amazon zunehmend Paroli Alibaba und Amazon rivalisieren weltweit auf den verschiedensten Märkten. Zu einem der größten Schlachtfelder ist mittlerweile Indien geworden. Hier konnte der US-amerikanische Riese aus Seattle in den letzten Jahren eine solide Infrastruktur aufbauen. Doch die Chinesen holen mittlerweile auf, indem...

Eugen Zentner ist als Redakteur für onlinemarktplatz.de und als freier Redakteur für die dpa-infocom GmbH tätig.

Beitrag teilen:


Kategorien: Logistik & Versender, Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, ,